Logo von heise online

Suche
Johannes Haupt 5

Baidu weiter auf Wachstumskurs

Baidu, klarer Marktführer auf dem chinesischen Suchmaschinenmarkt, blickt auf das umsatz- und ertragsreichste Quartal seiner Unternehmensgeschichte zurück. Im 3. Quartal 2011 hat das Unternehmen 4,175 Milliarden chinesische Yuan (463,26 Millionen Euro) umgesetzt, 85 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn hat sich im gleichen Zeitraum sogar um 88,5 Prozent erhöht: 2,226 Milliarden Yuan (246,97 Millionen Euro) nahm der Suchmaschinenspezialist zwischen Juni und September 2011 ein.

Baidu-Chef Robin Li verwies bei Bekanntgabe der Zahlen auf ein starkes Wachstum sowohl bei den Besucherzahlen als auch bei den Werbekunden. Dabei befinde sich der chinesische Suchmaschinenmarkt nach wie vor in einer frühen Phase, entsprechend gebe es noch viel Raum für weiteres Wachstum. Baidu hat seine Suchmaschine in den letzten Monaten um eine personalisierte Startseite ergänzt und die Spezialsuchmaschine Qunar vollständig übernommen. Durch Investitionen in die Baidu-Tochter Qiyi möchte das Unternehmen künftig auch im Online-Video-Markt vorne dabei sein. Für das 4. Quartal 2011 erwartet Baidu einen Umsatz in Höhe von 485 bis 500 Millionen Euro.

Baidu, das seit vielen Jahren eng mit Microsoft kooperiert, hat nach neuesten Erhebungen von iResearch einen Umsatzanteil von 77,7 Prozent am chinesischen Suchmaschinenmarkt. Google, auf das Anfang 2010 noch gut 30 Prozent entfielen, verlor zuletzt massiv an Boden und kommt nur noch auf rund 18,3 Prozent Marktanteil. Das Unternehmen hat im März 2010 infolge von Crackerangriffen und staatlichen Zensurforderungen seine lokale Suchmaschine abgeschaltet und bedient chinesische Besucher seitdem über Google Hongkong. (jh)

5 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Hohe Smartphone-Nachfrage beschert Huawei dicken Gewinn

    Hohe Smartphone-Nachfrage beschert Huawei dicken Gewinn

    Der Netzwerkausrüster und weltdrittgrößter Smartphone-Anbieter steigerte im vergangenen Jahr seinen Nettogewinn um 33 Prozent.

  2. Nokias Umsatz wächst überraschend

    Nokias Umsatz wächst überraschend

    3,2 Milliarden Euro hat der finnische Netzwerkausrüster Nokia im vergangenen Quartal umgesetzt.

  3. Neues Jahr, alte Probleme: Yahoo laboriert am Konzernumbau

    Yahoo

    Fast drei Jahre nach dem Start als Yahoo-Chefin muss Marissa Mayer schwache Quartalszahlen erläutern und Investoren begegnen, die es auf die Firmenkasse abgesehen haben. Der Konzernumbau, der Yahoo fit für die Zukunft machen soll, wird noch Jahre dauern.

  4. SAP legt in der Cloud und mit Software zu

    SAP

    Ein Plus von 116 Prozent im Geschäft mit Anwendungen in der Cloud und ein Plus von 11 Prozent bei Software-Lizenzen und -Support lassen bei SAP die Kassen klingeln.

  1. Zwölf japanische Autozulieferer müssen Rekordstrafe zahlen

    Zwölf japanische Autozulieferer müssen Rekordstrafe zahlen

    Eine so hohe Geldbuße haben Chinas Preiswächter noch nie verhängt. Diesmal trifft es japanische Autozulieferer. Aber auch gegen deutsche Autobauer wird ermittelt. Wann sind Audi und Daimler dran?

  2. BMW, Daimler und Audi kaufen Kartendienst Here

    Daimler, Audi und BMW kaufen für 2,8 Milliarden Euro den Kartendienst Here von Nokia. Die drei Partner übernähmen Here jeweils zu gleichen Teilenn, teilten die Autokonzerne und der Telekom-Ausrüster mit. Autonom fahrende Fahrzeuge brauchen sehr präzise Straßenkarten, um den Verkehr zu meistern

  3. Google als weltweit größter Lobbyist

    Laut Map Light ist Google im ersten Quartal 2015 erstmals das Unternehmen mit der größten Lobbyarbeit in Washington.

  1. Bye, bye Windows: Umsteigen auf Linux leicht gemacht

    Bye, bye Windows: Umsteigen auf Linux leicht gemacht

    Keine Lust mehr auf Windows? Dann arbeiten Sie doch mit Ubuntu! Wie man einfach und gefahrlos von einem zum anderen System wechselt, zeigt das neue c't Special "Umstieg auf Linux", das ab heute am Kiosk liegt.

  2. Microsoft führt dynamische Blacklist für allzu simple Passwörter ein

    Microsoft führt dynamische Blacklist für häufige Passwörter ein

    Nach mehreren Leaks von Datenbanken mit zahlreichen Einfachst-Passwörtern will Microsoft für seine Dienste gefährlich einfache und von Hackern häufig für Angriffe verwendete Passphrasen verbieten.

  3. Bundesministerien offenbar uneins über Haftungsfragen beim autonomen Fahren

    Bundesministerien offenbar uneins über Haftungsfragen beim autonomen Fahren

    Verkehrsminister Alexander Dobrindt will Fahrer autonomer Autos von der Haftung befreien. Justizminister Heiko Maas stellt sich quer.

  4. Kraftwerk vs. Pelham: Karlsruhe urteilt zum Urheberschutz beim Sampling

    Kopfhörer

    Bäng-dänge-däng-däng. Um einen kopierten Zwei-Sekunden-Rhythmus tobt seit Jahren ein juristischer Streit, der die Musikbranche spaltet. Nun entscheidet das Bundesverfassungsgericht: Wem gehört der Beat?

Anzeige