Logo von heise online

Suche
Urs Mansmann 60

Carpo stellt DSL- und VoIP-Vermarktung ein

Beim anhaltenden Preiskampf im DSL-Markt können kleinere Wettbewerber offenbar nicht mehr mithalten. Der Provider Carpo teilte am heutigen Sonntag mit, dass er die Vermarktung von DSL- und VoIP-Anschlüssen mit sofortiger Wirkung einstellt. Das ist allerdings nur der Auftakt zum kompletten Ausstieg des Unternehmens aus diesem Marktsegment. Carpo-Gründer und Geschäftsführer Michael Urban stellt in einer Pressemitteilung fest, dass Carpo als DSL-Provider zu klein sei, um bestehen zu können. Auch ein reines VoIP-Angebot habe gegen die DSL- und VoIP-Kombiangebote der Netzbetreiber keine Chance mehr.

Anzeige

Was mit den Bestandskunden geschieht, ist indes noch unklar. Den Resale-Kunden hat Carpo bereits vor rund zwei Wochen gekündigt; hier kam dem Anbieter die kurze Vertragslaufzeit entgegen. Seit längerer Zeit vermarktete das Unternehmen aber auch DSL-Vollanschlüsse mit Vertragslaufzeiten von 12 oder 24 Monaten. Hier kann Carpo nicht einfach alle Dienste und die Betreuung der Kunden einstellen, sondern muss zunächst die Laufzeit abwarten und fristgerecht kündigen. Die Betroffenen will Carpo nun unverzüglich informieren. In den kommenden Wochen und Monaten will das Unternehmen den Noch-Kunden "Alternativ-Lösungen vorstellen", die Hotline werde die Kunden dabei beraten. Im Sommer 2009 will Carpo "mit einer neuen Vision und einem innovativen Produkt einen völlig neuen Markt bedienen". Das Team in Ratingen bleibe bestehen und arbeite bereits intensiv an dem neuen Projekt. (uma)

60 Kommentare

Themen:

  1. Anschlussmissbrauch durch schwerwiegende Lücke bei o2

    o2-Lücke

    Seit über einem Jahr versucht o2 eine Schwachstelle im DSL-Netz zu schließen, durch die man fremde VoIP-Anschlüsse kapern kann. Bisher ist das nur zum Teil gelungen.

  2. Bulgarien bleibt bei Vorratsdatenspeicherung

    Bulgarien bleibt bei Vorratsdatenspeicherung

    Nachdem das Verfassungsgericht in Bulgarien die Vorratsdatenspeicherung gekippt hat, hat das Parlament nun reagiert. Im Schnellverfahren wurde sie wieder eingeführt, mit verkürzten Speicherfristen. Künftig müssen die Daten sechs Monate vorgehalten werden.

  3. Normenkontrollrat legt sich bei der Vorratsdatenspeicherung quer

    Bundestag außen

    Der Nationale Normenkontrollrat hat "erhebliche Bedenken" gegen den Regierungsentwurf zum Protokollieren von Nutzerspuren. Das Gremium stößt sich vor allem daran, dass das Kabinett die Kosten für die Wirtschaft übergeht.

  4. Werbung im mobilen Internet: Karibischer Provider blockt mit Shine

    Smartphone

    Ein neuer Schlag für die Werbeindustrie: Der Provider Digicel will Anzeigen in seinem Netz blockieren. Es sei denn, die Werbekonzerne zahlen auch an den Provider.

  1. Peer-to-Peer-Netze machen Mobilfunkern Konkurrenz

    Peer-to-Peer-Netze machen Mobilfunkern Konkurrenz

    Vor allem in den USA ist der Internet-Zugang für Endkunden mangels Wettbewerb oft teuer und langsam. Aus weniger weit entwickelten Ländern kommen Beispiele dafür, wie geschicktere Regulierung aussehen könnte.

  2. Expert hat die Umsatzhürde von 2 Milliarden im Visier

    Die Verbundgruppe expert hat das Geschäftsjahr 2012 mit einer schwarzen Null abgeschlossen. Der Marktanteil konnte aber leicht ausgebaut werden. Daher investiert expert nun in neue Märkte und weitere Services und will so seinen Umsatz künftig steigern.

  3. Borja Burgos im Gespräch über die Containerisierung in Zeiten von Docker

    Borja Burgos, Gründer von Tutum

    Borja Burgos ist CEO und Mitgründer von Tutum, einem Cloud-basierten Hostingservice für Docker-Container in New York. Mit Golo Roden spricht er über seinen Service, Erfahrungen mit Docker und das Potenzial der Containerisierung.

  1. Hyundai Grand Sante Fe im Fahrbericht: Kostprobe

    Hyundai Grand Sante Fe im Fahrbericht: Kostprobe

    Hyundai ist auf dem deutschen Markt vor allem mit preiswerten Autos erfolgreich. Nachdem der große und nicht ganz billige ix55 vor drei Jahren hierzulande vom Markt genommen wurde, nimmt die Marke den nächsten Anlauf. Eine Ausfahrt sollte zeigen, welche Qualitäten der Grand Santa Fe hat

  2. Fahrbericht: Mercedes ML 250 BlueTec 4Matic

    Die dritte Generation der Mercedes M-Klasse startet im November 2011, gefahren sind wir sie jetzt schon. Auf einer aussagekräftigen Strecke haben wir vor allem die beiden Diesel in Augenschein genommen

  3. Fahrbericht: BMW 330e

    BMW, alternative Antriebe, Hybridantrieb

    Wer weiterhin Sechszylinder im BMW 3er haben will, sollte nicht verächtlich auf die Alternative schauen. Denn in Zeiten von Flottenverbrauchsvorgaben braucht es Antriebsalternativen, die zumindest im NEFZ glänzen, um auch weiterhin tolle Maschinen im Programm halten zu können

  4. Citroën Space Tourer Hyphen Concept

    Citroën Space Tourer Hyphen Concept

    Zur Einführung seines neuen Space Tourer auf PSA/Toyota-Gemeinschaftsbasis stellt Citroën den Kleintransporter als Allradstudie auf den Messestand in Genf. Der Space Tourer Hyphen ist wie alle Studien in Teilen zwar völlig überkandidelt, antwortet aber auf die Frage nach einer Allradversion

Anzeige