Logo von heise online

Suche
Nico Jurran 155

Apple nickt Audiostreaming zwischen Apps ab

Musiker finden auf iPad, iPhone und iPods unzählige Apps, mit denen man etwa Aufnahmen machen, virtuelle Instrumente spielen, Effekte hinzufügen und Loops erzeugen kann. Wollte man jedoch etwa in einer Anwendung eine Melodie einspielen und diese in einer anderen mit Effekten versehen, führte bislang praktisch kein Weg daran vorbei, die Daten von App A etwa in der Cloud zwischenzuspeichern, um sie später in App B zur Nachbearbeitung wieder einzuladen.

Anzeige

Damit soll nun Schluss sein: Apple hat nach Angaben der Entwickler das "Audiobus"-System zugelassen, eine Software-Schnittstelle, mit der sich auf iOS-Geräten Audiostreams von einer App zu anderen streamen lassen. Die für den Betrieb notwendige zentrale Audiobus-App, die auf iPad, iPhone und iPod touch ab iOS 5.0 läuft, soll ab dem kommenden Montag (10. Dezember) für rund 10 US-Dollar im App Store erhätlich sein.

Zum Start sollen zudem 11 Musik-Apps erscheinen, die Audiobus bereits unterstützen – namentlich Funkbox (Eingang), JamUp XT (Effekte), JamUp Pro XT (Effekte), Loopy (Eingang und Ausgang), Loopy HD (Eingang und Ausgang), MultiTrack DAW (Ausgang), NLog MIDI Synth (Eingang, Effekte und Ausgang), NLog Synth PRO (Eingang, Effekte und Ausgang), Rebirth for iPad (Eingang), SoundPrism Pro (Eingang) und Sunrizer Synth for iPad (Eingang). Weitere Anwendungen sollen kurze Zeit später folgen.

Ein SDK ist ebenfalls verfügbar, nach Angaben der Audiobus-Macher haben mittlerweile rund 750 Drittentwickler Interesse an dem System angemeldet. Entgegen früheren Meldungen soll es anfangs wohl keine Unterstützung für die drahtlose Weitergabe der Streams zwischen Apps geben, die auf verschiedenen iOS-Geräten laufen.

Demonstration des Audiobus-Systems mit verschiedenen Apps.
(nij)

155 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Stressfreie Audio-Verbindung zwischen iPhone/iPad und Mac

    Stressfreie Audio-Verbindung zwischen iPhone/iPad und Mac per Midi & Audiomux

    Mit Midimux und Audiomux können MIDI- und Audio-Daten zum Mac-Rechner direkt über das USB-Ladekabel eines iPhone oder iPad transferiert werden. Eine Windows-Version soll folgen.

  2. 1Password für iOS: Pro-Funktionen zum halben Preis

    1Password für iOS: Pro-Funktionen zum halben Preis

    Momentan können Nutzer dem Passwortmanager für iPhone und iPad vergünstigt ein Bündel an Zusatzfunktionen spendieren.

  3. Tweetbot kommt auf die Apple Watch

    Tweetbot kommt auf die Apple Watch

    Der beliebte Twitter-Client lässt sich mit der neuen Version 4.1 erstmals auch auf der Computeruhr nutzen. Zudem gibt es aktuell Rabatt auf die App.

  4. Bericht: Volle Audio-Plug-in-Unterstützung in iOS 9

    Bericht: Volle Audio-Plug-in-Unterstützung in iOS 9

    Künftig soll sich mit iPhone und iPad leichter Musik machen lassen als zuvor. Einem Bericht zufolge kommen Audio Units auch für Apples Mobilbetriebssystem.

  1. Was alles neu für App-Entwickler mit iOS 7 ist

    Das iPhone samt zugrunde liegenden iOS hat nicht nur den Mobile-Markt in seinen Grundfesten erschüttert. Bei dem auf Apples WWDC-Messe angekündigten iOS 7 sind nun an einigen Stellen signifikante Änderungen vorgenommen worden, die sich iOS-Entwickler anschauen sollten.

  2. iBeacons statt NFC

    Apples iBeacon-Dienst navigiert iOS-7-Nutzer durch Räume und schickt passende Informationen auf deren Geräte. Zusammen mit einem mobilen Bezahlsystem könnte die auf Bluetooth LE aufsetzende Technik nicht nur unser Einkaufsverhalten revolutionieren.

  3. Energisch einschreiten

    Läuft Ihr iPhone oder iPad ungewohnt schnell leer, steckt vermutlich eine App dahinter, die mehr Dinge im Hintergrund erledigt als sie soll. Fortgeschrittene Nutzer kommen solchen Kandidaten auf die Schliche.

  1. Studie LeSee: Der chinesische Angriff

    Elektroautos, alternative Antriebe

    Auf der Messe in China wurde nun die sehenswerte Studie LeSee vorgestellt. Manche sehen bei Initiator Jia Yueting schon Parallelen zu Elon Musk und Tesla, doch auch wenn er sehr viel Geld hat, ist Vorsicht bei solchen Vergleich geboten

  2. Die neue Yamaha Tracer 700

    Zweirad

    Yamaha präsentiert die kleine Schwester der Tracer 900. Die günstige Tracer 700 verfügt über den bekannten Zweizylinder der MT-07 und dürfte mit ihrem dynamischen Outfit und angenehmer Sitzposition den Nerv der Kunden treffen

  3. VMware verliert seinen Cloud-Chef

    VMware verliert seinen Cloud-Chef

    Bill Fathers, derzeit noch Vize-Konzernchef bei VMware und Leiter des Geschäftsbereichs, wird das Unternehmen verlassen. Er ist nicht der einzige bedeutende Abgänger.

  4. Fliegendes Motorrad von Chaos-Bastler Colin Furze

    Colin Furze baut manntragenden, bezinbetriebenen Duo-Copter

    Wie viele Propeller braucht man, um einen Menschen in die Luft zu pusten? Dem britischen Bastler Colin Furze (nur echt mit Schlips und Hemd aus der Hose) reichen zwei – Hauptsache, sie machen tüchtig Lärm.

Anzeige