Logo von heise online

Suche
12

Adobe steigert Umsatz und kürzt Prognose

Der US-Softwarhersteller Adobe hat im vergangenen Vierteljahr zum sechsten Mal in Folge seinen Umsatz gesteigert. Gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres wuchs er um 20 Prozent auf 1,03 Milliarden US-Dollar. Damit liegt das Unternehmen im Rahmen der selbst gesetzten Erwartungen, heißt es in einer Mitteilung.

Anzeige

Der Nettogewinn stieg im Vorjahresvergleich von 127 Millionen auf 235 Millionen US-Dollar. Der Gewinn je Aktie ohne Sonderposten wuchs von 40 auf 58 Cent an. Für das laufende Quartal prognostizierte Adobe hier 47 bis 54 Cent; Analysten waren von 56 Cent ausgegangen.

Wegen der ungewissen Situation in Japan nach dem Erdbeben und Tsunami dort – das Land ist mit bis zu 15 Prozent des Umsatzes zweitgrößter Markt des Unternehmens nach den USA – senkt Adobe seine bisherige Umsatzerwartung um 50 Millionen US-Dollar. Er werde sich nunmehr in einem Bereich von 970 Millionen bis 1,02 Milliarden US-Dollar bewegen. (anw)

12 Kommentare

Themen:

  1. Adobe steigert Quartalsgewinn und enttäuscht mit Prognose

    Adobe steigert Quartalsgewinn und enttäuscht mit Prognose

    Der Photoshop-Anbieter Adobe macht inzwischen 70 Prozent der Umsätze mit seinem neuen Abo-Modell, das den einmaligen Verkauf von Programmen ablösen soll. Die Börsianer sind allerdings mit dem Tempo des Wandels unzufrieden.

  2. Netflix-Aktie stürzt nach Quartalszahlen ab

    Arbeitsplätze bei Netflix

    Die Anleger trieben die Netflix-Aktie zuletzt immer höher. Umso härter reagierten sie aber auch, als das Wachstum der Nutzerzahlen sowie die Gewinnprognose unter den Erwartungen blieben.

  3. PayPal bleibt Zugpferd für eBay

    eBay

    US-Investor Carl Icahn hatte zwischenzeitlich darauf gedrängt, dass eBay seine Bezahltochter PayPal abspaltet. Doch der Dienst bleibt der größte Wachstumstreiber im Unternehmen.

  1. Panasonic nennt Teslas Haushaltsbatterien „Marketingcoup“

    Panasonic nennt Teslas Batterien für Haushalte „Marketingcoup“

    Teslas Vorstellung neuer Strom-Batterien für Haushalte und Firmen Anfang Mai nennt der japanische Elektronikkonzern Panasonic einen „Marketingcoup“. Die „Powerwall“ getaufte Technologie des amerikanischen Elektroauto-Herstellers Tesla sei keineswegs neu

  2. Premium-Features im Flash Player

    Adobes neue Hauptstrategie für Flash ist Gaming. Mit den sogenannten Premium-Funktionen werden bestimmte Möglichkeiten des Flash Player nun kostenpflichtig.

  3. Russland-Krise verlangsamt Opels Genesung

    Eigentlich läuft es bei Opel wieder ganz gut: Die Marke mit dem Blitz verkauft so viele Autos wie seit Jahren nicht. Die Verluste sind dennoch gewaltig. Das liegt vor allem am Einbruch des Russland-Geschäfts und der teuren Schließung des Bochumer Werks

  1. Sony Music will peinlichen Vertrag mit Spotify unterdrücken

    Kopf des Vertrages

    Nachdem ein Vertrag zwischen Sony Music und Spotify veröffentlicht wurde, aktivierten beide Unternehmen ihre Anwälte. Große US-Medien berichteten daraufhin nicht oder zögerlich. The Verge nahm den Vertrag nach vier Klagedrohungen offline.

  2. Sexbörse Adult Friend Finder gehackt, Nutzerdaten im Netz verteilt

    Sexbörse Adult Friend Finder gehackt, Nutzerdaten im Netz

    Daten von 3,9 Millionen Nutzern der Kontaktbörse finden sich im Tor-Netz, darunter E-Mail-Adressen und sexuelle Vorlieben. Wie Sicherheitsforscher berichten, ist es an Hand dieser Informationen zum Teil möglich, auch Klarnamen herauszufinden.

  3. Ausfahrt im Volks-Allradler

    Mit seinem günstigen Preis hat sich der Dacia Duster unter den bestverkauften SUVs etabliert. Nun ergänzt ein kleiner Diesel mit 90 PS die Palette. Lohnt er sich, oder ist das Paket unterdimensioniert?

  4. Luxus Nutzwert

    Die 4x4-Kombis E 500 T-Modell und GL 500

    Hört man „Fünfhunderter Mercedes“ und sieht eine S-Klasse oder ein Coupé vor seinem geistigen Auge, hat man damit nicht die ganze Wahrheit erfasst: Heute gibt es eine ungleich höhere Auswahl an 500ern. Wir haben mit E 500 4Matic T-Modell und GL 500 4Matic zwei feiste Allradkombis unter die Lupe genommen

Anzeige