Logo von Netze

Suche
14

Siemens darf Netzwerksparte mit Nokia zusammenlegen

Siemens darf seine Sparte für Netzwerkausrüstungen mit dem finnischen Nokia-Konzern zusammenlegen. Der freie Wettbewerb in der Sparte werde mit der Transaktion nicht behindert, entschied die EU-Kommission am heutigen Montag in Brüssel nach einer vierwöchigen Wettbewerbsprüfung. Bei Mobilfunkausrüstungen gebe es ausreichend Konkurrenz von Marktführer Ericsson und Alcatel-Lucent.

Anzeige

Mit dem Zusammenschluss wird Nokia die Kontrolle über das neu gegründete Unternehmen Nokia Siemens Networks übernehmen, in das Nokia und Siemens ihre Sparte Mobil- und Festnetzausrüstungen einbringen.

Siehe dazu auch:

(dpa) / (dpa) / (vbr)

14 Kommentare

  1. Nokias Handy-Geschäft sorgt zum Abschied für rote Zahlen

    Nokias Handygeschäft gehört seit diesem Quartal Microsoft. Im vorigen Quartal schrumpfte der Umsatz der Sparte gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent.

  2. Energie- und Bahn-Deal: Siemens will rasch über Angebot an Alstom entscheiden

    Siemens-Chef Joe Kaeser (hier auf der Hauptversammlung des Konzerns 2014) scheint bereit, im Austausch für die Energietechnik-Sparte das ICE-Geschäft an Alstom, Hersteller des TGV, abzugeben.

    Der Übernahmepoker um den französischen Alstom-Konzern zwischen Siemens und dem US-Rivalen General Electric (GE) geht in die heiße Phase. So schnell wie möglich wollen die Münchner über ein Angebot entscheiden.

  3. Übernahmepoker mit GE: Siemens hakt Alstom ab

    Siemens

    Siemens zeigte "Verständnis für die nationalen Interessen der französischen Regierung zur Neuordnung von Alstom". Die IG Metall meint, nach dem Ende des Pokers um Alstom könne sich Siemens ja endlich wieder auf den Konzernumbau konzentrieren.

  1. Opel-Mitarbeiter an drei Standorten stimmen Sanierung zu

    Der Kompromiss zur Sanierung des Autobauers Opel hat am Freitag eine wichtige Hürde genommen: Die IG Metall-Mitglieder an den drei Opel-Standorten Rüsselsheim, Kaiserslautern und Dudenhofen haben den dazugehörigen Tarifvertrag mit großer Mehrheit angenommen

  1. Ebenbilder

    Zwei Trends sind auf der Automesse in Shanghai deutlich zu erkennen: Auch chinesische Kunden wünschen sich SUVs. Die Hersteller setzen inzwischen großflächig auf Plug-in-Hybridantriebe zur Senkung des Verbrauchs

  2. Video: Apple Watch ausgepackt und eingerichtet

    Video: Apple Watch ausgepackt und eingerichtet

    Am Freitagmorgen hat die Mac & i-Redaktion ihre ganz normal bestellte Apple Watch erhalten, ausgepackt und installiert.

  3. Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal

    Jay Z

    Der Großangriff von Rapmogul Jay Z auf Spotify und Co. mit seinem Musik-Dienst Tidal hat bisher wenig Erfolg. Das Interesse der Nutzer an der Musik-Flatrate scheint nur gering und die Bewertungen sind durchwachsen.

  4. Wissenschaftlich belegt: Die fiesesten Geräusche

    Wissenschaftlich belegtt: Die fiesesten Geräusche

    Die Mücke in der Nacht, das piepende Müllfahrzeug. Alltagsgeräusche können richtig nervig sein. Längst befassen sich auch Wissenschaftler mit dem fiesen Lärm. Und es gibt meistens nur eine Abhilfe: Ohren zu!

Anzeige