Logo von Netze

Suche
22

Evernote für Linux: Everpad mit Unterstützung für Drag & Drop


Everpad bietet die Evernote-Grundfunktionen auf dem Linux-Desktop. Vergrößern
Mit Everpad lässt sich der Evernote-Dienst zum Speichern von Notizen, Bildern, Webschnipseln und anderem auch auf dem Linux-Desktop nutzen. Everpad stellt die wichtigsten Grundfunktionen von Evernote bereit, es lassen sich Notizen anlegen, öffnen und in verschiedene Notizbücher sortieren sowie Schlagworte und Anhänge hinzufügen. In Version 2.3 zieht man Dateien und Bilder einfach per Drag & Drop auf eine Notiz, um sie hinzuzufügen. Anders als andere Dateitypen werden Bilder dann sowohl als Datei angehängt, als auch direkt in die Notiz eingefügt. Entfernt man sie aus der Notiz, bleibt der Anhang erhalten.

Die Textnotizen lassen sich mit einfachen Formatierungen, Checkboxen, Tabellen und Bilder aufhübschen oder mit einer Web-Adresse verlinken. In der neuesten Version ist außerdem eine Druckfunktion ins Programm integriert. Ebenfalls hinzugekommen ist Unterstützung für Rechts-nach-Links-Schriften und Gnome 3.

Anzeige

Everpad nistet sich im Panel ein und bietet dort über das Menü alle sowie die neuesten Notizen zum direkten Öffnen an. Auch die Synchronisation lässt sich hier manuell anstossen. Ubuntus Unity-Desktop haben die Entwickler eine Unity-Lense spendiert, die die vorhandenen Notizen im Dash anzeigt, wo man sie auch durchsuchen kann.

Everpad steht über eine Github-Seite im Quellcode zum Download bereit. Für Ubuntu haben die Entwickler ein Launchpad-Repository eingerichtet, das auch bereits Version 2.3 anbietet. (lmd)

22 Kommentare

Themen:

  1. Budgie-Desktop 7 für Linux veröffentlicht

    Budgie Desktop 7

    Ikey Doherty hat Version 7 seines Budgie-Desktops mit dem Spitznamen "Bodacious Budgie" freigegeben. Die Desktop-Oberfläche für EvolveOS soll stabiler laufen, unterstützt Benachrichtungen und hält ein Sound-Menü bereit.

  2. Evernote: Business-Funktionen, Team-Chat und neuer Web-Client

    Der Work Chat soll Evernote interessanter für den Unternehmenseinsatz machen.

    Evernote hat neue Funktionen und Apps für seinen Notizdienst vorgestellt. Der Online-Dienst richtet sich künftig als Kollaborationswerkzeug für Unternehmen aus.

  3. Microsoft aktualisiert OneNote für Windows und Android

    Microsoft

    Für Windows-Nutzer bietet OneNote nach dem Update eine Funktion zum Drucken und Speichern der Notizen als PDF. Unter Android hat Microsoft die Oberfläche für Tablets optimiert und die Unterstützung für Handschriften per Finger oder Stylus hinzugefügt.

  1. Nota bene

    Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben – oder im Notizbuch. Alternativ zum klassischen Heft aus Papier gibt es Apps für Smartphones und Tablets, die Gedanken in Schrift, Bild und Ton festhalten und verschicken können.

  2. Terminsache

    Wer in Projekten arbeitet, sitzt nicht unbedingt immer am Büroschreibtisch. Mit dem Smartphone oder dem Tablet und den richtigen Apps ausgerüstet, geht die Arbeit auch unterwegs leicht von der Hand.

  3. Schreiben mit Markdown – am Mac und unter iOS

    Die einfache Syntax der Auszeichnungssprache Markdown (und deren Erweiterung MultiMarkdown) trennt den Inhalt eines Textes von dessen Gestaltung und funktioniert mit jedem Texteditor. Erst beim Export in Formate wie PDF, ePub, HTML oder RTF bestimmt man das Aussehen. Spezielle Markdown-Tools helfen dabei.

  1. Der Sauberwürfel

    Kia Soul EV

    Ein Ausfahrt mit dem Kia Soul zeigt: Er ist bei nüchterner Betrachtung eins der am besten gemachten Elektroautos auf dem Markt. In sich harmonisch, sparsam und qualitativ hochwertig. Dazu kommt ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis

  2. GDC Europe 2015: DirectX 12 wird sich nur langsam durchsetzen

    GDC Europe 2015: DirectX 12 wird sich nur langsam durchsetzen

    Bis sich DirectX 12 auf breiter Front durchsetzt, werden noch Jahre ins Land gehen. AMD- und Nvidia-Grafikkarten unterstützten die neue Schnittstelle schon heute.

  3. Vibrationskondensator

    Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts arbeiten an aktiven Schwingungstilgern zur Geräuschunterdrückung an vibrierenden Maschinen. Immer im Auge haben sie dabei auch Motoren. Nun haben sie eine aktive Lagerung entwickelt, in der das elastische Material direkt elektrisch verformt wird

  4. Auf Reserve

    VW e-Up

    Wer eine Batterie statt einen Tank als Energiespeicher benutzt, kann die Besonderheiten dieser Technik so ausnutzen, dass er ohne Selbstkasteiung mit flüssiger Fahrweise weit kommt. Einige Praxistipps

Anzeige