Logo von Netze

Suche
  1. Kooperation zwischen EU und Südkorea für die Entwicklung der fünften Mobilfunkgeneration

    Die Mobilfunknetze werden zwar stetig schneller, aber die Datenflut der Nutzer und die Zahl der Mobilfunkgeräte hat bisher noch jede Mobilfunkgeneration überfordert. Für das Jahr 2020 erwarten Experten allein 50 Milliarden Mobilfunkgeräte. Deshalb tüfteln Ingenieure am 5G-Mobilfunk. Die EU will dabei ganz vorne mitspielen und verbündet sich mit Südkorea.

  2. Nokia und SK Telecom bündeln 10 LTE-Träger für 3,8 GBit/s

    Die Firmen demonstrieren damit, wie sich die LTE-Mobilfunktechnik weiterentwickeln könnte. Bisher hat die LTE-Normungsgruppe 3GPP lediglich Spezifikationen für die Bündelung von bis zu fünf Bändern aufgelegt.

  3. Quantenna nimmt WLAN der 10GBit-Klasse ins Visier

    Der US-amerikanische Chip-Hersteller will nun die 8x8-MIMO-Technik in Silizium gießen, also eine Datenübertragung mittels acht räumlich getrennten Datenströmen etablieren. Noch sind aber selbst Geräte, die 4 Streams verarbeiten, selten.

  4. Router-Hersteller: Die meisten Modelle sind vom OpenSSL-Bug Heartbleed nicht betroffen

    Einer Befragung von heisenetze zufolge sind in den meisten Routern nur ältere OpenSSL-Versionen im Einsatz, die vom Heartbleed-Bug nicht betroffen sind. Aber nur wenige Hersteller liefern Belege dafür, dass ihre Geräte nicht verwundbar sind, sodass sicherheitsbewusste Nutzer ihre Geräte selbst testen müssen.

  5. Linux und iOS bündeln Internet-Leitungen

    Es gibt zwar diverse Verfahren, mittels denen sich Internet-Leitungen bündeln lassen, um so den Durchsatz und die Ausfallsicherheit zu erhöhen. Aber Multipath-TCP könnte das erste sein, das sich außerhalb der Router-Welt verbreitet und direkt auf modernen Betriebssystemen Fuß fasst.

  1. 14

    Telefónica: Brüssel winkt E-Plus-Übernahme endgültig durch

    Telefónica: Brüssel winkt E-Plus-Übernahme endgültig durch

    Nachprüfung bestanden: Die EU-Kommission hat offenbar keine Bedenken mehr gegen die Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland. Zuletzt hatte es Beschwerden der Konkurrenz gegeben.

  2. 491

    Telekom startet Vectoring in 20 Ortsnetzen

    DSL

    Die Deutsche Telekom hat in 20 Ortsnetzen VDSL-Anschlüsse aus der Vectoring-Liste der Bundesnetzagentur in Betrieb genommen.

  3. 22

    GSM-Ortung für Notebook-Taschen

    GSM-Ortung für Notebook-Taschen

    Die Laptop-Taschen der Reihe "Trace Your Bag" von DICOTA werden mit einem Akku-betriebenem GSM-Peilsender ausgeliefert. Darüber sollen sie sich per App weltweit orten lassen.

  4. 93

    IMSI-Catcher: Gegen-Überwachung gegen die Überwacher

    Bürger im Visier

    Zur Selbstverteidigung gegen IMSI-Catcher hat ein Forscherteam IMSI-Catcher-Catcher entwickelt. Es gibt stationäre Scanner und bald auch eine Android-App. Denn Gefahr geht keineswegs nur von Freunden und Helfern aus.

  5. 13

    O2 und E-Plus müssen in Brüssel zur Nachprüfung

    Mobilfunk-Antennen

    Die EU-Kommission überprüft einem Zeitungsbericht zufolge noch einmal, ob die bei der E-Plus-Übernahme von Telefónica gemachten Zugeständnisse ausreichen. Beschwert hatte sich offenbar ein Konkurrent.

  6. 178

    Moin Moin, .hamburg: Zweite deutsche Städte-TLD ist online

    Moin Moin, .hamburg: Zweite deutsche Städte-TLD ist online

    Der Betreiber setzt auf einen starken Lokalpatriotismus in der Hansestadt. Anders als bei der Hauptstadt-Endung .berlin hat die lokale Verwaltung die Top-Level-Domain von Anfang an unterstützt.

  7. 90

    Sicherheitsupdate für Synology-Netzwerkspeicher

    Sicherheitsupdate für Synology-NAS

    Auch ein NAS ist meist ein Linux-Server, der gehegt und gepflegt werden muss – insbesondere dann, wenn es über das Internet erreichbar ist. Synology hat deshalb unter anderem OpenSSL auf den aktuellen Stand gebracht und damit diverse Lücken geschlossen.

  8. 89

    GlassWire: Netzwerkmonitor und Firewall in schön (enthält Bilderstrecke)

    GlassWire: Netzwerkmonitor und Firewall in schön

    SecureMix hat einen kostenlosen Netzwerkmonitor entwickelt, der nicht nur durch sein an­sehn­liches Äußeres auffällt. Er bringt zahlreiche nützliche Funktionen mit, etwa Benachrichtigungen über sicherheitsrelevante Ereignisse und Fernwartung.

  9. 58

    Top Level Domain .hiv: die Rote Schleife im Internet

    Top Level Domain .hiv: die Rote Schleife im Internet

    Die gemeinnützige Internet-Endung .hiv will den globalen Kampf gegen Aids unterstützen. Die "digitale rote Schleife" mit Sitz in Berlin wird nun für die Allgemeinheit freigeschaltet.

  10. 205

    VoIP-Störung bei der Telekom

    Deutsche Telekom

    Im VoIP-Netz der Telekom kämpfen seit Freitagvormittag zahlreiche Nutzer mit einer Störung. Das Unternehmen hat diese zweite Großstörung innerhalb weniger Wochen bereits bestätigt.

  11. 102

    TR-069-Fernwartungslücke bei DSL-Routern: Deutsche Internetanbieter bezeichnen ihre Netze als sicher Update

    TR-069-Fernwartungslücke: Deutsche Internetanbieter bezeichnen ihre Netze als sicher

    Gegenüber heise Netze haben deutsche Internet-Anbieter erklärt, ihre Kunden seien nicht von den Sicherheitslücken in TR-069 betroffen. Zuvor hatte ein Forscher kritische Schwachstellen bei nahöstlichen Providern gefunden.

  12. 35

    Kommentar: Die digitale Agenda darf kein zentralistisches Monster werden

    Kommentar: Die digitale Agenda darf kein zentralistisches Monster werden

    Nach der Präsentation der Digitalen Agenda steht zu befürchten, dass lokale Herausforderungen zentralistisch gelöst werden sollen. Der Philosoph Jörg Friedrich fordert ein Umdenken.

  13. 95

    Bis zu sechs Milliarden Euro für Breitbandausbau im Norden nötig

    Bis zu sechs Milliarden Euro für Breitbandausbau im Norden nötig

    Schleswig-Holstein hinkt beim schnellen Internet weiter hinterher. Wirtschaftsminister Meyer will den Ausbau in dünn besiedelten Regionen bis 2020 mit 50 Millionen Euro fördern. Für eine flächendeckende Versorgung bräuchte es Milliarden.

  14. 60

    Massenhaft Sicherheitslücken in vernetzten Geräten

    Massenhaft Sicherheitslücken in vernetzten Geräten

    Forscher haben ein System entwickelt, das Firmware-Images automatisch auf Sicherheitslücken abklopft. In über 30.000 Dateien von Routern, IP-Cams, Druckern und Co. wurden sie zahlreich fündig.

  15. 178

    AVM-Router: Weitere Lücke in der FritzBox-Fernwartungsfunktion

    FritzBox: Weitere Lücke in der Fernwartungsfunktion

    AVM hat eine von heise Security entdeckte Sicherheitslücke im Fernzugriff seiner FritzBoxen geschlossen, durch die Angreifer die volle Kontrolle über den Router – und somit auch den Telefonanschluss – übernehmen konnten.

  1. Raffinierte Nachrichtentechnik zeigt Wege zum 5G-Mobilfunk auf

    Small Cells, noch mehr gebündelte Träger, 3D-MIMO und Massive MIMO, WLAN-Offloading und ein bahnbrechender Transceiver, der mal eben die Bandbreite verdoppelt: Die kommenden Mobilfunk-Spezifikationen stecken voller Raffinessen.

  2. Wie HTTP 2.0 das Surfen beschleunigt

    Das Hypertext Transfer Protocol steht kurz vor einer maßgeblichen Erneuerung. Warum, so könnte man sich fragen, braucht man die überhaupt, das Surfen klappt doch prima. Dafür gibt es drei Gründe: Geschwindigkeit, Geschwindigkeit und... Geschwindigkeit.

  3. Netzwerkgeräte, die transparentes Routing verhindern und wie man sie aufspürt

    Theoretisch sollte es sie gar nicht geben, faktisch sind sie eine Plage: Middleboxen sind Netzwerkgeräte, die Header und Nutzlastdaten von IP-Paketen unvorhersehbar verändern und so transparente IP-Übertragungen verhindern. Dabei sind die Middleboxen zugleich nötig und hinderlich.

  4. Interview mit dem Entwickler Olivier Bonaventure

    Multipath-TCP ist eine raffinierte Technik, die mehrere Internet-Leitungen bündelt und so den Datendurchsatz und die Verbindungsstabilität verbessert. Im Interview mit heisenetze äußert sich der Entwickler Olivier Bonaventure unter anderem zu spannenden Anwendungsgebieten.

  5. Bridging Router mit ebtables als LAN-Firewall

    Wenn man schnüffelnden Fernsehern oder Settop-Boxen den Internetzugang entziehen will, der heimische Router aber keine Werkzeuge dafür an Bord hat, hilft ein zusätzliches Router-Schächtelchen auf OpenWRT-Basis.