Logo von iX

Suche
Alexander Neumann

Neuer Bachelorstudiengang an der TU München zur Spieleprogrammierung

Die Technische Universität München erweitert ab dem Wintersemester 2011/2012 ihr Studienprogramm um den den Bachelorstudiengang "Informatik: Games Engineering". In ihm können Studenten schon zu Studienbeginn auf Grundlagen der Spieleentwicklung wie 3-D-Simulation, Interaktion und Social Games erlernen. Die Universität will damit dem boomenden Markt für Computerspiele und der steigenden Nachfrage nach Spieleentwicklern nachkommen.

Anzeige

Zu den Schwerpunkten im Studium gehören offenbar Spielekonzeption und -entwicklung, Computergrafik, Interaktion, Simulation, im Internet laufende Social Games, künstliche Intelligenz, Mathematik und Physik. Auch ist die Zusammenarbeit mit der Fochschule für Fernsehen und Film geplant, sodass Studierenden Film- und Spieldramaturgie erlernen können.

Studieninteressierte können sich bis zum 15. Juli bewerben. Die Fakultät für Informatik wird danach ein Eignungsfeststellungsverfahren durchführen, so wie sie das bei ihren anderen Studiengängen durchführt. Die Unterrichtssprache ist deutsch; einige Veranstaltungen werden auf Englisch durchgeführt. (ane)

Kommentieren

Themen:

  1. Anstoß

    Computersimulationen liegen vielen Entscheidungen in Technik, Wirtschaft und Politik zugrunde. Eine Diskussion darüber findet in der Öffentlichkeit jedoch kaum statt. Deshalb wollen die Initiatoren des Projekts „Simulierte Welten“ das Thema in die Schulen bringen.

  2. Roboter lernen wie Kinder

    Das Kind im Roboter

    Roboter lernen zu sehen, zu greifen und ihre Umwelt zu entdecken. Eine neue Generation von Maschinen entwickelt sich wie Kinder – und verrät dem Menschen einiges über sich selbst.

  3. Episode 47: Soziale Kompetenz für Architekten

    In dieser Episode unterhält sich Michael Stal mit seinem Siemens-Kollegen Matthias Singer über das Thema "Soziale Kompetenz" für Softwarearchitekten.

  1. Cyber-Crime: Hacker sollen Rubelkurs manipuliert haben

    Hacker

    Über Trojaner-Infektionen erlangten Hacker Zugriff auf die Systeme einer kasachischen Bank. Das nutzten sie für millionenschwere Währungs-Geschäfte, die den Rubelkurs in Wallung brachten.

  2. Anunak: So geht Bankraub im 21. Jahrhundert

    Anunak: Bankraub im 21. Jahrhundert

    Die Security-Spezialisten von Fox-IT und Group-IB dokumentieren die Aktivitäten einer russischen Bande, die in die Netze von Banken eingebrochen ist und von dort aus Geldautomaten ausgeräumt hat. Rund 25 Millionen Dollar haben die so geklaut.

  3. Erstes SUV: Seat Ateca vorgestellt

    Seat

    Bei Volkswagen rechnet man auch weiterhin mit guten Geschäften im SUV-Segment. Doch mehr Mut täte dem ersten SUV von Seat gut. Der Ateca wirkt für ein brandneues Auto allzu vertraut. Die Strategie könnte trotzdem aufgehen

  4. Das BMW 430d xDrive Gran Coupé im Fahrbericht

    BMW

    Der 430d mit Allradantrieb gehört zu jenen raren Testwagen, die lange nachwirken. Der Allradantrieb bietet jede Menge Traktion und fördert zusätzlich die Dynamik. Mit dem Dreiliter-Diesel hält er die traditionellen Werte der Marke hoch und hat damit die Chance, ein Klassiker zu werden

Anzeige