Logo von Mac & i

Suche
15

iPhone 4S von innen

Das US-Reparaturunternehmen iFixIt, bekannt durch seine Teardowns zahlreicher Gadgets, hat nun auch Apples neues Smartphone auseinandergenommen.

Anzeige


Der Kamerabereich im iPhone 4S. Vergrößern
Bild: iFixIt

Große Überraschungen brachte die geduldsspielartige Bastelübung nicht. Endgültig bestätigt wurde dabei aber, dass das iPhone 4S genauso wie das iPad 2 über 512 MByte Hauptspeicher verfügt – einige Beobachter hatten sich 1 GByte erhofft, wie es mittlerweile in einigen High-End-Android-Geräten der Fall ist.


A5-Chip mit Detailangaben. Vergrößern
Bild: iFixIt

Ebenfalls interessant: Apple verbaut den neuen Qualcomm-Kommunikationschip MDM6610, der sowohl CDMA als auch GSM/UMTS beherrscht. Der A5-Chip soll bis zu 1 GHz schaffen, läuft aber mit 800 MHz. Weitere verbaute Komponenten sind der Skyworks 77464-20 und der Avago ACPM-7181. Die Batterie des iPhone 4S leistet 0,05 Wattstunden mehr als die des Vorgängers. (bsc)

15 Kommentare

Themen:

  1. Neuer iPod touch zerlegt

    iFixit

    iFixit hat das Innenleben des neuen Einstiegsmodells unter die Lupe genommen. Apple hatte am Donnerstag den Preis der iPod-touch-Reihe gesenkt und das 16-GByte-Modell um Hardware-Funktionen erweitert.

  2. iPad Air 2 von Innen: Kleinere Batterie und offenbar NFC-Chip

    iFixIt

    Der erste "Teardown" von Apples neuem Top-Tablet bringt einige Überraschungen. Gut reparierbar ist das iPad Air 2 nicht.

  3. iMac Retina auseinandergenommen

    Bis auf das Display soll sich recht wenig am internen Aufbau geändert haben.

    Der Reparaturdienstleister iFixIt hat die 5K-Maschine einem ersten Teardown unterzogen – mit recht interessanten Ergebnissen. Zudem bieten Drittanbieter Austausch-RAM für den neuen iMac an, der billiger ist als bei Apple.

  1. Fair & Green IT: Gadgets für Bastler

    Das HTC One hat keine Chance gegen das Samsung Galaxy S4, das iPad mini wird vom Amazon Kindle Fire abgehängt: Die Reparatur-Ranglisten von iFixit enthalten so manche Überraschung.

  2. Neues Macbook - ein Buch mit sieben Siegeln

    Noch schärfer, noch besser, noch toller: Das neue Macbook ist Apples neuer Knüller. Zu Unrecht. Das Ding ist versiegelter als jedes anderes Notebook - aufrüsten und reparieren ist offenbar unerwünscht.

  3. Angetestet: MacBook Pro Retina

    Mit hochauflösendem Bildschirm, USB 3.0 und neuem Innenleben machte das neue MacBook nicht nur auf der WWDC Furore. Mac & i wirft einen ersten Blick.

  1. Android M: App-Berechtigungen überarbeitet, neue Stromspar-Features

    Android M: App-Berechtigungen überarbeitet, neue Stromspar-Features

    Die neue Android-Version mit dem Code-Namen M kommt im zweiten Halbjahr 2015: Nutzer können Schnüffel-Apps nun besser einschränken, Google hat außerdem Bezahlsystem und Stromspar-Features überarbeitet.

  2. Google Photos: Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos und Videos

    Google Photos: Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos und Videos

    Googles Photodienst soll das gesamte Leben seiner Benutzer speichern und organisieren - mit Hilfe einer neuen App und viel künstlicher Intelligenz auf den Servern.

  3. Google Jump: Kamera-Halter und Stitching-Software für Virtual Reality

    Jump-Dummy

    Realfilme für Virtual Reality sind zurzeit noch schwierig herzustellen. Googles Jump-Plattform soll die Produktion von dreidimensionalen Virtual-Reality-Filmen erleichtern.

  4. Zulassungszwerge: Zwischen Auslaufmodell und Luxusmobil

    Die Zulassungszahlen für Neufahrzeuge machen dem Autohandel wieder mehr Freude. 291.396 Bundesbürger ließen im April ein neues Auto zu. Wie seit Jahrzehnten steht der VW Golf an erster Stelle. Am Tabellenende stehen zehn Modelle, die im April maximal drei Neue auf die Straße brachten

Anzeige