Logo von heise online

Suche
37

Bericht: Google will Motorola-Chef austauschen

Google will einen eigenen Manager an die Spitze von Motorola Mobility stellen, sobald die teilweise genehmigte Übernahme vollzogen ist, berichtet Bloomberg. Im Gespräch ist demnach Dennis Woodside, der für die US-amerikanischen und später weltweiten Anzeigenverkäufe verantwortlich ist und sich schon früher zum Motorola-Kauf geäußert hatte. Er soll den aktuellen CEO Sanjay Jha ersetzen, der der Mobility-Sparte seit der Aufteilung des Konzerns vorsteht.

Anzeige

Google wollte den Bericht nicht bestätigen. Unklar ist auch, ob die Verantwortliche von Motorolas Business-Service, Christy Wyatt, ihren Posten behält, hatte sie doch vorige Woche Googles Update-Politik als Hauptgrund für die schleppenden Android-Updates der Motorola-Handys und -Tablets genannt. (jow)

37 Kommentare

Themen:

  1. Lenovo schließt Übernahme von Motorola Mobility ab

    Rund neun Monate hat es gedauert, bis Lenovo den Handy-Pionier Motorola schlucken konnte. Die bekannte Marke der ehemaligen Google-Tochter soll den Chinesen beim internationalen Ausbau helfen.

  2. "Google Play edition"-Smartphones und -Tablets sterben aus

    "Google Play Edition"-Smartphones und -Tablets sterben aus

    Google verkauft außer der Nexus-Serie keine Smartphones mit unverändertem Android mehr. Zwei Jahre nach der Vorstellung ist das Play-edition-Programm still und leise eingeschlafen. Nach Deutschland hatten es die Geräte erst gar nicht geschafft.

  3. Google I/O: Smartphone, Uhr, Fernseher und Auto wachsen zusammen

    Auf seiner Entwicklerkonferenz führt Google hauptsächlich neue Software vor. Sogar die nächste Android-Version war dabei fast Nebensache, im Vordergrund stand das Zusammenspiel verschiedener Geräteklassen.

  1. Der Android-Test auf UXSS-Sicherheitslücke

    hide-on-desktop

    Millionen von Android-Handys sind anfällig für eine kritische Sicherheitslücke des Web-Browsers. Testen sie jetzt Ihr Smartphone, um heraus zu finden, ob Ihre Daten in Gefahr sind.

  2. c't uplink 0.8: Router unter Beschuss, US-Drohnenkrieg und Amazon Fire TV

    Angreifer nutzen derzeit Lücken in Routern, um horrende Telefonkosten zu generieren und damit an Geld zu gelangen. Wir sprechen darüber, was nun zu tun ist. Außerdem muss Deutschlands Rolle im US-Drohnenkrieg überdacht werden und Amazon will jetzt auch auf den Fernseher.

  3. Nach dem Aus für Google Reader: Alternativen für RSS-Reader

    Yahoo Pipes

    Kann ein anderer Dienst die Rolle von Google Reader einnehmen, sollte man auf einem Webspace eine eigene Lösung hosten, und überhaupt: Wie organisiert man seinen Nachrichteneingang jetzt neu?

  1. Downsizing 1930

    Klassiker

    Der Bentley 4,5 Litre ist eine Legende. Der Rennwagen wurde von einem Motor mit Roots-Verdichter beflügelt, Turbolader waren damals noch Schiffsdieseln vorbehalten. Wenn auf Veranstaltungen wie der Mille Miglia eines von 50 gebauten Exemplaren antritt, wird der Mythos lebendig

  2. Selbstläufer

    Unterwegs im Porsche Macan S Diesel

    Porsche hat mit dem Macan offenbar einen Volltreffer beim Geschmack der Kunden gelandet. Die Deutschen greifen zu rund 70 Prozent zur Selbstzünderversion, die ab 59.120 Euro zu haben ist. Wir stiegen in den Macan S Diesel um ein Gespür dafür zu kriegen, was dieses Auto so attraktiv macht

  3. Firefox 39 entfernt SSLv3 und RC4

    Mozilla-Firefox Logo

    Mit leichter Verspätung hat Mozilla eine neue Version seines Firefox-Browsers veröffentlicht. Sie verbessert den Schutz vor Malware und deaktiviert veraltete Verschlüsselungsverfahren.

  4. Stoffwechsel in Sicht?

    alternative Antriebe

    Toyota und Honda sind davon überzeugt, dass der Brennstoffzelle in Kombination mit Wasserstoff die Zukunft gehört. Deutsche Hersteller sind da skeptischer, forschen aber derzeit intensiv an dieser Technik. Sollte der Markt es verlangen, könnten sie wohl rasch reagieren

Anzeige