Logo von iX

Suche
126

Microsoft arbeitet bei Visual Studio 11 nach

Grau in Grau und für viele bedrückend präsentierte sich die nächste Version der Entwicklungsumgebung Visual Studio, als Microsoft Ende Februar die Beta der IDE vorstellte. Die Microsoft-Entwickler wollten damit den Fokus auf das Wesentliche legen, keine bunten Buttons und Icons sollten von der Arbeit ablenken. Die Entscheidung sorgte jedoch schnell für viel Unmut bei den Visual-Studio-Anwendern, weshalb die Redmonder schon bald versprachen, auf das Feedback ihrer Entwicklerbasis einzugehen und nachzuarbeiten.

Anzeige

Einen ersten Eindruck zu den Änderungen vermittelt nun Monty Hammontree, Director of User Experience in Microsofts Developer Tools Division, der die in der Post-Beta-Phase hinzugekommenen Änderungen an der Oberfläche von Visual Studio 11 in einem bebilderten Vorher-Nachher-Vergleich vorstellt. Diese werden offenbar Einzug in den Release Candidate halten, für den bislang allerdings noch kein Veröffentlichungstermin genannt wurde. Die Änderungen lassen sich unter den Schlagworten mehr Farbe, mehr Kontrast, eine besser austarierte Verwendung des aus Windows Phone und Windows 8 bekannten Metro-Kachelstils, sichtbarere Icons und Unterscheidbarkeit durch Farbgebung zusammenfassen.

Wann die fertige Version der Entwicklungsumgebung erscheinen wird, ist bislang nicht bekannt. Viele gehen aber davon aus, dass sie wahrscheinlich synchron mit der Freigabe von Windows 8 erfolgen könnte, da bislang alle bisherigen Releases von neuem Betriebssystem und Visual Studio 11 parallel erschienen sind und sich mit der IDE auch die neuen Windows-8-Apps im Metro-Stil entwickeln lassen. Auch ist davon auszugehen, dass die Versionsnummer der IDE noch, wahrscheinlich in "2012" geändert wird.

Siehe dazu auch:

(ane)

126 Kommentare

Themen:

  1. Microsoft liefert weiterhin kostenfreie Express-Editionen von Visual Studio

    Microsoft liefert weiterhin kostenfreie Exress-Editionen von Visual Studio

    Das Unternehmen hat seine Ankündigung revidiert, dass es für Visual Studio 2015 keine Express-Editionen mehr geben soll. Web- und Windows-Entwickler haben also weiterhin die Chance, das kostenlose Angebot zu nutzen.

  2. Microsoft veröffentlicht Kinect SDK 2.0 und USB-Adapter

    Hilft: Kinect soll Senioren beim Training helfen.

    Mit einem neuen SDK für die zweite Generation von Kinect führt Microsoft Apps für den Windows Store ein. Hinzu kommt ein Adapter, um das Gerät für die Xbox One am PC betreiben zu können.

  3. Visual Studio 2015 kommt am 20. Juli

    Visual Studio 2015 kommt am 20. Juli

    Nicht nur die finale Version 2015 von Microsofts Entwicklungsumgebung soll im Juli erscheinen, auch Team Foundation Server 2015 und.NET Framework 4.6 sind für den Termin angekündigt.

  1. Bekenntnisse zu .NET

    Anders als bei vielen Äußerungen in den letzten Monaten war auf Microsofts Lauch-Event zu Visual Studio 2012 gar nicht von JavaScript die Rede.

  2. Zehn Highlights in Visual Studio 2012: #1 Portable Class Libraries

    In einer kleinen Serie stellt der Dotnet-Doktor zehn ausgewählte Funktionen von Visual Studio 2012 in den Bereichen Projektverwaltung und Code-Editoren vor, die ihm persönlich besonders gut gefallen. Den Auftakt machen Portable Class Libraries.

  3. Großer Release-Tag bei Microsoft: .NET 4.5.1, Visual Studio/TFS 2013, Entity Framework 6

    Gestern war großer Release-Tag bei Microsoft. Neben Windows 8.1 ist auch die neueste Generation der Entwicklerprodukte erschienen.

  1. Bewährleistung

    Der A4 ist für Audi weltweit ein wichtiges Produkt. In neuer Generation wird er auf der IAA in Frankfurt vom 17. bis 27. September vorgestellt und wird im November in den Handel gebracht. Jetzt hat Audi erste Details des äußerlich nur wenig veränderten Modells bekanntgegeben

  2. McLarens Every-Day-Car

    Im neuen McLaren 570 S

    Zum Festival of Speed im britischen Goodwood gehören auch Neuvorstellungen mit dynamischer Premiere. Zum ersten Mal in Aktion zu erleben war auch der neue Einstiegs-Sportler im Hause McLaren 570 S. Eine Probefahrt mit Chef-Test-Pilot Chris Goodwin

  3. Komfort kompakt

    Fahrbericht: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI

    Hyundais neues, altes Erfolgsmodell ist der Tucson. Nach einer Episode, in der er ix35 genannt wurde, heißt er nun wieder so wie seine erste Ausgabe von 2005. Wir haben den Hyundai mit seinem neuen 1,6 Liter großen Vierzylinder-Ottomotor und dem ebenfalls neuen Doppelkupplungsgetriebe probiert

  4. Großgezogen

    Skodas Superb, das ist viel Platz und Alltagsnutzen bei einem kaum zu schlagenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Was den Platz angeht, ist der Superb Combi davon noch eine Steigerung. Mehr Volumen bietet in seiner Klasse niemand. Eine Probefahrt mit dem 150-PS-Diesel

Anzeige