Logo von Mac & i

Suche
3

Tool prüft auf "Flashback"-Infektion

Der Mac-Entwickler Juan Leon hat ein kleines Tool bereitgestellt, mit dem sich mit einem Klick überprüfen lässt, ob der eigene Rechner vom "Flashback"-Trojaner befallen ist. Das Werkzeug, das im Quellcode bereitsteht, testet, ob sich Bestandteile der Malware in Firefox oder Safari eingenistet haben. Außerdem wird nach einer verräterischen Umgebungsvariablen-Datei gesucht, die "Flashback" setzt. Falls der Schädling, der Google-Resultate manipulieren und eine Payload nachladen können soll, gefunden wird, lässt sich eine Anleitung zur manuellen Entfernung nutzen, die das Sicherheitsunternehmens F-Secure bereitstellt.

Anzeige


Der FlashbackChecker sucht nach Trojaner-Spuren.

Alternativ bietet auch das russische AV-Unternehmen Doctor Web eine Überprüfungsmöglichkeit. Dabei muss man allerdings die eindeutige Identifikationsnummer seines Macs (Hardware-UUID) preisgeben und per Web-Formular übermitteln. Doctor Web will dann prüfen, ob es bereits Kontakte zwischen der Maschine und dem Botnet-Kontrollrechner gegeben haben könnte. Laut letzten Zahlen hat die Sicherheitsfirma mittlerweile nicht ganz 80.000 UUID überprüft und dabei immerhin zwei Prozent infizierte Macs entdeckt.

Update: Auch Kaspersky bietet nun eine Überprüfungsmöglichkeit nach UUID an. (bsc)

3 Kommentare

Themen:

  1. AV-Firma warnt wieder vor Adware-Trojaner für OS X

    Doctor Web

    Nach Angabe von Doctor Web ist aktuell neue Adware im Umlauf, die auf Mac-Nutzer abzielt. Die unerwünschten Browser-Plugins werden bei der Installation von OS-X-Software mit eingespielt.

  2. Mac-Bildbearbeitung Pixelmator zum halben Preis

    Mac-Bildbearbeitung Pixelmator zum halben Preis

    Das Pixelmator-Team bietet die OS-X-Fassung der Photoshop-Alternative aktuell deutlich reduziert im Mac App Store an.

  3. Apple: EFI-Sicherheits-Update nicht für ältere Macs

    Apple-Bauarbeiter

    Das Sicherheits-Update, das eine mögliche Modifikation der Firmware verhindert, steht zwar für ältere OS-X-Versionen zur Verfügung – lässt sich jedoch nur auf jüngeren Macs installieren.

  1. Schädlingsbekämpfer (Leseprobe)

    Bislang brauchten Mac-Besitzer über die Anschaffung eines Virenscanners nicht nachzudenken – es gab de facto keine Bedrohung. Dass der Trojaner „Flashback” hunderttausende Apple-Rechner infizieren konnte, verunsicherte aber doch viele. Wir haben uns angesehen, was die Viren-Schutzprogramme für Mac OS taugen.

  2. Touch-Display für den Pi

    Unsere Anleitung zeigt, wie man den Pi konfigurieren muss, damit Display und Touchcontroller reibungslos funktionieren.

  3. Express vs. Koa: JavaScript-Webframeworks im Vergleich

    Das Webanwendungs-Framework Express zählt zu den am weitesten verbreiteten Modulen für Node.js und steht seit April in Version 4 bereit. Mit Koa gibt es eine interessante Alternative, hinter der teilweise die gleichen Entwickler stecken.

  1. OpenSurgery: OP-Roboter zum Selberbauen

    OpenSurgery: OP-Roboter zum Selberbauen

    Das Projekt OpenSurgery möchte herausfinden, ob Operationsroboter zum Selberbauen als kostengünstige Alternative für die medizinische Versorgung dienen könnten – und ist eine Provokation für die Gesundheitsindustrie.

  2. Downsizing 1930

    Klassiker

    Der Bentley 4,5 Litre ist eine Legende. Der Rennwagen wurde von einem Motor mit Roots-Verdichter beflügelt, Turbolader waren damals noch Schiffsdieseln vorbehalten. Wenn auf Veranstaltungen wie der Mille Miglia eines von 50 gebauten Exemplaren antritt, wird der Mythos lebendig

  3. Großgezogen

    Skodas Superb, das ist viel Platz und Alltagsnutzen bei einem kaum zu schlagenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Was den Platz angeht, ist der Superb Combi davon noch eine Steigerung. Mehr Volumen bietet in seiner Klasse niemand. Eine Probefahrt mit dem 150-PS-Diesel

  4. Blue-Pill-Lücke in Xen geschlossen

    Blue-Pill-Lücke in Xen

    In der langen Liste der Sicherheits-Verbesserungen von Xen 4.5.1 finden sich auch eine Lücke, die den Ausbruch aus einer virtuellen Maschine erlaubt - und ein geheimnisvoller, noch undokumentierte Eintrag.

Anzeige