Logo von Mac & i

Suche
Ben Schwan

kurz & knapp: HAL 9000 kommuniziert mit Siri, Apple plant Solarfarm

Freunde von "2001: A Space Odyssey" können sich ab nächstem Jahr eine hübsche iPhone-Freisprecheinrichtung im Stil des Bordcomputers HAL 9000 besorgen. IRIS 9000 vom Geek-Laden ThinkGeek dient dabei als eine Art Fernsteuerung für den iPhone-4S-Sprachassistenten Siri: Ein Druck auf einen Knopf, schon lässt sich ein Kommando absetzen. Das Gerät in Retrooptik ist ab Anfang 2012 erhältlich. Eine HAL-9000-Stimme für Siri ist leider nicht dabei.

Anzeige

+++

Apple baut in North Carolina eine große Solarfarm, um sein Rechenzentrum mit Strom zu versorgen. Wie die Lokalzeitung Charlotte Observer meldet, ist der Computerkonzern bereits dabei, das Gelände vorzubereiten. Laut einem Bericht des Hickory Daily Record soll die Gesamtfläche, die derzeit gerodet wird, 40 Hektar betragen.

+++

iPod-Entwickler Tony Fadell hat eine neue Firma. Nest stellt neuartige Thermostate für den US-Markt her. Die Geräte mit Farbbildschirm sollen beim Energiesparen helfen.

+++

Siri läuft nun theoretisch auch auf iPads der ersten Generation. Der mittels Jailbreak durchführbare Hack ist allerdings noch weitgehend sinnfrei: Die Apple-Server, über die die Spracherkennung läuft, sind nicht erreichbar. [Update:] Auch an einer Siri-Freischaltung für den iPod touch wird gewerkelt. [/Update]

+++

Walter Isaacson, Autor der offiziellen Jobs-Biografie, war in der "Daily Show" mit Jon Stewart. Die Sendung ist auch von Deutschland aus ansehbar.
(bsc)

Kommentieren

Themen:

  1. Siri im Interview: Wie es sich anfühlt, Apples Stimme zu sein

    Spracherkennung "Siri"

    Susan Bennett leiht in der englischen Version von iOS der Sprachassistentin Siri ihre Stimme. Darauf wurde sie erst durch Zufall aufmerksam.

  2. Apple TV mit eigener Siri

    Siri Remote

    Siri ist nicht gleich Siri: Für tvOS hat Apple das Sprachassistenzsystem auf die besonderen Ansprüche bei der Suche nach Filmtiteln oder Schauspielern ausgelegt. Deshalb sei auch die Länderunterstützung noch stark eingeschränkt.

  3. Kopfhörerbuchsen von iPhone 6 und 6 Plus machen offenbar Probleme

    Berichte über Kopfhörerprobleme bei iPhone 6 und 6 Plus

    In Apples Supportforum werden Audiostörungen und unerwünschte Aktivierungen der Sprachassistentin Siri beschrieben, wenn bestimmte Klinkenstecker verwendet werden.

  4. Siri auf Russisch: Verärgerung über homophobe Antworten

    Apple Siri

    Die neue russische Version des Sprachassistenzsystem gab abweisende Antworten auf Fragen, die das Wort "schwul" enthielten. Apple hat das Siri-Verhalten inzwischen geändert und als Bug bezeichnet – aber keine Erklärung geliefert.

  1. Auto gehorcht aufs Wort

    Auto gehorcht aufs Wort

    Apples Sprachassistenzsystem Siri lässt sich nun auch in Fahrzeuge integrieren. Mercedes gehört mit der E- und A-Klasse zu den ersten Herstellern.

  2. c't zockt (Episode 37): Basement, 2, World's Dawn

    c't zockt (Episode 37): Basement, 2, World's Dawn

    Diesmal: In "Basement" auf den Drogenspuren von "Breaking Bad", das grellbunte Jump&Run "2" und eine etwas andere Farm-Simulation in "World's Dawn".

  3. Die Entwicklung eines Siri-Killers

    Die Entwicklung eines Siri-Killers

    Der Online-Dienst Yahoo will in Zusammenarbeit mit der Carnegie Mellon University einen Software-Assistenten entwickeln, der auch Kontexte und Nutzerwünsche verstehen kann - und so das iPhone-Programm Siri übertreffen soll.

  1. Fahrbericht VW Tiguan: Erschwerte Bedingungen

    VW

    2,8 Millionen Tiguan hat VW bisher verkaufen können. Der Nachfolger dürfte es schwer haben, ähnlich erfolgreich zu werden. Denn er hat nun viel mehr Konkurrenz, die erstmals auch von Volkswagen direkt kommt

  2. Geschleudert: Testfahrt Polaris Slingshot

    Zweirad

    Wie BRP mit dem Can-Am Spyder bietet jetzt auch der Konkurrent Polaris ein dreirädriges "Powersports"-Fahrzeug für die Straße an. Mit ein paar einfachen Mitteln haben sie dafür gesorgt, dass es gescheit fährt

  3. Opel Mokka X: Facelift nach vier Jahren

    Opel

    Opel gönnt dem Bestseller nach knapp vier Jahren ein umfangreiches Update. Davon profitieren Form und Funktion gleichermaßen. Sollte Opel den Preis unverändert lassen, sind die Gewinner aber wohl vor allem die Käufer

  4. Transmediale: Die Blockchain soll Marx und das Kapital verbinden

    Transmediale: Die Blockchain soll Marx und das Kapital verbinden

    Das Bitcoin zugrunde liegende Konzept könne helfen, Missbildungen des Kapitalismus auszumerzen, waren sich Experten auf dem Medienfestival Transmediale einig.

Anzeige