Logo von Mac & i

Suche
Ben Schwan 32

Siri-Mitbegründer Dag Kittlaus verlässt Apple

Dag Kittlaus, ehemaliger Chef von Siri und Mitbegründer der Firma, hat Apple verlassen. Wie das zum Wall Street Journal gehörende Blog AllThingsD meldet, habe man sich einvernehmlich getrennt. Der Abgang war demnach schon seit längerem geplant: Kittlaus' Familie war in Chicago geblieben, während er bei Apple in Cupertino arbeitete. Der aus Norwegen stammende Spezialist habe zudem neue geschäftliche Ideen, über die er nun näher nachdenken wolle.

Anzeige

Apples im iPhone 4S enthaltener Sprachassistent Siri basiert auf Technik des gleichnamigen Start-ups, das der Computerkonzern im April 2010 übernommen hatte. Kittlaus leitete seit der Übernahme die Spracherkennungsprojekte bei Apple. Vor dem Aufkauf hatte er Siri seit 2007 geführt. Kittlaus war außerdem bereits als "Entrepreneur in Residence" am Stanford Research Institute (SRI International) und bei Motorola tätig.

Laut All Things D verließ Kittlaus Apple kurz nach der Vorstellung des iPhone 4S. Weitere wichtige ehemalige Siri-Mitarbeiter sollen aber bei dem Konzern geblieben sein. Ein weiterer Siri-Mitbegründer, der SRI-Ventures-Chef Norman Winarsky, war erst gar nicht zu Apple mitgegangen. (bsc)

32 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Bericht: Neuer Musikdienst von Apple im Juni

    Bericht: Neuer Musikdienst von Apple im Juni

    Zusammen mit iOS 9 wird Apple auch seinen Spotify-Konkurrenten vorstellen, sagen Insider. Zudem soll iTunes Radio endlich auf weitere Länder ausgedehnt werden.

  2. Neue Remote-App für Apple TV 4 geplant

    Apple TV

    Apple arbeitet an einer neuen Version der Fernbedienungs-App, die alle Siri-Remote-Funktionen auf das iPhone bringen soll, wie iTunes-Chef Eddy Cue in Aussicht stellt.

  3. Flipboard-Chef: Keine Angst vor Apples News-App

    Flipboard-Chef: Keine Angst vor Apples News-App

    Das, was Cupertino mit iOS 9 einführen will, biete die Aggregator-Anwendung bereits "seit fünf Jahren", meint Flipboard-Boss Mike McCue.

  4. Personalien: Modelabel wirbt Apple-Watch-Marketingmann ab

    Apple Watch

    Hector Muelas, der die "Global Creative Strategy" bei der Einführung der Computeruhr gesteuert hat, verlässt Cupertino in Richtung Donna Karan. Apple warb unterdessen Musikexperten von der "BBC" an.

  1. Apple ist 40

    40 Jahre Apple

    Am 1. April wurde die Apple Inc. aus der Kleinstadt Cupertino in Kalifornien vier Jahrzehnte alt. Stephen G. Wozniak, Steven P. Jobs und Ronald G. Wayne unterzeichneten vor 40 Jahren die Gründungsurkunde. Was hat sich seitdem getan? Viel!

  2. Beispielvideo Apple iPhone 5S

    Mit dem iPhone 5S aufgenommenes Testvideo (auf 720p herunterskaliert)

  3. Beispielvideo Apple iPhone 5C

    Mit dem iPhone 5C aufgenommenes Testvideo (auf 720p herunterskaliert)

  1. Kaspersky: Fast alle Geldautomaten unsicher

    Fast alle Geldautomaten unsicher

    Vor allem wegen Windows XP – aber auch aufgrund anderer Sicherheitsmängel sind laut einer Analyse von Kaspersky Lab fast alle Geldautomaten anfällig für Angriffe, an deren Ende das Leeren des Bargeldbestandes oder das Abgreifen von Kundendaten steht.

  2. Windows 95 auf Apple Watch emuliert

    Windows 95 auf Apple Watch emuliert

    Ein findiger Entwickler hat es geschafft, Windows 95 auf der Apple Watch zum Laufen zu bringen. Dazu bedurfte es eines ungewöhnlichen Tricks.

  3. Fliegendes Motorrad von Chaos-Bastler Colin Furze

    Colin Furze baut manntragenden, bezinbetriebenen Duo-Copter

    Wie viele Propeller braucht man, um einen Menschen in die Luft zu pusten? Dem britischen Bastler Colin Furze (nur echt mit Schlips und Hemd aus der Hose) reichen zwei – Hauptsache, sie machen tüchtig Lärm.

  4. Ergiebige Jungfernfahrt: Tauchroboter hebt Antiquitäten

    Ergiebige Jungfernfahrt: Tauchroboter hebt Antiquitäten

    Die Piloten des Roboters Ocean One haben dessen Jungfernfahrt genutzt, das 1664 auf 100m Wassertiefe versunkene Flaggschiff von Louis XIV zu erkunden. Und konnten auf Anhieb eine Vase aus dem Schiff bergen.

Anzeige