Logo von Netze

Suche
25

Teamviewer 8 mit mehr Support-Funktionen

Die Göppinger TeamViewer GmbH hat die fertige Version 8 ihrer gleichnamigen Desktop-Sharing-Software vorgestellt. Für Windows und Mac steht die Software ab sofort zum Downloads bereit.

Anzeige

Verbessert wurden laut Anbieter insbesondere für den professionellen Support wichtige Funktionen. So ist jetzt die Übergabe einer beobachteten Sitzung an einen anderen Experten möglich, man kann Kommentare zur Sitzung ablegen und sie inklusive Sound und Videos aufzeichnen. Kontos lassen sich nachträglich remote abmelden, Computer nach dem Fernzugriff automatisch sperren, Online Meetings direkt in Microsoft Outlook planen.

Neu hinzugekommen ist die TeamViewer Management Console, zur Benutzerverwaltung und Protokollierung von Support-Verbindungen auch über das Web.

Windows 8 wird durch Multi-Touch-Gesten unterstützt, Mac-Nutzer können sich über den Support von Retina-Displays freuen. Sowohl für den privaten als auch für den professionellen Einsatz dürfte das Ferndrucken von Interesse sein, mit dem man beispielsweise von zu Hause aus auf dem Bürodrucker drucken kann.

TeamViewer ist weiterhin für Privatnutzer kostenlos, für die kommerzielle Nutzung stehen verschiedene Lizenzarten zur Verfügung. Die Kompatibilität zu älteren Versionen des Produkts ist eingeschränkt vorhanden. So können zwar TeamViewer-8-Anwender Verbindungen zu TeamViewer 3, 4, 5, 6 und 7 aufbauen, der umgekehrte Weg ist aber nicht möglich. Analog dazu sind Meetings mit Version 8 auch Teilnehmern mit Version 7 zugänglich, umgekehrt wiederum nicht. Ein Zeitpunkt für die Veröffentlichung der finalen Version für Android und Linux wurde noch nicht genannt.

Siehe dazu auch:



(js)

25 Kommentare