Logo von Netze

Suche
Volker Briegleb 14

Siemens darf Netzwerksparte mit Nokia zusammenlegen

Siemens darf seine Sparte für Netzwerkausrüstungen mit dem finnischen Nokia-Konzern zusammenlegen. Der freie Wettbewerb in der Sparte werde mit der Transaktion nicht behindert, entschied die EU-Kommission am heutigen Montag in Brüssel nach einer vierwöchigen Wettbewerbsprüfung. Bei Mobilfunkausrüstungen gebe es ausreichend Konkurrenz von Marktführer Ericsson und Alcatel-Lucent.

Anzeige

Mit dem Zusammenschluss wird Nokia die Kontrolle über das neu gegründete Unternehmen Nokia Siemens Networks übernehmen, in das Nokia und Siemens ihre Sparte Mobil- und Festnetzausrüstungen einbringen.

Siehe dazu auch:

(dpa) / (dpa) / (vbr)

14 Kommentare

Anzeige
  1. Nokia und Microsoft: Der Anfang vom Ende

    Elop

    Vor fünf Jahren schließen Nokia und Microsoft einen Pakt: Der entthronte Weltmarktführer will mit Windows Phone zurück an die Weltspitze und Steve Ballmer sich seinen Traum von der Device-Company erfüllen.

  2. Nokia stellt Rückkehr der Marke im Handy-Markt in Aussicht

    Nokia N1

    Nachdem der einstige Weltmarktführer den Anschluss im Smartphone-Geschäft verlor und das Geschäft an Microsoft abgab, könnte es Ende 2016 wieder Nokia-Telefone geben. Bauen würde sie aber ein Partner.

  3. Nokia-Beschäftigte protestieren gegen Einschnitte

    Nokia

    Die Gewerkschaft IG Metall will die anstehenden Stellenstreichungen beim Telecom-Ausrüster nicht hinnehmen. Das Unternehmen stehe blendend da, meint sie.

  4. Siemens baut weitere 2500 Arbeitsplätze ab

    Siemens baut weitere 2500 Arbeitsplätze ab

    Der Elektrokonzern hat vor allem Probleme im Energiesektor und reagiert darauf nun mit weiteren Entlassungen. Die IG Metall zeigt sich kampfbereit.

  1. BMW, Daimler und Audi kaufen Kartendienst Here

    Daimler, Audi und BMW kaufen für 2,8 Milliarden Euro den Kartendienst Here von Nokia. Die drei Partner übernähmen Here jeweils zu gleichen Teilenn, teilten die Autokonzerne und der Telekom-Ausrüster mit. Autonom fahrende Fahrzeuge brauchen sehr präzise Straßenkarten, um den Verkehr zu meistern

  2. Preisvergabe an die besten "Innovatoren unter 35"

    TR35: Preisvergabe an die besten "Innovatoren unter 35"

    Bei dem Wettbewerb "Innovatoren unter 35" kürte Technology Review am Dienstag im Quadriga Forum in Berlin die Gewinner. Gero Decker erhielt den Titel "Innovator of the Year" und Ansgar Jonietz wurde zum "Social Innovator of the Year" ernannt.

  3. Extrem biegsames OLED-Display

    Extrem biegsames OLED-Display

    Wenn Hersteller von flexiblen Displays sprechen, meinen sie oft etwas ganz anderes, als man gemeinhin darunter versteht. Wie echte Flexibilität geht, zeigte New Vision auf der Display Week.

  1. 10 Jahre Zwergplanet: Seit Plutos Degradierung wächst die Verwandtschaft

    10 Jahre Zwergplanet: Seit Plutos Degradierung wächst die Verwandschaft

    Acht Planeten hat unser Sonnensystem: Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und die Erde. Bis vor genau zehn Jahren gab es außerdem noch einen neunten. Er löste einen wissenschaftlichen Streit aus, der bis heute anhält.

  2. Die Ära Tim Cook: Fünf Jahre an der Apple-Spitze

    Apple-Chef Tim Cook

    Das iPhone fährt sagenhafte Milliarden-Gewinne ein, doch zuletzt ließ der Schwung nach. Der Apple-Chef muss weiterhin beweisen, dass er die Schuhe des verstorbenen Steve Jobs ausfüllen kann.

  3. Mehr Reichweite, rasantere Beschleunigung: Tesla rüstet Spitzenmodelle mit größeren Akkus auf

    Tesla rüstet Spitzenmodelle mit größeren Batterien auf

    Der Elektroauto-Hersteller Tesla will die Vorzüge strombetriebener Fahrzeuge mit Sportwagen-Qualitäten demonstrieren. Die rasantere Beschleunigung wird allein durch einen größeren Akku erreicht.

  4. Lightning-Ladekabel mit integriertem Akku

    Jackery Jewel

    Mit einem kleinen Akku soll das Lightning-Kabel "Jackery Jewel" ein iPhone oder iPad auch fernab einer Steckdose mit Strom versorgen. Es trägt Apples Made-for-iPhone-Zertifizierung.

Anzeige