Logo von Mac & i

Suche
Ben Schwan

kurz & knapp: HAL 9000 kommuniziert mit Siri, Apple plant Solarfarm

Freunde von "2001: A Space Odyssey" können sich ab nächstem Jahr eine hübsche iPhone-Freisprecheinrichtung im Stil des Bordcomputers HAL 9000 besorgen. IRIS 9000 vom Geek-Laden ThinkGeek dient dabei als eine Art Fernsteuerung für den iPhone-4S-Sprachassistenten Siri: Ein Druck auf einen Knopf, schon lässt sich ein Kommando absetzen. Das Gerät in Retrooptik ist ab Anfang 2012 erhältlich. Eine HAL-9000-Stimme für Siri ist leider nicht dabei.

Anzeige

+++

Apple baut in North Carolina eine große Solarfarm, um sein Rechenzentrum mit Strom zu versorgen. Wie die Lokalzeitung Charlotte Observer meldet, ist der Computerkonzern bereits dabei, das Gelände vorzubereiten. Laut einem Bericht des Hickory Daily Record soll die Gesamtfläche, die derzeit gerodet wird, 40 Hektar betragen.

+++

iPod-Entwickler Tony Fadell hat eine neue Firma. Nest stellt neuartige Thermostate für den US-Markt her. Die Geräte mit Farbbildschirm sollen beim Energiesparen helfen.

+++

Siri läuft nun theoretisch auch auf iPads der ersten Generation. Der mittels Jailbreak durchführbare Hack ist allerdings noch weitgehend sinnfrei: Die Apple-Server, über die die Spracherkennung läuft, sind nicht erreichbar. [Update:] Auch an einer Siri-Freischaltung für den iPod touch wird gewerkelt. [/Update]

+++

Walter Isaacson, Autor der offiziellen Jobs-Biografie, war in der "Daily Show" mit Jon Stewart. Die Sendung ist auch von Deutschland aus ansehbar.
(bsc)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Apple plant angeblich Siri-SDK – und Lautsprecher mit Sprachassistenz

    Amazon Echo

    Der iPhone-Produzent will Amazons Echo Konkurrenz machen und Siri für Entwickler öffnen, heißt es in einem Medienbericht.

  2. Siri im Interview: Wie es sich anfühlt, Apples Stimme zu sein

    Spracherkennung "Siri"

    Susan Bennett leiht in der englischen Version von iOS der Sprachassistentin Siri ihre Stimme. Darauf wurde sie erst durch Zufall aufmerksam.

  3. OS X 10.12 bringt angeblich Siri auf den Mac

    Siri

    Mit dem nächsten großen System-Update soll das Sprachassistenzsystem über die Mac-Menüleiste zugänglich sein. Auch die Aktivierung auf den Zuruf "Hey Siri" gehört angeblich zum Funktionsumfang.

  4. Apple TV mit eigener Siri

    Siri Remote

    Siri ist nicht gleich Siri: Für tvOS hat Apple das Sprachassistenzsystem auf die besonderen Ansprüche bei der Suche nach Filmtiteln oder Schauspielern ausgelegt. Deshalb sei auch die Länderunterstützung noch stark eingeschränkt.

  1. Tipps und Tricks zu Siri

    Nur wenige Nutzer verwenden die Sprachassistentin regelmäßig, denn ihr Potenzial ist kaum bekannt. Wir zeigen, was Siri alles kann und wie man sie optimal konfiguriert und nutzt.

  2. Apple ist 40

    40 Jahre Apple

    Am 1. April wurde die Apple Inc. aus der Kleinstadt Cupertino in Kalifornien vier Jahrzehnte alt. Stephen G. Wozniak, Steven P. Jobs und Ronald G. Wayne unterzeichneten vor 40 Jahren die Gründungsurkunde. Was hat sich seitdem getan? Viel!

  3. Amazon Echo: Netzwerklautsprecher mit digitaler Sprachassistentin

    Nach Apple (Siri), Google (Google Now) und Microsoft (Cortana) versucht sich auch Amazon an einer digitalen Assistentin. "Alexa" lebt in dem Netzwerklautsprecher Echo, beantwortet Fragen und führt Sprachbefehle aus. Wir haben mit Alexa gesprochen.

  1. Windows 10: Upgrade in letzter Minute

    Windows 10: Upgrade in letzter Minute

    Bis zum 29. Juli bleiben noch wenige Tage zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10. Ein c't-Artikel beschreibt, wie es reibungslos über die Bühne geht und wie man anschließend Cortana und nervige Apps los wird.

  2. Windows 10: Build 14393 wird Version 1607

    Microsoft Windows 10

    Der letzte an Insider verteilte Windows-10-Build 14393 wird zur offiziellen Version 1607. Microsoft arbeitet bis zur Veröffentlichung am 2. August weiter an Bugfixes.

  3. Selbstfahrende Autos: Aufwand für Testfahrten ist gigantisch

    LKW-Führerstand; der Fahrer liest während der Fahrt am Tablet

    Mit herkömmlichen Testverfahren würde es praktisch ewig dauern, die Sicherheit eines selbstfahrenden Autos unter Beweis zu stellen. Deutschland sucht daher nach Abkürzungen.

  4. Windows 10 für Spätentschlossene

    Windows 10 für Spätentschlossene

    Ende Juli endet die Frist zum Gratis-Upgrade auf Windows 10. Wer dem Upgrade-Angebot seit Monaten aus dem Weg geht, nun aber doch umsteigen will, rudert erstmal mit den Armen: Wie macht man den W10exit rückgängig? Und danach? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Anzeige