Logo von iX

Suche
preisvergleich_weiss

Recherche in 1.516.035 Produkten

Thorsten Leemhuis

OpenNebula 3.4 mit neuen Storage-Funktionen

Verbesserungen für die Storage-Funktionen zählen zu den wichtigsten Neuerungen der kürzlich veröffentlichten Version 3.4 von OpenNebula. Durch sie unterstützt die Cloud-Management-Plattform nun mehrere Arten zur Image-Vorhaltung; neben System-, Datei- und iSCSI/LVM-Ablagen gibt es auch ein "Datastorage" für das Vmdk-Format, das Virtualisierungsprodukte von VMware für Datenträgerabbilder verwenden. Dank neuer Transfer-Treiber sollen Wirts-Systeme zudem nicht mehr nur auf einen Transfer-Mechanismus beschränkt sein, sondern können Datenträger-Images aus verschiedenen Datenspeichern und auf unterschiedliche Weise einbinden.

Anzeige

Einige Änderungen am Webfrontend sollen den Zugriff auf verschiedene Bereiche und Ressourcen einer OpenNebula-Installation erleichtern; die nach einem Sternenhaufen "Wild Duck" genannten Version bringt zudem VNC-Unterstützung für das Self-Service-Portal. Einen detaillierten Überblick über diese und weitere Neuerungen liefern die Release-Notes; vorkompilierte Version für CentOS 6.0, Ubuntu 10.04, OpenSuse 11.4 und Debian 6.0.2 sind über die Projekthomepage erhältlich.

Zu einigen Neuerungen der Neuerungen, die es in letzter Zeit bei OpenNebula gab, siehe auch:

(thl)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. iX-Sonderheft zum Cloud-Computing für Unternehmen

    iX-Sonderheft zum Cloud-Computing für Unternehmen

    Die iX stellt das Wissen der Cloud-Experten unter ihren Autoren ab sofort als Sonderheft gebündelt bereit. Das iX Kompakt Cloud-Computing präsentiert viel Know-how zur Technik sowie das notwendige juristische Rüstzeug.

  2. iX Cloud- & OpenStack-Tag 2016: Call for Papers gestartet

    iX Cloud- & OpenStack-Tag 2016: Call for Papers gestartet

    Für die iX-Konferenz rund um das Thema Cloud Computing sucht die Redaktion Referenten. Neben OpenStack drehen sich die Schwerpunkte dieses Jahr auch um alternative Cloud-Plattformen und –Frameworks.

  3. PaaS: Pivotal veröffentlicht Cloud Foundry 1.6

    Pivotal veröffentlicht Cloud Foundry 1.6

    Pivotals Platform as a Service bringt Spring Cloud Services, unterstützt .NET und Docker und integriert drei Continuous-Integration/Delivery-Werkzeuge.

  4. PaaS: Tsuru erreicht mit Version 1.0 ein stabiles Release

    PaaS: Tsuru erreicht mit Version 1.0 einen stabilen Stand

    Nutzer der Open-Source-Plattform können ab Version 1.0 ihre Anwendungen in Docker-Images deployen. Die PaaS ist programmiersprachenunabhängig und ermöglicht Updates über Git-Push.

  1. Wenig Neues in Ubuntu 15.04

    Ubuntu 15.04

    Die neue Version 15.04 von Ubuntu zeigt deutlich: Derzeit liegen die Prioritäten von Canonical nicht auf der Weiterentwicklung des Desktop. Immerhin gibt Ubuntu Next einen Ausblick auf die Zukunft von Ubuntu, Kubuntu vollzieht den Umstieg auf KDE 5 und auch beim Server gibt es Neues.

  2. Kernel-Log – Was 3.19 bringt (4): Treiber

    Ab Linux 3.19 können neuere Intel-Prozessoren ihre Taktfrequenz selbst regeln. Einige Erweiterungen schaffen Grundlagen zur besseren Unterstützung von 4k-Monitoren und Mehrschirmkonfigurationen. Der Nouveau-Treiber bietet nun Basis-Support für Nvidias neueste Chips.

  3. Kernel-Log – Was 3.19 bringt (1): Dateisysteme und Storage

    Tekrams PCI-SCSI-Hostadapter der DC-390-Serie.

    Die Kernel-Entwickler haben die RAID-5/6-Unterstützung von Btrfs verbessert. Der NVMe-Treiber nutzt jetzt eine noch junge Infrastruktur, die deutliche Leistungsgewinne bei PCIe-SSDs verspricht. Neu dabei sind auch zwei Treiber für steinalte SCSI-Controller.

  1. Ausfahrt mit dem Tesla Model X

    Tesla Motors, Elektroautos, alternative Antriebe

    Ein Elektroauto in der Größe eines Tesla Model X ist überflüssig, keine Frage. Dennoch ist das Model X wichtig, weil es zeigt, wohin die Entwicklung auch in großen Fahrzeugklassen geht. Eine Ausfahrt mit dem gewaltigen SUV zeigt aber auch die Grenzen

  2. 1.000.000 km im Mercedes 200 D

    Mercedes

    Die Baureihe W 124 brachte Daimler nach anfänglichen Problemen einen Ruf für Dauerhaltbarkeit. Michael Nickl fährt so einen. Seit 1987 arbeitet der bei Daimler und fährt Tag für Tag mit seinem 200er Diesel. Seit 1992 nun schon über eine Million Kilometer, Tendenz steigend. Ein Vorbild für nachhaltige Auto-Nutzung

  3. Bundesregierung schließt sich Partnerschaft für Open Government an

    Bundesregierung schließt sich Partnerschaft für Open Government an

    Innenminister Thomas de Maizière will am Mittwoch nach fünf Jahren Bedenkzeit die Teilnahme Deutschlands an der Open Government Partnership bekanntgeben. Neben offenen Daten geht es darum, das Exekutivhandeln überprüfbar zu machen.

  4. Die neue KTM Duke Baureihe

    KTM überraschte auf der EICMA mit dem Prototyp einer neuen Baureihe. Die radikal gestaltete 790 Duke wird zum erstmal in der Firmengeschichte einen Reihenzweizylinder bekommen. Sie soll sehr kompakt, sehr leicht und sehr handlich werden

Anzeige