Logo von Netze

Suche
  1. UKW-Radio: Fahrplan für kontrolliertes Abschalten

    Der Verein Digitalradio Deutschland e.V., in dem neben den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auch private Sender und Netzbetreiber organisiert sind, unternimmt einen neuen Vorstoß für den Umstieg von UKW auf DAB+. Der Verein hat einen Plan vorgelegt, der unter anderem einen Abschalttermin für UKW im Jahr 2025 fordert. UKW-Radio nutzen zurzeit noch 65 Millionen Hörer regelmäßig.

  2. Backbone-Betreiber Level 3 prangert mangelnde Peering-Kapazität an

    Die Telekom hat sich bereits mehrfach zu Peering-Problemen geäußert und oftmals zumindest punktuelle Überlastungen diagnostiziert, teils aber auch den Ausbau von Knotenpunkten zugesichert. Wir wollten daher einen Peering-Beteiligten zu dem Thema hören. Das US-Unternehmen Level 3 hatte sich zuvor schon zum umstrittenen Peering in den USA geäußert.

  3. Deutsche Telekom zur Netzneutralität: Wer mehr Volumen einspeist als anfordert, sollte zahlen

    Der größte deutsche Provider bezieht Stellung auf teils harte Kritik von Level 3. Unter anderem beklagt das Unternehmen, dass die Kosten für den Infrastrukturausbau fast ausschließlich Endkunden tragen müssten. Der zweiseitige Markt sei im Ungleichgewicht und was als Netzneutralität verkauft werde, sei eigentlich eine Privilegierung großer US-Internetkonzerne zu Lasten von Start-ups.

  4. Kooperation zwischen EU und Südkorea für die Entwicklung der fünften Mobilfunkgeneration

    Die Mobilfunknetze werden zwar stetig schneller, aber die Datenflut der Nutzer und die Zahl der Mobilfunkgeräte hat bisher noch jede Mobilfunkgeneration überfordert. Für das Jahr 2020 erwarten Experten allein 50 Milliarden Mobilfunkgeräte. Deshalb tüfteln Ingenieure am 5G-Mobilfunk. Die EU will dabei ganz vorne mitspielen und verbündet sich mit Südkorea.

  5. Nokia und SK Telecom bündeln 10 LTE-Träger für 3,8 GBit/s

    Die Firmen demonstrieren damit, wie sich die LTE-Mobilfunktechnik weiterentwickeln könnte. Bisher hat die LTE-Normungsgruppe 3GPP lediglich Spezifikationen für die Bündelung von bis zu fünf Bändern aufgelegt.

Anzeige
  1. 70

    Neue NTP-Versionen fixen dramatische Fehler im Zeit-Server Update

    Neue NTP-Versionen fixen dramatische Fehler im Zeit-Server

    Mit nur einem Paket könnte ein Angreifer Zeit-Server mit dem NTP-Dienst übernehmen. Admins sollten das Abhilfe versprechende Update so schnell wie möglich einspielen.

  2. 97

    Frequenzauktion: Veranstaltungstechnik sieht sich erneut benachteiligt

    Frequenzauktion: Veranstaltungstechnik sieht sich erneut benachteiligt

    Die geplante neue Spektrumsaufteilung gefährdet Großveranstaltungen wie Spitzenspiele der Bundesliga, mahnen Betreiber von Funkmikrofonen. heise netze ist dem Problem im Gespräch mit einem der Funkmikrofon-Hersteller nachgegangen.

  3. ENISA: Empfehlungen für eine europäische Smart-Grid-Zertifizierung

    Empfehlungen für eine europäische Smart-Grid-Zertifizierung

    Ein von der europäischen Sicherheitsbehörde ENISA veröffentlichter Report zur Smart-Grid-Zertifizierung soll deren Harmonisierung innerhalb der Mitgliedsstaaten vorantreiben.

  4. 25

    Bessere Koexistenz im 2,4-GHz-Band durch neue Norm

    Bessere Koexistenz im 2,4-GHz-Band durch neue Norm

    Mit einer ab Neujahr geltenden Europa-Norm sollen sich konkurrierende Funksysteme im 2,4-GHz-Band besser vertragen. Bis die Norm wirkt, wird es aber dauern.

  5. 147

    Sicherheitslücke im Mobilfunk: UMTS-Verschlüsselung mittels SS7 umgangen

    Mobilfunk-Antennen

    Die Verschlüsselung im alten GSM-Mobilfunknetz gilt schon lange als löchrig, UMTS wurde bisher vertraut. Über SS7 und wie Carrier es für die Verschlüsselung einsetzen, lässt sich aber auch UMTS knacken, fanden Experten rund um Karsten Nohl heraus.

  6. 84

    Auktion für Mobilfunk-Frequenzen: Neue Spektrum-Aufteilung könnte negative Folgen haben

    Frequenzauktion: Spektrum-Änderungen könnten für Nutzer Folgen haben

    Jede Versteigerung hat ihre Eigenheiten, so auch die kommende. Das Besondere an dieser: Eigentlich soll sie die Breitbandversorgung verbessern, könnte sie aber bei ungünstigem Verlauf für manche Netze vorübergehend sogar verschlechtern.

  7. 38

    "Misfortune Cookie": Checkpoint verunsichert durch Router-Alarm-Meldung Update

    Checkpoint verunsichert durch Router-Alarm-Meldung

    Der Firewall-Hersteller weist auf ein kritisches Sicherheitsproblem in Routern hin, das Millionen von Anwendern betrifft. Doch er sagt weder, wer genau betroffen ist, noch wie man sich schützen kann.

  8. 2

    Neuer Distributionsweg für DrayTek-Router

    Neuer Distributionsweg für Draytek-Router

    Der Router-Hersteller übergibt den Stab wie Anfang November angekündigt an ein neues Unternehmen mit Sitz in Berlin.

  9. 30

    Erfolgreicher Angriff auf Internet-Verwaltung ICANN

    Server

    Beim Angriff auf die ICANN wurde unter anderem ein zentrales System kompromittiert, das zur Organisation der neuen Top Level Domains dient. Die ICANN trägt die Oberaufsicht über die Verwaltung von Netz-Ressourcen wie DNS und IP-Adressen.

  10. 24

    IT-Sicherheitsgesetz: Kritik an "Aufrüstung", Warnung vor "nationalem Alleingang"

    Datenklau

    Die IT-Wirtschaft reagiert positiv auf den Regierungsentwurf für ein Gesetz zum verstärkten Kampf gegen Cyberangriffe reagiert, Provider warnen aber vor einem Flickenteppich an Regelungen in der EU. Kritik gibt es an der Cyber-Aufrüstung von BND und BKA.

  11. 242

    BSI-Sicherheitsbericht: Erfolgreiche Cyber-Attacke auf deutsches Stahlwerk

    HKM Duisburg-Huckingen

    Bei einem bislang unbekannten Angriff beschädigten die Angreifer einen Hochofen schwer. Doch neben den gezielten Angriffen auf Industrieanlagen bilanziert das BSI auch eine steigende Gefahr für Endanwender.

  12. 14

    Schneller Mobilfunk: Wimax-Nachlass könnte an LTE-Advanced übergehen Update

    Wimax-Nachlass könnte an LTE-Advanced übergehen

    Der Breitbandfunk Wimax konnte sich weltweit kaum durchsetzen. Den Mobilfunkern fehlen hingegen weiterhin Frequenzkapazitäten. Ericsson und Orange demonstrieren nun, wie sich das brachliegende Wimax-Funkband wiederverwerten ließe.

  13. 68

    Host Europe schluckt Server-Provider Intergenia [Update]

    Host Europe schluckt Server-Provider Intergenia

    Das Hürther Unternehmen Intergenia sowie dessen Töchter Server4you, Plusserver und Serverloft gehen an die britische Host Europe Group. Für die Kunden soll sich erst einmal wenig ändern.

  14. 9

    Google Drive importiert mehr ODF-Dateien

    Google Drive importiert ODF-Dateien

    Google-Nutzer können künftig Open-Document-Dateien in Google Drive importieren und die konvertierten Dokumente in Google Docs weiterverarbeiten.

  15. 58

    Bundesregierung beschließt Entwurf für IT-Sicherheitsgesetz

    Bundesregierung beschließt Entwurf für IT-Sicherheitsgesetz

    Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur "Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme" verabschiedet. Die zunächst offen gelassene Hintertür zur Vorratsdatenspeicherung ist geschlossen.

  1. Raffinierte Nachrichtentechnik zeigt Wege zum 5G-Mobilfunk auf

    Small Cells, noch mehr gebündelte Träger, 3D-MIMO und Massive MIMO, WLAN-Offloading und ein bahnbrechender Transceiver, der mal eben die Bandbreite verdoppelt: Die kommenden Mobilfunk-Spezifikationen stecken voller Raffinessen.

  2. Wie HTTP 2.0 das Surfen beschleunigt

    Das Hypertext Transfer Protocol steht kurz vor einer maßgeblichen Erneuerung. Warum, so könnte man sich fragen, braucht man die überhaupt, das Surfen klappt doch prima. Dafür gibt es drei Gründe: Geschwindigkeit, Geschwindigkeit und... Geschwindigkeit.

  3. Netzwerkgeräte, die transparentes Routing verhindern und wie man sie aufspürt

    Theoretisch sollte es sie gar nicht geben, faktisch sind sie eine Plage: Middleboxen sind Netzwerkgeräte, die Header und Nutzlastdaten von IP-Paketen unvorhersehbar verändern und so transparente IP-Übertragungen verhindern. Dabei sind die Middleboxen zugleich nötig und hinderlich.

  4. Interview mit dem Entwickler Olivier Bonaventure

    Multipath-TCP ist eine raffinierte Technik, die mehrere Internet-Leitungen bündelt und so den Datendurchsatz und die Verbindungsstabilität verbessert. Im Interview mit heisenetze äußert sich der Entwickler Olivier Bonaventure unter anderem zu spannenden Anwendungsgebieten.

  5. Bridging Router mit ebtables als LAN-Firewall

    Wenn man schnüffelnden Fernsehern oder Settop-Boxen den Internetzugang entziehen will, der heimische Router aber keine Werkzeuge dafür an Bord hat, hilft ein zusätzliches Router-Schächtelchen auf OpenWRT-Basis.

Anzeige