Logo von Netze

Suche
Moritz Förster 2

AWS und EC2: Wolkige Aussichten für Windows

Mit Server-Anwendungen baut Amazon Web Services (AWS) auf seinem Marketplace die Unterstützung für die Betriebssysteme von Microsoft aus. Kunden können auf Programme in der Cloud zurückgreifen, die unter Windows Server 2008, 2008 R2 und 2012 laufen.

Anzeige

Den Anfang machen Parallels Plesk zum Verwalten von mehreren Websites auf einem einzelnen Server und Quest Toad für das Entwickeln und Administrieren von SQL-Datenbanken. Für Unternehmen dürfte MicroStrategy relevant sein, denn die Software analysiert größere Datenmengen. Afaria von SAP dient dem Mobile Device Management.

Windows ist für alle Instanzen der Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) verfügbar. Interessierte können zudem AWS Free Usage Tier ausprobieren, bis zu 750 Stunden im Monat sind gratis.

Amazon hat den AWS Marketplace Anfang des Jahres gestartet. Zunächst beschränkte sich der Cloud-Service auf Anwendungen unter Linux. Im November kam Windows Server 2012 hinzu. (fo)

2 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. AWS: CodeCommit und CodePipeline verfügbar

    AWS: CodeCommit und CodePipeline verfügbar

    Mit CodeCommit und CodePipeline stehen nun zwei Produktivitätswerkzeuge für Entwickler bereit, die Amazons Cloud-Umgebung für ihre Softwareprojekte nutzen.

  2. Amazons Container-Love: Erweiterungen für ECS

    Docker

    Amazon führt eine eigene Registry für seinen Containerdienst ECS ein und möchte damit Kunden enger an sich binden, die ansonsten den Docker Hub nutzen.

  3. Container-News von Amazon und Oracle

    Container-News von Amazon und Oracle

    Amazons im Oktober angekündigte EC2 Container Registry ist jetzt verfügbar. Derweil hat Oracle das Container-Management-Unternehmen StackEngine übernommen.

  4. Amazons Go SDK hat Preview-Status

    Amazons Go SDK hat Preview-Status

    Das im Januar 2015 angekündigte Software Development Kit von Amazon Web Services bekommt mit der Preview-Version offiziellen Charakter.

  1. Dies und das – Neues aus dem Handymarkt

    Wer im Mobilbereich entwickelt, bekommt jede Woche interessante neue Werkzeuge vorgesetzt. Hier eine kleine Liste von Themen, die Aufmerksamkeit verdienen.

  2. Dies und das – Neuigkeiten für Entwickler

    Im Mobilmarkt ist nie Ruhe – auch letzte Woche gab es jede Menge interessanter Ereignisse.

  3. Dies und das – viele neue Services

    Diese Woche präsentiert Microsoft im Rahmen der BUILD eine Vielzahl von Neuerungen. Samsung stahl seinem Betriebssystemlieferanten mit einem Event in London die Show. Alle wichtigen Informationen dazu findet man hier – nebst Erwähnungen anderer interessanter Neuigkeiten.

  1. Millionen Zugangsdatensätze für Mail-Provider im Netz

    Cyberkriminalität

    Ein russischer Hacker bietet in einschlägigen Foren offenbar eine riesige Sammlung von Zugangsdatensätzen an. Darunter soll auch einiges an Frischware sein, sagt ein Sicherheitsexperte.

  2. Sicheres WLAN mit dem Raspberry Pi

    Sicheres WLAN mit dem Raspberry Pi

    Wenn Besucher nach dem WLAN-Zugang fragen, gibt man ihnen das Passwort – ungern, aber man will ja nicht unhöflich sein. Abhilfe schafft ein Gäste-WLAN mit täglich wechselndem Passwort, generiert vom kleinen Raspi-Board.

  3. Bargeld: EZB schafft den Fünfhunderter ab

    Euro-Scheine, Geld, Bargeld

    Europas Währungshüter haben das Ende der größten Euro-Banknote besiegelt. Mit einer Abschaffung des 500ers soll Kriminellen das Handwerk erschwert werden.

  4. Erlkönig: inoffizielle Neuausgabe von Microsoft Paint

    Erlkönig: inoffizielle Neuausgabe von Microsoft Paint

    Microsofts Fotoeditor Paint scheint vor einer grundlegenden Überarbeitung zu stehen. Zumindest sieht die von einem Twitter-User entdeckte, inzwischen wieder untergetauchte App "Newcastle" sehr nach einer Neuaflage des urzeitlichen Windows-Zubehörs aus.

Anzeige