Logo von Netze

Suche
  1. Kooperation zwischen EU und Südkorea für die Entwicklung der fünften Mobilfunkgeneration

    Die Mobilfunknetze werden zwar stetig schneller, aber die Datenflut der Nutzer und die Zahl der Mobilfunkgeräte hat bisher noch jede Mobilfunkgeneration überfordert. Für das Jahr 2020 erwarten Experten allein 50 Milliarden Mobilfunkgeräte. Deshalb tüfteln Ingenieure am 5G-Mobilfunk. Die EU will dabei ganz vorne mitspielen und verbündet sich mit Südkorea.

  2. Nokia und SK Telecom bündeln 10 LTE-Träger für 3,8 GBit/s

    Die Firmen demonstrieren damit, wie sich die LTE-Mobilfunktechnik weiterentwickeln könnte. Bisher hat die LTE-Normungsgruppe 3GPP lediglich Spezifikationen für die Bündelung von bis zu fünf Bändern aufgelegt.

  3. Quantenna nimmt WLAN der 10GBit-Klasse ins Visier

    Der US-amerikanische Chip-Hersteller will nun die 8x8-MIMO-Technik in Silizium gießen, also eine Datenübertragung mittels acht räumlich getrennten Datenströmen etablieren. Noch sind aber selbst Geräte, die 4 Streams verarbeiten, selten.

  4. Router-Hersteller: Die meisten Modelle sind vom OpenSSL-Bug Heartbleed nicht betroffen

    Einer Befragung von heisenetze zufolge sind in den meisten Routern nur ältere OpenSSL-Versionen im Einsatz, die vom Heartbleed-Bug nicht betroffen sind. Aber nur wenige Hersteller liefern Belege dafür, dass ihre Geräte nicht verwundbar sind, sodass sicherheitsbewusste Nutzer ihre Geräte selbst testen müssen.

  5. Linux und iOS bündeln Internet-Leitungen

    Es gibt zwar diverse Verfahren, mittels denen sich Internet-Leitungen bündeln lassen, um so den Durchsatz und die Ausfallsicherheit zu erhöhen. Aber Multipath-TCP könnte das erste sein, das sich außerhalb der Router-Welt verbreitet und direkt auf modernen Betriebssystemen Fuß fasst.

Anzeige
  1. 57

    D-Link-DDNS-Konten drohen kostenpflichtig zu werden

    Dyndns-Dienst

    Dyndns ist nützlich, um von unterwegs aus auf Daten zuhause zuzugreifen. Nutzer von D-Link-Routern müssen sich nun darauf einstellen, demnächst 25 US$ im Jahr für den bislang gratis verwendbaren DDNS-Dienst zu berappen.

  2. 19

    ZTE liefert Netz-Elemente für IP-Telefonie im LTE-Netz von E-Plus

    ZTE liefert Netz-Elemente für IP-Telefonie im LTE-Netz von E-Plus

    Nach Telekom, Telefónica und Vodafone arbeitet nun auch E-Plus an der Einführung des Sprachtelefonie-Dienstes in seinem LTE-Netz, sodass sich moderne Smartphones für Telefonate bald nicht mehr in ein 3G- oder 2G-Netz umbuchen müssen.

  3. 57

    DSL-Router: Fritzbox 3490 mit sechs Antennen

    DSL-Router: Fritzbox 3490 jetzt verfügbar

    Die Fritzbox spielt an allen gängigen ADSL- und VDSL-Anschlüssen und ist auch für Vectoring ausgelegt. Zusätzlich kann man die 3490 an Kabelmodems oder am Glasfaser-Anschluss einsetzen.

  4. 234

    AVM-Router: Fritzbox-Update hängt Bastler ab

    Fritzbox-Update hängt Bastler ab

    Mehr Sicherheit, weniger Offenheit: Mit dem Update auf FritzOS 6.20 beerdigt AVM zwei Funktionen, die in der Bastler-Community gern genutzt wurden. Das bedeutet unter anderem das Ende des Smarthome-Servers FHEM auf der Fritzbox.

  5. 202

    Verschlüsselung für Alle: Mit PEP die Kosten der Überwachung steigern

    Mit PEP die Kosten der Überwachung steigern

    Das europäische Projekt "Pretty Easy Privacy" will den Einsatz von Kryptografie für alle Nutzer von Computern, Smartphones und Tablets deutlich vereinfachen. Im Idealfall laufen die kryptografischen Vorgänge automatisch im Hintergrund ab.

  6. 82

    Netzneutralität: Backbone-Betreiber Level 3 äußert sich zu Peering-Problemen

    heisenetze-Interview: Backbone-Betreiber Level 3 zu Peering-Problemen

    Im Rahmen eines Interviews der heisenetze-Redaktion äußerte sich der US-amerikanische Backbone-Anbieter Level 3 zu diversen Netzwerk-Themen. Besonders spannend sind die Antworten zu Engpässen beim Abruf von Video-Streams.

  7. 102

    Landesvertreter: Breitbandausbau hat die gleiche Bedeutung wie die Energiewende

    Landesvertreter: Breitbandausbau hat die gleiche Bedeutung wie die Energiewende

    Rainer Helle, Beauftragter für die Breitbandstrategie Schleswig-Holsteins, hat das Streichen von Fördergeldern für den Netzausbau durch den Bund scharf kritisiert. Überhaupt moniert die Wirtschaft, dass der Ball nur hin- und hergespielt werde.

  8. 1000

    Verein Digitalradio Deutschland plädiert für rascheren UKW-Ausstieg

    Radio

    Im Rahmen der diesjährigen IFA präsentierte der Digitalradio Deutschland e.V. einen Fahrplan für den kontrollierten Umstieg vom UKW-Radio auf den DAB+-Standard. Die UKW-Abschaltung solle dann verbindlich in Jahr 2025 erfolgen.

  9. 45

    HP engagiert sich für einen rein europäischen Datenraum

    HP

    Mehrere deutsche IT-Firmen haben sich im Zuge des NSA-Skandals für eine Abschottung europäischer Internetdienste ausgesprochen. Nun macht der US-Konzern Hewlett-Packard einen Vorschlag für einen europäischen Datenraum.

  10. 30

    Swisscom führt WLAN-Offloading für Mobilfunk-Telefonate ein

    LTE-Antenne

    Mit der Drahtlostechnik sollen Mobilfunknutzer in der Schweiz künftig Telefonate auch in WLANs weiterführen können. Der Schweizer Netzbetreiber setzt dabei für die Sprachübertragung auf ein modernes, IP-basiertes Verfahren.

  11. 11

    Nokia Networks nutzt Red Hats OpenStack für seine Telco-Cloud

    Nokia Networks nutzt Red Hats OpenStack für seine Telco-Cloud

    Gemeinsam mit Red Hat hat Nokia ein Softwareangebot entwickelt, mit dem Mobilfunkbetreiber eine Infrastruktur in der Cloud aufbauen und damit unabhängiger von Hardwareherstellern werden können.

  12. 16

    Anwendervertrauen in die Internet-Sicherheit konsolidiert sich

    Anwendervertrauen in die Internet-Sicherheit konsolidiert sich

    Die Talsohle scheint erreicht: Erstmals seit längerem hat das Vertrauen der Nutzer in den sicheren Umgang mit ihren Daten wieder leicht zugenommen.

  13. 58

    Google integriert Audiotelefonie in Hangouts

    Google integriert Audiotelefonie in Hangouts

    Nutzer von Google Hangouts können nun untereinander mobil kostenlose Telefonate führen.

  14. 44

    Mini-Mobilfunkzelle versorgt kleine Firmengebäude

    Mini-Mobilfunkzelle versorgt kleine Firmengebäude

    Zur besseren Ausleuchtung von Hotspots wie Bahnhöfen oder Firmengebäuden bringt Ericsson eine Indoor-Picozelle auf den Markt, die Teilnehmer per Carrier Aggregation mit bis zu 300 MBit/s versorgt.

  15. 9

    Das Trademark Clearinghouse und die neuen Domains: Ein Paradies für Markentrolle?

    Das Trademark Clearinghouse und die neuen TLDs: Ein Paradies für Markentrolle?

    Fitness, Auto, Sex und Cloud: in der Markendatenbank der ICANN befinden sich einige allgemeine Begriffe. Es scheint, als sei das Trademark Clearinghouse zum Spielplatz für Markentrolle geworden.

  1. Raffinierte Nachrichtentechnik zeigt Wege zum 5G-Mobilfunk auf

    Small Cells, noch mehr gebündelte Träger, 3D-MIMO und Massive MIMO, WLAN-Offloading und ein bahnbrechender Transceiver, der mal eben die Bandbreite verdoppelt: Die kommenden Mobilfunk-Spezifikationen stecken voller Raffinessen.

  2. Wie HTTP 2.0 das Surfen beschleunigt

    Das Hypertext Transfer Protocol steht kurz vor einer maßgeblichen Erneuerung. Warum, so könnte man sich fragen, braucht man die überhaupt, das Surfen klappt doch prima. Dafür gibt es drei Gründe: Geschwindigkeit, Geschwindigkeit und... Geschwindigkeit.

  3. Netzwerkgeräte, die transparentes Routing verhindern und wie man sie aufspürt

    Theoretisch sollte es sie gar nicht geben, faktisch sind sie eine Plage: Middleboxen sind Netzwerkgeräte, die Header und Nutzlastdaten von IP-Paketen unvorhersehbar verändern und so transparente IP-Übertragungen verhindern. Dabei sind die Middleboxen zugleich nötig und hinderlich.

  4. Interview mit dem Entwickler Olivier Bonaventure

    Multipath-TCP ist eine raffinierte Technik, die mehrere Internet-Leitungen bündelt und so den Datendurchsatz und die Verbindungsstabilität verbessert. Im Interview mit heisenetze äußert sich der Entwickler Olivier Bonaventure unter anderem zu spannenden Anwendungsgebieten.

  5. Bridging Router mit ebtables als LAN-Firewall

    Wenn man schnüffelnden Fernsehern oder Settop-Boxen den Internetzugang entziehen will, der heimische Router aber keine Werkzeuge dafür an Bord hat, hilft ein zusätzliches Router-Schächtelchen auf OpenWRT-Basis.

Anzeige