Logo von Netze

Suche
  1. Kooperation zwischen EU und Südkorea für die Entwicklung der fünften Mobilfunkgeneration

    Die Mobilfunknetze werden zwar stetig schneller, aber die Datenflut der Nutzer und die Zahl der Mobilfunkgeräte hat bisher noch jede Mobilfunkgeneration überfordert. Für das Jahr 2020 erwarten Experten allein 50 Milliarden Mobilfunkgeräte. Deshalb tüfteln Ingenieure am 5G-Mobilfunk. Die EU will dabei ganz vorne mitspielen und verbündet sich mit Südkorea.

  2. Nokia und SK Telecom bündeln 10 LTE-Träger für 3,8 GBit/s

    Die Firmen demonstrieren damit, wie sich die LTE-Mobilfunktechnik weiterentwickeln könnte. Bisher hat die LTE-Normungsgruppe 3GPP lediglich Spezifikationen für die Bündelung von bis zu fünf Bändern aufgelegt.

  3. Quantenna nimmt WLAN der 10GBit-Klasse ins Visier

    Der US-amerikanische Chip-Hersteller will nun die 8x8-MIMO-Technik in Silizium gießen, also eine Datenübertragung mittels acht räumlich getrennten Datenströmen etablieren. Noch sind aber selbst Geräte, die 4 Streams verarbeiten, selten.

  4. Router-Hersteller: Die meisten Modelle sind vom OpenSSL-Bug Heartbleed nicht betroffen

    Einer Befragung von heisenetze zufolge sind in den meisten Routern nur ältere OpenSSL-Versionen im Einsatz, die vom Heartbleed-Bug nicht betroffen sind. Aber nur wenige Hersteller liefern Belege dafür, dass ihre Geräte nicht verwundbar sind, sodass sicherheitsbewusste Nutzer ihre Geräte selbst testen müssen.

  5. Linux und iOS bündeln Internet-Leitungen

    Es gibt zwar diverse Verfahren, mittels denen sich Internet-Leitungen bündeln lassen, um so den Durchsatz und die Ausfallsicherheit zu erhöhen. Aber Multipath-TCP könnte das erste sein, das sich außerhalb der Router-Welt verbreitet und direkt auf modernen Betriebssystemen Fuß fasst.

  1. 40

    BlackBerry kauft Secusmart

    Blackberry

    Überraschender Coup von Blackberry: Das kanadische Unternehmen schluckt den "Merkelphone"-Anbieter Secusmart. Die Expertise des deutsche Unternehmens soll in sichere Smartphones einfließen.

  2. 44

    Film-Firmen fordern Websperren von österreichischen Internet-Providern

    Film, Kamera, Kino

    Ab 1. August sollen kinox.to, movie4k.to und thepiratebay.se sowohl auf DNS- als auch auf IP-Ebene gesperrt werden. Diese Forderung dreier Filmfirmen haben vier große österreichische ISP erhalten.

  3. 102

    IEEE richtet Arbeitsgruppe zu 25 Gigabit Ethernet ein

    IEEE 802.3

    Eine neue IEEE-802.3-Spezifikation zu 25-Gigabit-Ethernet über eine einzelne Leitung beziehungsweise zu 100 Gigabit über vier Kanäle ist in Arbeit. Damit wollen die IEEE-Ingenieure Engpässen beim Durchsatz zwischen Servern und Top-of-the-rack-Switches respektive beim Cloud-Computing begegnen.

  4. 194

    Urteil: Drossel-Internettarif braucht klare Kennzeichnung Update

    Schnelles Internet

    Wo eine Drossel drinsteckt, muss sie auch klar und deutlich draufstehen: Das entschied das Landgericht München bei einer Klage gegen Kabel Deutschland.

  5. 57

    DANE disruptiv: Authentifizierte OpenPGP-Schlüssel im DNS

    DANE disruptiv: Authentifizierte OpenPGP-Schlüssel im DNS

    Pretty Good Privacy soll das DNS zur Schlüsselpropagierung nutzen. Auf der Liste der Entwickler der Internet Engineering Task Force (IETF) steht als nächstes die Zulassung eigenen Schlüsselmaterials.

  6. 4. Bremer IT-Sicherheitstag: Frühbucherrabatt endet am 31. Juli 2014

    4. Bremer IT-Sicherheitstag: Angriffserkennung und Angriffsbehandlung

    Noch bis zum Monatsende können sich Interessierte für die Konferenz zum Thema "Angriffserkennung und Angriffsbehandlung – Unified Threat Management" zu vergünstigten Preisen anmelden.

  7. 30

    Vodafone sieht sich trotz Umsatzeinbußen auf Kurs

    Vodafone

    Der Netzbetreiber Vodafone freut sich im Kabelgeschäft über wachsende Kundenzahlen. Den Umsatzschwund konnte die deutsche Tochter des britischen Netzriesen aber kaum abfedern. Auch die Mutter hat schon bessere Zeiten gesehen.

  8. 155

    IPv6-Aufrüstung: US-Provider Comcast erreicht 100 Prozent in seinem Netz

    IPv6-Aufrüstung: US-Provider Comcast erreicht 100 Prozent in seinem Netz

    Der US-amerikanische Betreiber verzeichnet im Zuge seiner netzwerkweiten Hardware-Aufrüstung auch eine starke Zunahme des IPv6-Verkehrs. In der weltweiten IPv6-Statistik liegt aber ein europäisches Land mit weitem Abstand an der Spitze.

  9. 3

    Internet Engineering Task Force bereitet sich auf Übergabe der Internetverwaltung vor

    Internet Engineering Task Force bereitet sich auf Übergabe der Internetverwaltung vor

    Die technische Standardisierungsorganisation, für die die IANA die Datenbank für Protokollnummern führt, bekam als erste der "IANA-Kunden" Gelegenheit, über die bevorstehende Übergabe der Internetverwaltung zu diskutieren.

  10. 173

    SysAdmin Day: Von der Verantwortung eines Admins, Teil II Update

    Von der Verantwortung eines Admins, Teil II

    Merry Sysmas! Heute ist der Tag der Sysadmina und des Sysadmins! Ohne ihre Arbeit gäbe es keine Katzenbilder im Internet, kein Intranet und keine Möglichkeit, das Mobiltelefon in der Firma zu benutzen. Danke für Alles!

  11. 222

    OECD: Deutschland hinkt beim mobilen Breitband und Glasfaser hinterher

    Netzneutralität

    Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat neue Zahlen zur Verbreitung des schnellen Internets in ihren 34 Mitgliedsstaaten vorgelegt. Deutschland steht nur bei DSL und Kabel gut da.

  12. 15

    Jon-Postel-Preis für Vernetzung des Himalayas

    Jon-Postel-Preis für Vernetzung des Himalayas

    Der Nepalese Mahabir Pun hat 175 Dörfer im Himalaya ans Internet angeschlossen. Dafür zeichnet ihn nun die Internet Engineering Task Force aus.

  13. 27

    Nach dem Microsoft-Deal: Nokia grenzt Verluste ein

    Nach dem Microsoft-Deal: Nokia grenzt Verluste ein

    Nach dem Verkauf des ehemaligen Kerngeschäfts an Microsoft besteht Nokia noch aus Netzwerksparte, Kartographie und Patentlizenzierung. Hauptumsatzbringer ist jetzt Nokia Networks.

  14. 36

    Domain Name System: Weniger US-Übermacht, mehr Sicherheit durch mehr DNS-Rootserver?

    Netzwerk

    Mehr Rootserver für das DNS möchte das CNNIC, um alten Streit um die geografische Verteilung der DNS-Root zu beenden. Technisch machbar, heißt es bei der IETF. Technisch sinnvoll? Umstritten. Politischer Streit? Zu erwarten.

  15. 225

    Websperren-Urteil wegen Kino.to: Österreichisches Urteil macht Provider ratlos

    Eine Hand signalisiert STOP

    Österreichische Provider müssen den Zugang zu Webseiten sperren, sobald Rechtsverletzungen behauptet werden. Eine unabhängige Überprüfung gibt es nicht.

  1. Wie HTTP 2.0 das Surfen beschleunigt

    Das Hypertext Transfer Protocol steht kurz vor einer maßgeblichen Erneuerung. Warum, so könnte man sich fragen, braucht man die überhaupt, das Surfen klappt doch prima. Dafür gibt es drei Gründe: Geschwindigkeit, Geschwindigkeit und... Geschwindigkeit.

  2. Netzwerkgeräte, die transparentes Routing verhindern und wie man sie aufspürt

    Theoretisch sollte es sie gar nicht geben, faktisch sind sie eine Plage: Middleboxen sind Netzwerkgeräte, die Header und Nutzlastdaten von IP-Paketen unvorhersehbar verändern und so transparente IP-Übertragungen verhindern. Dabei sind die Middleboxen zugleich nötig und hinderlich.

  3. Interview mit dem Entwickler Olivier Bonaventure

    Multipath-TCP ist eine raffinierte Technik, die mehrere Internet-Leitungen bündelt und so den Datendurchsatz und die Verbindungsstabilität verbessert. Im Interview mit heisenetze äußert sich der Entwickler Olivier Bonaventure unter anderem zu spannenden Anwendungsgebieten.

  4. Bridging Router mit ebtables als LAN-Firewall

    Wenn man schnüffelnden Fernsehern oder Settop-Boxen den Internetzugang entziehen will, der heimische Router aber keine Werkzeuge dafür an Bord hat, hilft ein zusätzliches Router-Schächtelchen auf OpenWRT-Basis.

  5. Server, Clients und WLAN richtig konfigurieren

    Wem ein Gemeinschaftspasswort für das WLAN nicht ausreicht, der kann sein Funknetz mit individuellen Benutzerkonten über Radius absichern. Das ist bei Netzen mit vielen Nutzern sinnvoll und funktioniert mit Windows Servern bereits ab Werk. Wir erklären die Einrichtung und Konfiguration.