Logo von Mac & i

Suche
15

iPhone 4S von innen

Das US-Reparaturunternehmen iFixIt, bekannt durch seine Teardowns zahlreicher Gadgets, hat nun auch Apples neues Smartphone auseinandergenommen.

Anzeige


Der Kamerabereich im iPhone 4S. Vergrößern
Bild: iFixIt

Große Überraschungen brachte die geduldsspielartige Bastelübung nicht. Endgültig bestätigt wurde dabei aber, dass das iPhone 4S genauso wie das iPad 2 über 512 MByte Hauptspeicher verfügt – einige Beobachter hatten sich 1 GByte erhofft, wie es mittlerweile in einigen High-End-Android-Geräten der Fall ist.


A5-Chip mit Detailangaben. Vergrößern
Bild: iFixIt

Ebenfalls interessant: Apple verbaut den neuen Qualcomm-Kommunikationschip MDM6610, der sowohl CDMA als auch GSM/UMTS beherrscht. Der A5-Chip soll bis zu 1 GHz schaffen, läuft aber mit 800 MHz. Weitere verbaute Komponenten sind der Skyworks 77464-20 und der Avago ACPM-7181. Die Batterie des iPhone 4S leistet 0,05 Wattstunden mehr als die des Vorgängers. (bsc)

15 Kommentare

Themen:

  1. Neuer iPod touch zerlegt

    iFixit

    iFixit hat das Innenleben des neuen Einstiegsmodells unter die Lupe genommen. Apple hatte am Donnerstag den Preis der iPod-touch-Reihe gesenkt und das 16-GByte-Modell um Hardware-Funktionen erweitert.

  2. iPad Air 2 von Innen: Kleinere Batterie und offenbar NFC-Chip

    iFixIt

    Der erste "Teardown" von Apples neuem Top-Tablet bringt einige Überraschungen. Gut reparierbar ist das iPad Air 2 nicht.

  3. iPad mini 3: Schwer zu reparieren und mit viel Kleber

    Angeklebt: Der Touch-ID-Sensor wurde offenbar mit Heißkleber fixiert.

    Nach dem iPad Air 2 wurde nun auch Apples zweites neues Tablet einem "Teardown" unterzogen. Der zeigt, dass sich auch das kleinere iPad schwierig warten lässt.

  1. Fair & Green IT: Gadgets für Bastler

    Das HTC One hat keine Chance gegen das Samsung Galaxy S4, das iPad mini wird vom Amazon Kindle Fire abgehängt: Die Reparatur-Ranglisten von iFixit enthalten so manche Überraschung.

  2. iPhone 5? Interessiert mich nicht die Bohne.

    Apple-Chef Tim Cook

    Angeblich ist der Mensch ein vernunftbegabtes Wesen, aber wenn Apple ein neues iPhone auf den Markt bringt, macht er eine Ausnahme.

  3. Dies und das – Tablets en masse

    Letzte Woche stand eindeutig im Zeichen der Tablets. Apple und Nokia brachten neue Hardware auf den Markt. Zeit, sich den für Entwicklern relevanten Nachrichten zuzuwenden.

  1. Apple Music und Beats 1 gehen auf Sendung

    Taylor Swift

    Der Spotify-Konkurrent will mehr sein als ein typisches Streaming-Angebot zum monatlichen Festpreis. Apple tritt mit redaktioneller Vorauswahl, einer eigenen Radiostation und einem sozialen Netzwerk für Künstler an.

  2. Drupal 8 biegt auf die Zielgerade ein

    Drupal 8 biegt auf die Zielgerade ein

    Mit der Beta 12 erreicht die kommende Version 8 des freien Content Management Frameworks einen wichtigen Meilenstein: Ab jetzt stellen die Entwickler einen Upgrade-Pfad auf die folgendenBeta-Versionen und die im Herbst erwartete finale Version bereit.

  3. Kryptogeld: Geldstrafe für Macher von Mining-Malware

    50.000 US-Dollar Strafe für Macher von Mining-Malware

    US-Behörden haben sich einen Entwickler vorgeknöpft, dessen App Nutzer-Smartphones ungefragt als Mining-Hardware für Kryptogeld missbrauchte. Das Schürftool tarnte sich als App, die Rabatte und Belohnungen versprach.

  4. Verrührte Kultur

    Zweirad

    Außer den einfachen und bodenständigen Motorrädern aus Japan rufen auch immer mehr Fahrer nach Maschinen, die sind wie eine gemachte Gebrauchte: ein Schätzchen, das gut fährt. Auftritt Ducati Scrambler

Anzeige