Logo von Mac & i

Suche

kurz & knapp: HAL 9000 kommuniziert mit Siri, Apple plant Solarfarm

Freunde von "2001: A Space Odyssey" können sich ab nächstem Jahr eine hübsche iPhone-Freisprecheinrichtung im Stil des Bordcomputers HAL 9000 besorgen. IRIS 9000 vom Geek-Laden ThinkGeek dient dabei als eine Art Fernsteuerung für den iPhone-4S-Sprachassistenten Siri: Ein Druck auf einen Knopf, schon lässt sich ein Kommando absetzen. Das Gerät in Retrooptik ist ab Anfang 2012 erhältlich. Eine HAL-9000-Stimme für Siri ist leider nicht dabei.

Anzeige

+++

Apple baut in North Carolina eine große Solarfarm, um sein Rechenzentrum mit Strom zu versorgen. Wie die Lokalzeitung Charlotte Observer meldet, ist der Computerkonzern bereits dabei, das Gelände vorzubereiten. Laut einem Bericht des Hickory Daily Record soll die Gesamtfläche, die derzeit gerodet wird, 40 Hektar betragen.

+++

iPod-Entwickler Tony Fadell hat eine neue Firma. Nest stellt neuartige Thermostate für den US-Markt her. Die Geräte mit Farbbildschirm sollen beim Energiesparen helfen.

+++

Siri läuft nun theoretisch auch auf iPads der ersten Generation. Der mittels Jailbreak durchführbare Hack ist allerdings noch weitgehend sinnfrei: Die Apple-Server, über die die Spracherkennung läuft, sind nicht erreichbar. [Update:] Auch an einer Siri-Freischaltung für den iPod touch wird gewerkelt. [/Update]

+++

Walter Isaacson, Autor der offiziellen Jobs-Biografie, war in der "Daily Show" mit Jon Stewart. Die Sendung ist auch von Deutschland aus ansehbar.
(bsc)

Kommentieren

Themen:

  1. Apple plant dritte Solaranlage für US-Rechenzentrum

    Apple-Solaranlage in Maiden.

    Neben zwei bereits vorhandenen 20-Megawatt-Anlagen in North Carolina könnte eine weitere mit 17,5 Megawatt entstehen. Der Konzern setzt auf 100 Prozent erneuerbare Energie für seine Rechenzentren.

  2. Kopfhörerbuchsen von iPhone 6 und 6 Plus machen offenbar Probleme

    Berichte über Kopfhörerprobleme bei iPhone 6 und 6 Plus

    In Apples Supportforum werden Audiostörungen und unerwünschte Aktivierungen der Sprachassistentin Siri beschrieben, wenn bestimmte Klinkenstecker verwendet werden.

  3. Wichtiger Apple-Partner Nuance verhandelt über Verkauf – mit Samsung

    Nuance

    Der Sprachspezialist, dessen Technik unter anderem für die iOS-Assistentin Siri zum Einsatz kommt, soll einem Zeitungsbericht zufolge auch mit Finanzinvestoren gesprochen haben. Schon früher hatte es Gerüchte über einen Verkauf gegeben.

  1. Auto gehorcht aufs Wort

    Auto gehorcht aufs Wort

    Apples Sprachassistenzsystem Siri lässt sich nun auch in Fahrzeuge integrieren. Mercedes gehört mit der E- und A-Klasse zu den ersten Herstellern.

  2. GM kündigt Siri-Integration in zwei Chevrolet-Modellen an

    Zwei Chevrolet-Kleinwagenmodelle sollen ab Anfang 2013 den Fahrzeugmodus der iPhone-Sprachassistentin Siri unterstützen. Auch bei Opel ist die Siri-Integration in Planung

  3. Die Entwicklung eines Siri-Killers

    Die Entwicklung eines Siri-Killers

    Der Online-Dienst Yahoo will in Zusammenarbeit mit der Carnegie Mellon University einen Software-Assistenten entwickeln, der auch Kontexte und Nutzerwünsche verstehen kann - und so das iPhone-Programm Siri übertreffen soll.

  1. Polarexpeditionen im Großraumkombi

    Klartext

    Die Ära der beräderten Kästen mit maximalem Nutzraum scheint vorbei. Renault hat den neuen Espace als eine Art Riesenlifestylekombi neu angelegt. Da passen keine stehenden Motorräder mehr rein

  2. Selbstläufer

    Unterwegs im Porsche Macan S Diesel

    Porsche hat mit dem Macan offenbar einen Volltreffer beim Geschmack der Kunden gelandet. Die Deutschen greifen zu rund 70 Prozent zur Selbstzünderversion, die ab 59.120 Euro zu haben ist. Wir stiegen in den Macan S Diesel um ein Gespür dafür zu kriegen, was dieses Auto so attraktiv macht

  3. Bewerbungsentwurf

    BMW 2002 GT4 Frua Coupé

    Der italienische Designer Pietro Frua hatte in den 1960er-Jahren seine erfolgreichste Zeit. Nach dem Ende von Glas versuchte er mit seinen Entwürfen, bei BMW unterzukommen – vergeblich. Heute schmückt sich die Marke mit zwei exklusiven Modellen, mit denen Frua die Nähe zu BMW suchte

  4. Windows 10: Microsoft sichert sich für die Auslieferung 40 Terabit/s Traffic bei CDNs

    Microsoft startet Auslieferung von Windows 10

    Um Windows 10 möglichst reibungslos an alle Interessenten zu verteilen, hat Microsoft angeblich eine Rekordmenge an Bandbreite bei Content Delivery Networks gebucht. Möglich sei aber trotzdem, dass es zu viel wird, meint ein Branchendienst.

Anzeige