Logo von Mac & i

Suche
Ben Schwan 32

Siri-Mitbegründer Dag Kittlaus verlässt Apple

Dag Kittlaus, ehemaliger Chef von Siri und Mitbegründer der Firma, hat Apple verlassen. Wie das zum Wall Street Journal gehörende Blog AllThingsD meldet, habe man sich einvernehmlich getrennt. Der Abgang war demnach schon seit längerem geplant: Kittlaus' Familie war in Chicago geblieben, während er bei Apple in Cupertino arbeitete. Der aus Norwegen stammende Spezialist habe zudem neue geschäftliche Ideen, über die er nun näher nachdenken wolle.

Anzeige

Apples im iPhone 4S enthaltener Sprachassistent Siri basiert auf Technik des gleichnamigen Start-ups, das der Computerkonzern im April 2010 übernommen hatte. Kittlaus leitete seit der Übernahme die Spracherkennungsprojekte bei Apple. Vor dem Aufkauf hatte er Siri seit 2007 geführt. Kittlaus war außerdem bereits als "Entrepreneur in Residence" am Stanford Research Institute (SRI International) und bei Motorola tätig.

Laut All Things D verließ Kittlaus Apple kurz nach der Vorstellung des iPhone 4S. Weitere wichtige ehemalige Siri-Mitarbeiter sollen aber bei dem Konzern geblieben sein. Ein weiterer Siri-Mitbegründer, der SRI-Ventures-Chef Norman Winarsky, war erst gar nicht zu Apple mitgegangen. (bsc)

32 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Bericht: Siri soll besser mit natürlicher Sprache umgehen lernen

    Spracherkennung

    Apples Sprachassistentin soll dank verbesserter Software verständiger werden. Die dafür notwendige API stammt von einem Start-up.

  2. OS X 10.12 bringt angeblich Siri auf den Mac

    Siri

    Mit dem nächsten großen System-Update soll das Sprachassistenzsystem über die Mac-Menüleiste zugänglich sein. Auch die Aktivierung auf den Zuruf "Hey Siri" gehört angeblich zum Funktionsumfang.

  3. Für Gesundheitsdienste: Apple heuert Flipboard-Gründer an

    Für Gesundheitsdienste: Apple heuert Flipboard-Gründer an

    Evan Doll arbeitete bereits bei Apple und kehrt nun wieder nach Cupertino zurück. Was mit der einst populären Aggregator-App passiert, ist noch unklar.

  4. Bericht: Neues Apple TV bekommt iOS 9

    Apple TV

    Apple plant offenbar, aus seiner Multimediabox eine vollwertige Plattform zu machen. Es soll auch einen eigenen App Store geben.

  1. 40 Jahre Apple. Ein Rückblick auf die Erfolgsgeschichte.

    40 Jahre Apple

    Am 1. April wurde die Apple Inc. aus der Kleinstadt Cupertino in Kalifornien vier Jahrzehnte alt. Stephen G. Wozniak, Steven P. Jobs und Ronald G. Wayne unterzeichneten vor 40 Jahren die Gründungsurkunde. Was hat sich seitdem getan? Viel!

  2. Tipps und Tricks zu Siri

    Nur wenige Nutzer verwenden die Sprachassistentin regelmäßig, denn ihr Potenzial ist kaum bekannt. Wir zeigen, was Siri alles kann und wie man sie optimal konfiguriert und nutzt.

  3. Apple: Pläne für ein eigenes Auto?

    Apple entwickelt laut Medienberichten ein Elektroauto. An dem Geheimprojekt arbeiteten bereits mehrere hundert Leute, berichteten das Wall Street Journal und der Finanzdienst Bloomberg. Für den Konzern wäre das ein radikaler Vorstoß in eine ganz andere Branche

  1. Neuvorstellung Honda Civic

    Honda

    Honda hat mit einem betont eigenwilligen Design den einstigen Bestseller Civic zu einer Randerscheinung für Individualisten gemacht. Nummer 10 soll nun wieder mehr Anklang finden. Die Lösung dafür soll ein deutlich größeres Auto sein

  2. #heiseshow, ab 12 Uhr live: Ein Kinofilm als Edward Snowdens letzte Chance?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Der in den Kinos anlaufende Film "Snowden" hat in den USA eine neue Diskussion über das Schicksal des NSA-Whistleblowers entfacht. Wirklich ändern wird sich an dessen Situation aber wohl nichts. Wird er jemals in seine Heimat zurückkehren können?

Anzeige