Logo von iX

Suche
Christian Kirsch 16

Mehr Sicherheit für Flash in Chrome unter Windows

Was die Google-Entwickler bereits in der Version 20 ihres Chrome-Browsers für Linux eingebaut haben, kommt im kürzlich erschienenen Chrome 21 auch Windows-Nutzern zu Gute: Eine bessere Abschirmung des Flash-Plug-in soll dessen Abstürze um 20 Prozent reduzieren. Gleichzeitig macht die Technik Grafikprozessoren für die Wiedergabe von Flash-Animationen zugänglich.

Anzeige


In der Windows-Version von Chrome 21 ist der Flash-Player per PPAPI angebunden, wie die Pseudoseite about:plugins zeigt. Vergrößern
Wie ein Beitrag im Chromium-Blog erläutert, ersetzt Chrome 21 auch für Windows die bisherige NPAPI (Netscape Plug-in API) durch die Pepper Plug-in API (PPAPI). Damit hätten erstmals alle Nutzer von Windows XP einen Flash-Player, der in einer Sandbox läuft. Das sei besonders wichtig, da auf diesem Betriebssystem Sicherheitsfunktionen wie ASLR (Address Space Layout Randomization) fehlten.

Demnächst soll auch die Mac-Version von Chrome den Flash-Player in einer PPAPI-Version bekommen. Damit wären alle unterstützten Plattformen auf die neue Technik umgestellt. (ck)

16 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Patchday: Adobe dichtet Flash und Shockwave ab

    Adobe Patchday

    Zwei kritische Lücken im Flash-Player und in Shockwave wurden von Adobe geschlossen. Updates stehen zum Download bereit und sollten schnellstmöglich installiert werden. Besonders die Flash-Lücken sind momentan das Ziel vermehrter Angriffe.

  2. Flash-Updates für Linux und noch einmal für die Extended-Support-Version

    Flash-Update

    Auch Linux-Nutzer, die nicht mit Chrome unterwegs sind, kommen nun in den Genuss des neuesten Flash-Updates. Außerdem müssen Extended-Support-Nutzer noch mal patchen.

  3. Kommentar: Weg mit Flash!

    Flash-Recycling

    Bei Adobes Plug-in stimmt die Balance aus Nutzen und Risiko nicht mehr. Es wird Zeit, dieses Relikt abzuschalten, meint Herbert Braun

  4. Patchday: Adobe dichtet über 50 Lücken in Flash und Reader ab

    Patchday: Adobe dichtet über 50 Lücken in Flash und Reader ab

    Adobe geht im Mai in die Vollen und liefert für den Flash Player, AIR, Reader und Acrobat Updates aus, die 52 Schwachstellen beseitigen. Ein Großteil davon stuft Adobe als kritisch ein.

  1. Online-Videotheken mit Linux nutzen

    Amazon Prime Instant Video in Chrome

    Mit Pipelight lassen sich Online-Videotheken wie Maxdome, Watchever und Amazon Prime Instant Video auch unter Linux nutzen.

  2. Die Neuerungen von Linux 3.14

    Der Netzwerkcode kann kleine Datenhäppchen jetzt bündeln und dicke Downloads drosseln. Neben einem weiteren Prozess-Scheduler bringt der neue Kernel eine Reihe von Performance-Optimierungen. Ferner unterstützt Linux jetzt eine dritte Xen-Betriebsart sowie einige kürzlich vorgestellte Grafikkerne.

  3. Die Neuerungen von Linux 3.11

    Der neue Linux-Kernel kann Netzwerkpakete schneller verarbeiten und die Stromsparmechanismen von AMDs Radeon-HD-Grafik besser nutzen. Neben zahlreichen neuen und verbesserten Treiber bringt Linux 3.11 zudem eine Funktion, die Teile des Arbeitsspeichers komprimiert.

  1. Fahrbericht aus dem modellgepflegten Mercedes-Benz G 350 d

    Fahrbericht Mercedes-Benz G 350 d

    Die ab sofort bestellbaren G 350 d-Modelle zeichnen sich durch mehr Kraft aus dem Sechszylinder-Diesel aus, die Komfortausstattung bleibt auf hohem Niveau fast unverändert. Das bedeutet auch: Die Mercedes-Benz G-Klasse bleibt dank ersthafter Basis ein Ausnahmetalent in Sachen Geländegängigkeit

  2. Renault Koleos vorgestellt: Gleichgewicht

    Renault Koleos

    Renault stellt ein neues SUV vor, dass doch reichlich vertraut wirkt, obwohl es mit dem Vorgänger nichts zu tun hat. Der neue Koleos ähnelt ganz den jüngsten Neuheiten der Marke, was für Renault nicht ohne Risiko ist

  3. Studie LeSee: Der chinesische Angriff

    Elektroautos, alternative Antriebe

    Auf der Messe in China wurde nun die sehenswerte Studie LeSee vorgestellt. Manche sehen bei Initiator Jia Yueting schon Parallelen zu Elon Musk und Tesla, doch auch wenn er sehr viel Geld hat, ist Vorsicht bei solchen Vergleich geboten

  4. VW Touran 1.6 TDI im Test: Spielfrei

    VW Touran 1.6 TDI

    Für Familien scheint ein Auto wie der Touran wie die Quadratur des Kreises: Außen gerade noch kompakt, innen riesig, dabei nicht vollkommen überteuert und mit dem kleinen Diesel potenziell sparsam. Bleibt die Fahrfreude bei soviel Vernunft auf der Strecke?

Anzeige