Logo von heise online

Suche
Urs Mansmann 60

Carpo stellt DSL- und VoIP-Vermarktung ein

Beim anhaltenden Preiskampf im DSL-Markt können kleinere Wettbewerber offenbar nicht mehr mithalten. Der Provider Carpo teilte am heutigen Sonntag mit, dass er die Vermarktung von DSL- und VoIP-Anschlüssen mit sofortiger Wirkung einstellt. Das ist allerdings nur der Auftakt zum kompletten Ausstieg des Unternehmens aus diesem Marktsegment. Carpo-Gründer und Geschäftsführer Michael Urban stellt in einer Pressemitteilung fest, dass Carpo als DSL-Provider zu klein sei, um bestehen zu können. Auch ein reines VoIP-Angebot habe gegen die DSL- und VoIP-Kombiangebote der Netzbetreiber keine Chance mehr.

Anzeige

Was mit den Bestandskunden geschieht, ist indes noch unklar. Den Resale-Kunden hat Carpo bereits vor rund zwei Wochen gekündigt; hier kam dem Anbieter die kurze Vertragslaufzeit entgegen. Seit längerer Zeit vermarktete das Unternehmen aber auch DSL-Vollanschlüsse mit Vertragslaufzeiten von 12 oder 24 Monaten. Hier kann Carpo nicht einfach alle Dienste und die Betreuung der Kunden einstellen, sondern muss zunächst die Laufzeit abwarten und fristgerecht kündigen. Die Betroffenen will Carpo nun unverzüglich informieren. In den kommenden Wochen und Monaten will das Unternehmen den Noch-Kunden "Alternativ-Lösungen vorstellen", die Hotline werde die Kunden dabei beraten. Im Sommer 2009 will Carpo "mit einer neuen Vision und einem innovativen Produkt einen völlig neuen Markt bedienen". Das Team in Ratingen bleibe bestehen und arbeite bereits intensiv an dem neuen Projekt. (uma)

60 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Anschlussmissbrauch durch schwerwiegende Lücke bei o2

    o2-Lücke

    Seit über einem Jahr versucht o2 eine Schwachstelle im DSL-Netz zu schließen, durch die man fremde VoIP-Anschlüsse kapern kann. Bisher ist das nur zum Teil gelungen.

  2. Bulgarien bleibt bei Vorratsdatenspeicherung

    Bulgarien bleibt bei Vorratsdatenspeicherung

    Nachdem das Verfassungsgericht in Bulgarien die Vorratsdatenspeicherung gekippt hat, hat das Parlament nun reagiert. Im Schnellverfahren wurde sie wieder eingeführt, mit verkürzten Speicherfristen. Künftig müssen die Daten sechs Monate vorgehalten werden.

  3. Normenkontrollrat legt sich bei der Vorratsdatenspeicherung quer

    Bundestag außen

    Der Nationale Normenkontrollrat hat "erhebliche Bedenken" gegen den Regierungsentwurf zum Protokollieren von Nutzerspuren. Das Gremium stößt sich vor allem daran, dass das Kabinett die Kosten für die Wirtschaft übergeht.

  4. Werbung im mobilen Internet: Karibischer Provider blockt mit Shine

    Smartphone

    Ein neuer Schlag für die Werbeindustrie: Der Provider Digicel will Anzeigen in seinem Netz blockieren. Es sei denn, die Werbekonzerne zahlen auch an den Provider.

  1. Peer-to-Peer-Netze machen Mobilfunkern Konkurrenz

    Peer-to-Peer-Netze machen Mobilfunkern Konkurrenz

    Vor allem in den USA ist der Internet-Zugang für Endkunden mangels Wettbewerb oft teuer und langsam. Aus weniger weit entwickelten Ländern kommen Beispiele dafür, wie geschicktere Regulierung aussehen könnte.

  2. Expert hat die Umsatzhürde von 2 Milliarden im Visier

    Die Verbundgruppe expert hat das Geschäftsjahr 2012 mit einer schwarzen Null abgeschlossen. Der Marktanteil konnte aber leicht ausgebaut werden. Daher investiert expert nun in neue Märkte und weitere Services und will so seinen Umsatz künftig steigern.

  3. Borja Burgos im Gespräch über die Containerisierung in Zeiten von Docker

    Borja Burgos, Gründer von Tutum

    Borja Burgos ist CEO und Mitgründer von Tutum, einem Cloud-basierten Hostingservice für Docker-Container in New York. Mit Golo Roden spricht er über seinen Service, Erfahrungen mit Docker und das Potenzial der Containerisierung.

  1. Unterwegs im Toyota Prius IV

    Hybridantrieb, alternative Antriebe

    Die vierte Generation des Prius ist nicht mehr spaßbefreit, sie bietet im Gegenteil Freude am Fahren und, ja, Federungskomfort. Es ist eine fast schockierende Überraschung, einem sonst nur für seine Effizienz gerühmten Prius hohe Zielgenauigkeit, Präzision und gute Rückmeldung bescheinigen zu können

  2. Netflix gibt App-Nutzern Kontrolle über mobiles Streaming

    Netflix gibt App-Nutzern Kontrolle über mobiles Streaming

    Mit dem jüngsten Update hält die Netflix-App für Android- und iOS-Nutzer neue Einstellungsmöglichkeiten für das Streaming im mobilen Internet bereit.

  3. Kommentar: Ein Plädoyer für die aussätzigen Zauberer

    Ein Plädoyer für die aussätzigen Zauberer

    Jede hinreichend fortgeschrittene Technik ist von Magie nicht zu unterscheiden, sagte mal Arthur C. Clarke. Das bringt ITler oftmals in die Rolle des schräg angeguckten Dorfzauberers, findet Clemens Gleich.

  4. SpaceX landet erneut Rakete auf schwimmender Plattform

    SpaceX landet erneut Rakete nach ihrem Start

    Zum dritten Mal ist eine Rakete von SpaceX nach ihrem Start sicher wieder gelandet und zumindest theoretisch bereit für einen zweiten Start. Diesmal gelang die Landung auf der schwimmenden Plattform sogar bei Nacht.

Anzeige