Logo von Netze

Suche
  1. Minister Dobrindt fördert erste Breitbandausbauprojekte auf Glasfaser-Basis

    Am 30. Juni ist DNSSEC-Day

    Der Bund will jedes Netzausbauprojekt mit bis zu 15 Millionen Euro fördern und so die schwach oder nicht versorgten Flächen von der Landkarte tilgen. Nun sind die ersten 55 Förderbescheide für Turbo-Internetanschlüsse an Kommunen und Landkreise vergeben.

  2. IPv6 ist auf dem Vormarsch – aber Augen auf beim Router-Kauf

    Dobrindt versichert: Ab 2018 keine Funklöcher mehr in Deutschland

    Manche Websites verzeichnen schon bis zu 20 Prozent IPv6-Verkehrsanteil. Wer das bessere IPv6-Protokoll optimal nutzen will, muss jedoch beim Routerkauf aufpassen. Selbst der Branchenprimus AVM Fritzbox hat noch die eine oder andere IPv6-Schwäche.

  3. Router-Betriebssystem OpenWRT bekommt Ableger

    LTE

    Der Hauptgrund für die Abspaltung soll eine stagnierende Entwicklung bei OpenWRT gewesen sein. Beim neuen, LEDE genannten Betriebssystem wollen die Entwickler besonderen Wert auf transparente, öffentliche Entscheidungen mit Beteiligung der Nutzergemeinschaft legen.

  4. Aktuelles FritzOS auch für Fritzbox 7390 erhältlich

    Fritzbox 4020: Router-Zwerg ohne Modem und Telefon-Buchsen

    Das neue FritzOS bringt mehr als 120 Neuerungen gegenüber FritzOS 6.3 mit. Die Anpassung für den Betrieb an Netzen in Österreich und der Schweiz folgen nur mit etwas Verzug.

  5. Bundesnetzagentur will Entgelte für Teilnehmeranschlussleitung senken

    DSL

    Einem Entscheidungsentwurf zufolge dürften die Preise ab Juli ein wenig sinken. Die Preisänderungen betreffen die Entgelte für die Überlassung des Kupferkabels am Hauptverteiler und Kabelverzweiger an Mitbewerber der Telekom.

Anzeige
  1. 31

    Australier übernehmen deutschen Internetknoten ECIX

    Netzwerk

    Der australische Netzdienstleister Megaport übernimmt mit den Knoten ECIX und OM-NIX insgesamt 48 Standorte in Europa. ECIX ist der zweitgrößte deutsche Internetknoten nach dem DE-CIX in Frankfurt.

  2. 47

    Vereinigte Arabische Emirate: Gesetz gegen VPN- und Proxy-Verbindungen

    Netzwerk, Kabel, Switch, Foundry Networks

    Die Nutzung von VPN-und Proxy-Verbindungen soll in den Vereinigten Arabischen Emiraten offenbar ab sofort per Gesetz untersagt werden. Das zugrunde liegende Gesetz ist aber etwas unklar, berichtet der Register.

  3. 104

    Sysadmin Day: Ein kleines Lob dem Herrn aller kleinen Dinge?

    Sysadmin Day: Ein kleines Lob dem Herrn aller kleinen Dinge?

    Kommt mit lecker Kuchen oder Tannenzäpfle-Bier-Sorbet! Denn heute ist kein gewöhnlicher Freitag, sondern der traditionelle Sysadmin Day, der die mächtigen Techniker und Technikerinnen ehrt, die die IT am Laufen halten.

  4. 6. Bremer IT-Sicherheitstag: IT-Sicherheit – Auf dem Stand der Technik

    Bremer Stadtmusikanten

    Das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (ITSiG) und die Konsequenzen die sich daraus für Firmen ergeben, sind das zentrale Thema des 6. Bremer IT-Sicherheitstages.

  5. 164

    Störerhaftung für WLAN-Betreiber: Gesetzesänderung tritt in Kraft (enthält Videomaterial)

    Kaffee und WLAN

    Am Mittwoch tritt das "Zweite Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes" in Kraft, das WLAN-Anbieter vor der Haftung für Rechtsverstöße von Nutzern schützen soll. Ob das funktioniert, bleibt abzuwarten.

  6. 24

    Interview mit Scott Bradner: Die IETF war immer schon politisch

    Interview mit Scott Bradner: Die IETF war immer schon politisch

    Bradner, einer der führenden Köpfe der Internet Egineering Task Force, blickt zurück auf sein Engagement: IPv6 habe zu wenig Karotten und sei überhaupt zu kompatibel zu IPv4 geworden, kritisiert er. Auch sei IPv4 leider noch nicht reif zum Abwracken.

  7. 34

    Post-Snowden: Bezahlbare Krypto-Engines für alle (enthält Bilderstrecke)

    Cryptech-HSM-Gehäuse

    Was nutzt Verschlüsselung, wenn schon die Hardware kompromittiert ist, fragte sich eine Entwicklergruppe nach den Snowden-Enthüllungen. Daraus entstand das CrypTech-Projekt, das jetzt die Alpha-Version seines Open-Source-Hardware-Security-Modules vorlegt.

  8. 61

    "Internet für alle": Facebooks Internet-Drohne absolviert Jungfernflug (enthält Bilderstrecke)

    Facebooks riesige Internet-Drohne absolviert Jungfernflug

    Mit einer riesigen Drohne mit Namen Aquila will Facebook mobiles Internet in abgelegene Regionen dieser Welt bringen. Nun absolvierte das Flugzeug seinen ersten Flug und hielt gleich drei Mal so lange durch wie geplant.

Anzeige
  1. 21

    IETF 96: Google bringt sein Quic-Protokoll auf den Weg zum Internet-Standard

    IETF 96: Google bringt sein Quic-Protokoll auf den Weg zum Internet-Standard

    Nach drei Jahren Entwicklung bringt Google sein neues Transportprotokoll Quic zur Standardisierung ein und erhält dafür viel Applaus. Doch ein Streit zeichnet sich darüber ab, wie viel Informationen Quic an neugierige Mittelboxen abgeben soll.

  2. 84

    LTE-Advanced: Vodafone nimmt bundesweit erste Basis mit 375 MBit/s in Betrieb

    LTE-Advanced: Vodafone nimmt bundesweit erste Basis mit 375 MBit/s in Betrieb

    Das kann man als wichtigen Wendepunkt im Netzausbau des Betreibers sehen, in dessen Frequenzportfolio jahrelang eine Lücke geklafft hat. Nach dem Motto "mehr ist mehr" liefert nun Vodafone die höchsten LTE-Datenraten und überholt die Telekom.

  3. 106

    DSL-Geschäftskunden-Anschlüsse bei der Telekom gestört

    Deutsche Telekom

    Die Telekom kämpft derzeit mit einer Großstörung. Betroffen sind Geschäftskunden-Anschlüsse.

  4. 140

    Telefonie-Standard ASN.1 fehlerhaft implementiert: Angreifer könnten beliebige Smartphones attackieren Update

    Telefonie-Standard ASN.1 in Gefahr: Angreifer könnten beliebige Smartphones attackieren

    Eine Schwachstelle in einer weit verbreiteten Bibliothek zur Integration eines Telefonie-Standards soll ganze Mobilfunk-Netze und auch einzelne Smartphones gefährden.

  5. 12

    BlackBerry baut das Softwaregeschäft aus

    BlackBerry baut das Softwaregeschäft aus

    "US Senat gibt keine BlackBerry-Smartphones mehr aus", "US Senat schließt Millionen-Deal über BlackBerry Software ab". Diese beiden Nachrichten innerhalb einer Woche beschreiben die Umwandlung des Unternehmens.

  6. 44

    DNSSEC-Schlüsseltausch 2017 – die Vorbereitungen laufen

    Schlüssel, Sicherheit, DNS, DNSSEC

    Wer am 11. Oktober 2017 meint, dass sein Internet kaputt ist, der sollte bei seinem Provider nachfragen, ob das mit dem DNSSEC-Schlüsseltausch zu tun hat. Bis dahin ist es zwar noch ein wenig hin, doch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

  7. 114

    DSL-Turbo Vectoring: Brüssel winkt nachgebesserten Entwurf mit Auflagen durch

    VDSL-Verteilerkasten der Telekom

    Die EU-Kommission hat den zweiten Regulierungsentwurf für Vectoring im Nahbereich der Telekom-Hauptverteiler genehmigt. Die Bundesnetzagentur soll nun konkrete Vorschläge für einen alternativen TAL-Zugang machen.

  1. Die Kommunikation der Dinge

    Sensor-Meldungen über Sub-Gigahertz-Frequenzen, quengelnde Mülleimer, vernetzte Zahnbürsten: Das Internet of Things, kaum dass es entsteht, führt bereits ein Eigenleben. Aus Sicht von Funk-Ingenieuren ist das aber auch notwendig.

  2. Hoster und Registrare mit DNSSEC-Diensten

    Landläufig herrscht die Meinung, es gäbe kaum Hoster oder Registrare in Deutschland, die DNSSEC-Dienstleistungen anbieten. Anlässlich des DNSSEC-Day haben sich aber etliche gemeldet.

  3. DNSSEC bei heise online: Einführung in Etappen

    Heise Online führt DNSSEC schrittweise ein. Die Technik rückte bei den Administratoren in den Fokus, nachdem Anfang 2014 mit DANE eine Anwendung reif wurde, die sich beispielsweise zur Absicherung des Mail-Verkehrs nutzen lässt.

  4. Transitschutz: DNSSEC und DANE auf Linux-Servern konfigurieren

    Die etablierte TLS-Verschlüsselung mit signierten Zertifikaten ist nicht wirklich sicher. Das modernere DANE prüft mittels DNSSEC ohne externen Stempel, ob das vom Server präsentierte Zertifikat echt und damit die verschlüsselte Verbindung beim Mail- und Webseiten-Transport vertrauenswürdig ist. Das lässt sich an einem Vormittag einrichten.

  5. Namen-Checker: DNSSEC für Clients und Client-Netze einrichten

    Passwort

    DANE sichert Zertifikate, die Internet-Server als Identitätsnachweis und zur Verschlüsselung nutzen. Der Anwender kann sich auf die DANE-Infos aber nur verlassen, wenn ein DNS-Client sie auf sichere Weise besorgt hat. Solch einen DNSSEC-fähigen Resolver richtet man ganz leicht lokal auf PCs ein oder stellt ihn als Server-Funktion im Netz zur Verfügung.

Anzeige