Logo von heise online

Suche
30

Canon will Océ kaufen

Der japanische Elektronikkonzern Canon bietet 730 Millionen Euro für den niederländischen Anbieter von Druckern, Kopierern und Dokumentenmanagement Océ. Canon will laut Mitteilung den Anteilseignern einen Aufschlag von 70 Prozent auf den Océ-Aktienkurs vom Freitag zahlen. Hinzu kommen Schulden und andere Verpflichtungen, durch die sich die Übernahmekosten für Canon auf 1,5 Milliarden Euro summieren.

Anzeige

Der Océ-Vorstand habe dem Angebot bereits zugestimmt, heißt es. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Mit Hilfe von Océ will Canon nach eigenen Angaben zum Marktführer der weltweiten Printing-Branche aufsteigen. Analysten sehen das Übernahmeangebot als Antwort auf die Übernahme des US-Unternehmens Ikon Office Solutions durch Canons Rivalen Ricoh im vorigen Jahr. (anw)

30 Kommentare

Themen:

  1. Schnäppchen-Tipp: Digicam Canon EOS 1200D mit Kit-Objektiv für unter 250 Euro

    Schnäppchen-Tipp: Canon 1200D mit Kit-Objektiv für unter 250 Euro

    Der Media Markt verkauft derzeit ein Canon EOS 1200D-DSLR-Kit für etwas unter 250 Euro. Das ist knapp ein Drittel billiger als das nächst teurere Angebot des Mitbewerbs.

  2. Canon schluckt Videoüberwachungs-Spezialisten Milestone

    Kamerahersteller Canon möchte sich im Geschäftsfeld der Video-Überwachung besser aufstellen und schluckt dafür den dänischen Spezialisten Milestone Systems.

  3. Powershot SX520 HS und SX400 IS: Günstige Superzoomer von Canon

    Günstig, aber mit viel Brennweite: Mit Powershot SX520 HS und Powershot SX400 IS nimmt Canon zwei neue Bridgekameras mit viel Brennweite ins Programm.

  1. Dies und das – Neues aus dem Handymarkt

    Black Friday und Co sorgen dafür, dass Retailer enorme Umsätze bekommen. Einige Newsletter-Anbieter waren auf Urlaub (Thanksgiving) [--] hier eine Liste interessanter Meldungen.

  2. Softwareunternehmer Heiler: Für jedes Jahr eine knappe Million Euro

    Davon träumen viele Firmengründer und Unternehmer: Dass eines Tages jemand mit einem großen Koffer voller Geld vor der Tür steht und den Laden kaufen will. Rolf J. Heiler ist das jetzt passiert: 25 Jahre nach der Gründung der Heiler Software AG will die Informatica Deutschland sein Softwareunternehmens für sehr viel Geld übernehmen.

  3. Google angeblich an Übernahme von Acer interessiert

    Hat Google-Chef Larry Page ein Auge auf Acer geworfen?

    Klar, wer nur hin und wieder ein Glas Milch trinken will, wäre schön blöd, wenn er sich eine Kuh kauft. Anders sieht es bei jemandem aus, der einen enormen Milchverbrauch hat, welcher auch noch ständig wächst. Da würde die Anschaffung einer Kuh durchaus Sinn machen. So, und jetzt ersetzen Sie "jemand" durch Google, "Milch" durch Hardware und "Kuh" durch Acer.

  1. Raumangebote

    Seat Alhambra

    Volkswagen hat seine beiden größten Vans leicht überarbeitet. Technisch tat sich dabei mehr als optisch, was nicht weiter verwunderlich ist, denn beide verkaufen sich noch sehr gut, obwohl sie schon fünf Jahre auf dem Markt sind

  2. BND-Skandal: Kanzleramt unter Druck

    Kanzleramt

    Im neuerlichen BND-Skandal gerät das Kanzleramt immer weiter unter Druck. Neuen Medienberichten zufolge, war man dort bereits mehrmals vom BND über die NSA-Aktivitäten informiert worden – offenbar bis hinauf in höchste Ebenen.

  3. Kangoo für Reiche

    Das wohl auffälligste Fahrzeug aus der Liga der Luxus-Geländekreuzer sieht ganz aus wie das Ergebnis der heißen Affäre eines Renault Kangoo mit einem Nashorn, wie gesehen in der Fernseh- und Kinowerbung – nur eben größer als Kangoo und Nashorn zusammen. Hier der Fahrbericht

  4. No Nonsense

    Mittelklassekombi mit Aufstiegsambitionen

    Der Passat bleibt das "No Nonsense"-Vehikel, das er schon immer war. Volkswagen gibt der achten Generation des VW Passat aus guten Gründen die Tugenden mit, die bereits seine Vorgänger so erfolgreich werden ließen. Die ersten Eindrücke einer Probefahrt

Anzeige