Logo von Netze

Suche
Reiko Kaps 53

WLAN-Hotspot-Paket samt Internetzugang

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) führt im Rahmen eines Pilotprojekts einen Tarif samt passender WLAN-Hardware ein, mit dem etwa Hotels, Gaststätten oder anderen Betriebe ihren Kunden einen WLAN-Hotspot anbieten können. Interessierte Unternehmer in den von KDG versorgten Regionen erhalten für 20 Euro monatlich einen für den Hotspot-Betrieb ausgelegten WLAN-Router und einen extra zugeschnittenen Internetzugang, der bis 32 oder 100 MBit/s schnell ist.

Anzeige

Darüber hinaus steht dem Anschluss-Inhaber ein weiterer, davon abgetrennter Internetzugang zur Verfügung. Hotspot-Nutzer müssen vor der Nutzung des Internetzugangs die Nutzungsbedingungen akzeptieren, zu denen etwa die Speicherung der Hardware-Adresse ihrer WLAN-Schnittstelle gehört. Außerdem will sich KDG im Rahmen des Vertrags auch um eventuelle urheberrechtliche Abmahnungen kümmern. Den Hotspot-Anbietern stelle das Unternehmen dafür eine kostenlose Service-Hotline bereit, schreibt KDG auf seiner Webseite. (rek)

53 Kommentare

Themen:

  1. c't uplink 5.6: Microserver, WLAN-Störerhaftung, Mobile World Congress

    Im aktuellen c't-Podcast um den Proliant Microserver von HP und welche Vorteile er hat. Außerdem sprechen wir über die rechtlichen Tücken von WLAN-Hotspots und das Mekka der Mobilfunkbranche: den MWC in Barcelona.

  2. Dobrindts Symbolpolitik

    Der Bundesverkehrsminister fordert mehr offene WLANs. Das ist löblich, geht aber am Kern des Problems vorbei.

  3. Die Neuerungen von Linux 3.9

    Der Kernel kann SSDs als Festplatten-Cache einbinden und Netzwerkverkehr besser auf mehrere CPU-Kerne verteilen. KVM virtualisiert jetzt auch auf der ARM-Prozessoren. Hinzu kommen neue Treiber unter anderem für neue Grafikchips von AMD und kommende WLAN-Chips von Intel.

  1. Internet der Dinge: Bluetooth SIG stellt neue Gateway-Architektur samt Entwickler-Toolkit vor

    IoT: Bluetooth SIG stellt neue Gateway-Architektur samt Entwickler-Toolkit vor

    Die neue Architektur soll besonders für das Internet der Dinge von Interesse sein und eine direkte Verbindung von Bluetooth-Geräten und der Cloud ermöglichen.

  2. Koalition dringt nach VW-Skandal auf Änderungen bei Emissionstests

    Koalition dringt nach VW-Skandal auf Änderungen bei Emissionstests

    Nächste Woche Donnerstag will der Bundestag über den VW-Skandal debattieren. Die Regierungskoalition strebt an, dass Emissionstests aussagekräftiger werden. Auch die Grünen wollen ihre Vorstellungen einbringen.

  3. Erstes SUV: Seat Ateca vorgestellt

    Seat

    Bei Volkswagen rechnet man auch weiterhin mit guten Geschäften im SUV-Segment. Doch mehr Mut täte dem ersten SUV von Seat gut. Der Ateca wirkt für ein brandneues Auto allzu vertraut. Die Strategie könnte trotzdem aufgehen

  4. Chemiefabrik im Auspuff: Was die Euro 6c-Norm erfordert

    Die Entscheidung für einen Diesel wird künftig schwerer - und deutlich teurer, denn die Kosten für die Abgasreinigung steigen mit Euro 6c weiter. Aber auch beim Benziner tut sich was: Er bekommt einen Partikelfilter, wobei die finanziellen Folgen weitaus weniger gravierend sein werden als beim Diesel

Anzeige