Logo von heise online

Suche
Andreas Wilkens 30

Canon will Océ kaufen

Der japanische Elektronikkonzern Canon bietet 730 Millionen Euro für den niederländischen Anbieter von Druckern, Kopierern und Dokumentenmanagement Océ. Canon will laut Mitteilung den Anteilseignern einen Aufschlag von 70 Prozent auf den Océ-Aktienkurs vom Freitag zahlen. Hinzu kommen Schulden und andere Verpflichtungen, durch die sich die Übernahmekosten für Canon auf 1,5 Milliarden Euro summieren.

Anzeige

Der Océ-Vorstand habe dem Angebot bereits zugestimmt, heißt es. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Mit Hilfe von Océ will Canon nach eigenen Angaben zum Marktführer der weltweiten Printing-Branche aufsteigen. Analysten sehen das Übernahmeangebot als Antwort auf die Übernahme des US-Unternehmens Ikon Office Solutions durch Canons Rivalen Ricoh im vorigen Jahr. (anw)

30 Kommentare

Themen:

  1. Schnäppchen-Tipp: Digicam Canon EOS 1200D mit Kit-Objektiv für unter 250 Euro

    Schnäppchen-Tipp: Canon 1200D mit Kit-Objektiv für unter 250 Euro

    Der Media Markt verkauft derzeit ein Canon EOS 1200D-DSLR-Kit für etwas unter 250 Euro. Das ist knapp ein Drittel billiger als das nächst teurere Angebot des Mitbewerbs.

  2. Powershot SX520 HS und SX400 IS: Günstige Superzoomer von Canon

    Günstig, aber mit viel Brennweite: Mit Powershot SX520 HS und Powershot SX400 IS nimmt Canon zwei neue Bridgekameras mit viel Brennweite ins Programm.

  3. Kontaktschwierigkeiten: Akkuprobleme bei Canon-Kompaktkameras

    Kontaktschwierigkeiten: Akkuprobleme bei Canon-Kompaktkameras

    Lade-Aufforderungen trotz vollem Akku, Einschaltprobleme, plötzliches Ausschalten bei laufendem Betrieb – Herstellungsfehler bei Akkukontakten machen bislang bei zehn Canon-Kompaktkameras Probleme. Weitere Modelle könnten folgen.

  1. Dies und das – Neues aus dem Handymarkt

    Black Friday und Co sorgen dafür, dass Retailer enorme Umsätze bekommen. Einige Newsletter-Anbieter waren auf Urlaub (Thanksgiving) [--] hier eine Liste interessanter Meldungen.

  2. Softwareunternehmer Heiler: Für jedes Jahr eine knappe Million Euro

    Davon träumen viele Firmengründer und Unternehmer: Dass eines Tages jemand mit einem großen Koffer voller Geld vor der Tür steht und den Laden kaufen will. Rolf J. Heiler ist das jetzt passiert: 25 Jahre nach der Gründung der Heiler Software AG will die Informatica Deutschland sein Softwareunternehmens für sehr viel Geld übernehmen.

  3. Google angeblich an Übernahme von Acer interessiert

    Hat Google-Chef Larry Page ein Auge auf Acer geworfen?

    Klar, wer nur hin und wieder ein Glas Milch trinken will, wäre schön blöd, wenn er sich eine Kuh kauft. Anders sieht es bei jemandem aus, der einen enormen Milchverbrauch hat, welcher auch noch ständig wächst. Da würde die Anschaffung einer Kuh durchaus Sinn machen. So, und jetzt ersetzen Sie "jemand" durch Google, "Milch" durch Hardware und "Kuh" durch Acer.

  1. IFA 2015: Gigaset stellt drei Android-Smartphones vor

    IFA 2015: Gigaset stellt eigene Android-Smartphones vor

    Der für seine DECT-Telefone bekannte deutsche Hersteller bringt im Herbst drei Android-Smartphones auf den Markt. Auf der IFA in Berlin kann man die “Gigaset ME”-Familien schon mal anschauen.

  2. Napster, Spotify & Co.: Jeder zweite will nicht für Musik-Streaming zahlen

    Napster, Spotify & Co.: Jeder zweite will nicht für Musik-Streaming zahlen

    Unter den über 46-Jährigen sind laut einer Umfrage fast zwei Drittel nicht an Bezahlangeboten interessiert.

  3. Terraforming in der Augmented-Reality-Sandkiste

    In der Sandkiste buddeln und AR-Landschaften bauen

    Eine Kinect, ein Beamer, ein Computer und eine Sandkiste reichen, um mit bloßen Händen eigene Welten zu erschaffen – Gewitterschauer und Vulkanausbrüche inklusive. Die Software gibt es frei zum Download.

  4. IFA 2015: Asus-Mainboards für Intels Skylake ab 70 Euro

    Asus H170 PRO GAMING: LGA1151 für Skylake

    Vor der IFA kündigt Asus eine Reihe von LGA1151-Mainboards mit den Chipsätzen H170 und B150 an, auf die Intels Prozessoren der Familie Core i-6000 passen.

Anzeige