Logo von heise online

Suche
preisvergleich_weiss

Recherche in 1.515.324 Produkten

Detlef Borchers 57

Behördenruf 115 fast überall kostenlos Update

Die bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115 ist nach Angaben des Bundesinnenministeriums nunmehr aus dem Festnetz und über bislang zwei Mobilfunkanbieter zum Ortstarif zu erreichen. [Update: Dank der inzwischen verbreitet angebotenen Flatrates für Gespräche zum Festnetz können so etliche Kunden den Service kostenlos nutzen.] Der offiziell "einheitlicher Behördenruf" (EBR) genannte 115er-Service wurde nach einer Verfügung der Bundesnetzagentur zur Tarifumstellung im Festnetz kostenfrei. Lediglich die Mobilfunkprovider sollten freiwillig entscheiden, wie sie den telefonischen Behördenzugang berechnen.

Anzeige

Nachdem Vodafone am 1. März die 115 auf einen Ortstarif umstellte und damit zur Flatrate rechnete, folgte Telefonica (O2) mit der Umstellung zum 1. April. Eine Umstellung von E-Plus steht nach Angaben des Ministeriums zur zweiten Jahreshälfte ins Haus. Nur T-Mobile prüfe derzeit noch eine Tarifanpassung.

Derzeit sind 205 Kommunen und 11 Bundesländer über die 115 für rund 20 Millionen Bundesbürger erreichbar. Über die einheitliche Nummer können Bürger Anfragen in allen Behördendingen von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 18 Uhr stellen. Nach Auskunft des Innenministeriums werden 75 Prozent der Anrufe innerhalb von 30 Sekunden angenommen und 65 Prozent der Fragen beim ersten Anruf mit den benötigten Hinweisen bearbeitet. (anw)

57 Kommentare

Anzeige
  1. HP Enterprise: neue Cloud-Produkte für mehr Flexibilität

    HP Enterprise stellt neue Cloud-Produkte vor

    HP Enterprise hat auf seiner ersten europäischen Anwenderkonferenz zwei Produkte angekündigt, die den Kunden helfen sollen, Cloud-Umgebungen flexibler aufzubauen, zu bedienen und zu warten.

  2. Internet der Dinge: Plattform Industrie 4.0 und IIC kooperieren

    Internet der DInge: Plattform Industire 4.0 und IIC kooperieren

    Die in Deutschland ansässige "Plattform Industrie 4.0" und das "Industrial Internet Consortium" arbeiten jetzt zusammen. Ziele sind gemeinsame Referenzarchitekturen und Testumgebungen.

  3. Erste Sichtung: Erpressungstrojaner Ransom32 aufgrund JavaScript noch bedrohlicher

    Erste Sichtung: Erpressungstrojaner Ransom32 aufgrund JavaScript noch bedrohlicher

    Sicherheitsforscher warnen vor der Ransomware Ransom32, die sich als JavaScript-Applikation auf Windows-Computer schleicht. Auch Linux und OS X sind potenziell gefährdet. Kriminelle können sich eine individuelle Version des Schädlings generieren lassen.

  4. Was war. Was wird. Über die Willkür in der Geschichte.

    Terror, Verhör, Folter

    Wenn mal wieder jemand mit absurden Begründungen auffällt, ist man sich sicher: Es geht, nein, nicht um Assange, es geht um Terrorbekämpfung. Hal Faber sieht die Geschichte schon zur Farce verkommen, ganz ohne die bislang notwendigen Wiederholungen.

  1. Durchblick beim Verbände-Wirrwarr: die Vertreter der Netzwirtschaft

    Hunderte oder gar Tausende Unternehmen der Internetwirtschaft gibt es hierzulande. Eine ganze Reihe an Verbänden und Vereinen tritt an, ihre Interessen zu vertreten. Sie machen Lobbyarbeit, erheben Marktdaten und vergeben Qualitäts-Siegel. Wer macht was?

  2. Mediathek-Tipps rund um das Thema Fotografie (KW 30)

    Mediathek-Tipps rund um das Thema Fotografie (KW 30)

    Diesmal mit Fernsehbeiträgen, wie das Rätsel um das Sportfoto des Jahrhunderts gelöst wurde, wie Picasso zu einem der meistfotografierten Männer wurde und wie zwei Fotografen und ein Grafiker "Ghostletters" dokumentieren.

  3. So finden Sie den richtigen Mobilfunktarif

    So finden Sie den richtigen Mobilfunktarif

    Kaum ein Kunde hat den für ihn optimalen Mobilfunktarif. Wer sich mit unseren Tipps durch den Tarifdschungel hangelt, kann deshalb richtig Geld sparen - und bekommt unter Umständen mehr Datendurchsatz und ein besseres Netz.

  1. Innenministerium will bei Cyberangriffen zurückschlagen

    Hackerangriff

    Einem Zeitungsbericht zufolge plant das Innenressort eine staatliche Einheit von IT-Spezialisten einzurichten, die Cyberattacken auf kritische Infrastrukturen mit Gegenangriffen beantworten und feindliche Server ausschalten kann.

  2. Milliarden für den Atomausstieg? - Karlsruhe urteilt zu Konzernklagen

    Eisbarriere um AKW Fukushima – Sicherheitsbedenken bleiben

    Die atompolitische Kehrtwende nach Fukushima erwischte die Betreiber kalt. Vom Staat wollen sie dafür etliche Milliarden Entschädigung. Das Bundesverfassungsgericht soll am Dienstag den Grundstein legen.

  3. Angeblich Cyberattacke auf russische Banken geplant

    Hackerangriff

    Der russische Geheimdienst hat eigenen Aussagen zufolge einen für Montag, den 5. Dezember geplanten Angriff auf Konten russischer Banken abgewehrt, den eine Welle von Falschmeldungen in sozialen Netzen hätte begleiten sollen.

  4. Windows 10: Laufwerksverschlüsselung lässt sich während Versions-Upgrades umgehen

    Und noch ein Trick, weiterhin kostenlos an Windows 10 zu kommen

    Eine groteske Sicherheitslücke, die Microsoft selbst mit Konzepten zum komfortablen Administrieren eröffnet, gewährt Angreifern vollen Zugriff auf verschlüsselte Windows-Laufwerke. Einzige Voraussetzung: ausreichende Geduld.

Anzeige