Logo von Mac & i

Suche
Ben Schwan 15

iPhone 4S von innen

Das US-Reparaturunternehmen iFixIt, bekannt durch seine Teardowns zahlreicher Gadgets, hat nun auch Apples neues Smartphone auseinandergenommen.

Anzeige


Der Kamerabereich im iPhone 4S. Vergrößern
Bild: iFixIt

Große Überraschungen brachte die geduldsspielartige Bastelübung nicht. Endgültig bestätigt wurde dabei aber, dass das iPhone 4S genauso wie das iPad 2 über 512 MByte Hauptspeicher verfügt – einige Beobachter hatten sich 1 GByte erhofft, wie es mittlerweile in einigen High-End-Android-Geräten der Fall ist.


A5-Chip mit Detailangaben. Vergrößern
Bild: iFixIt

Ebenfalls interessant: Apple verbaut den neuen Qualcomm-Kommunikationschip MDM6610, der sowohl CDMA als auch GSM/UMTS beherrscht. Der A5-Chip soll bis zu 1 GHz schaffen, läuft aber mit 800 MHz. Weitere verbaute Komponenten sind der Skyworks 77464-20 und der Avago ACPM-7181. Die Batterie des iPhone 4S leistet 0,05 Wattstunden mehr als die des Vorgängers. (bsc)

15 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iPhone SE im Teardown: Mix aus 5s, 6 und 6s

    iPhone SE im Teardown: Mix aus 5s, 6 und 6s

    Chipworks hat das neue 4-Zoll-Smartphone von Apple zerlegt – und zeigt, dass sich der Konzern aus verschiedenen Regalen bedient.

  2. Kleines iPad Pro im Teardown: Vollgepackt und mit viel Kleber

    Kleines iPad Pro im Teardown: Vollgepackt und mit viel Kleber

    In Apples neuem 9,7-Zoll-Tablet steckt viel Hardware, die auch aus dem 12,9-Zoll-Modell bekannt ist. Allerdings ist es deutlich schwerer zu reparieren.

  3. Neues iPad mini im Teardown: 2 GByte RAM, Akku schwachbrüstiger

    Neues iPad mini im Teardown: 2 GByte RAM, Akku etwas schwachbrüstiger

    Mittlerweile erreicht Apples neues Kleintablet die Händler. Ein Reparaturdienstleister hat einen Blick ins Innere gewagt.

  4. Erster iPhone-6s-Teardown zeigt kleineren Akku

    Erster iPhone-6s-Teardown zeigt kleineren Akku

    Der Reparaturdienstleister iFixIt hat damit begonnen, Apples neue Smartphone-Generation zu zerlegen. Das Innenleben ist stabiler – und dürfte "Bentgate"-Problemen nun besser standhalten.

  1. Test: iPad Air 2 und iPad mini 3

    Unmittelbar nach Apples Pressekonferenz durften wir die neuen Modelle ins Testlabor holen. Manches an den Neuerungen überrascht, anderes enttäuscht ein wenig.

  2. iPhone 6 und 6 Plus im Test

    Apples neue iPhone-Modelle sind nicht nur größer und leistungsstärker, sie bringen auch neue Funktionen mit. Wir haben bereits erste Erkenntnisse im c't-Labor gesammelt.

  3. Raspberry-Pi-Kamera: Version 2 im Test

    Im Test: Hat das neue Kameramodul wirklich einen Knick in der Optik?

  1. Mercedes V250d im Test: Der Raum-Traum

    Mercedes

    Die aktuelle Mercedes V-Klasse mit starkem Diesel könnte ein ideales Auto für umfangreiche Familien sein: Leise, stark, aber nicht zu durstig, enorm viel Platz. Doch für die meisten Familien dürfte diese traumhafte Kombination ein Traum bleiben

  2. Kubas Fuhrpark

    Klassiker

    Zum Klischee von Kuba gehören bis heute die US-Straßenkreuzer aus den 40er- und 50er-Jahren. Das Wirtschaftsembargo wurde in den vergangenen Jahren zwar gelockert, doch fehlt den Kubanern schlicht Geld für moderne oder gar neue Autos. Improvisation bleibt also gefragt

  3. VW Touran 1.6 TDI im Test: Spielfrei

    VW Touran 1.6 TDI

    Für Familien scheint ein Auto wie der Touran wie die Quadratur des Kreises: Außen gerade noch kompakt, innen riesig, dabei nicht vollkommen überteuert und mit dem kleinen Diesel potenziell sparsam. Bleibt die Fahrfreude bei soviel Vernunft auf der Strecke?

  4. Spiele-Port: "Life is Strange" für Linux verfügbar

    Life is Strange

    Das mehrteilige Adventure-Spiel "Life is Strange" ist jetzt auch für Linux und OS X verfügbar. Episode 1 des Ports von Feral Interactive gibt es kostenlos, sodass sich das Spiel einfach ausprobieren lässt.

Anzeige