Logo von iX

Suche

Mandriva: Aufschub bis Mitte Februar

Das Übernahmeangebot für Mandriva wurde von einem Minderheitsaktionär blockiert, hat Jean-Manuel Croset, COO des französischen Linux-Distributors Mandriva, im Mandriva-Blog mitgeteilt. Allerdings sei die finanzielle Situation des Unternehmens "weit besser als erwartet", sodass man noch bis Mitte Februar nach einer Lösung suchen könne. Dabei werde das Unternehmen von der Agence Régionale de Développement Paris Île-de-France unterstützt.

Anzeige

Von wem das Übernahmeangebot stammt und welcher Minderheitsaktionär die Übernahme blockiert hat, sagt Croset nicht. In den letzten Monaten hatte der Minderheitsaktionär LinLux mehrere Finanzkonzepte zur Kapitalerhöhung abgelehnt, was letztlich zur Insolvenz führte. LinLux, früher Occam Capital, hält 42 Prozent der Mandriva-Aktien. (odi)

Kommentieren

Themen:

  1. Private-Equity-Firma Thoma Bravo kauft Compuware für 2,5 Milliarden US-Dollar

    Der neue Eigentümer will den an der NASDAQ notierten IT-Veteranen und Mainframe-Experten nach Abschluss der Übernahme von der Börse nehmen.

  2. Bitkom propagiert elektronische Rechnung per ZUGFeRD

    Der deutsche IT-Branchenverband empfiehlt Unternehmen, den Standard für elektronische Rechnungen zu nutzen und will sich bei der EU für eine weitere Verbreitung einsetzen.

  3. Open Source .NET: Neues zur .NET Foundation

    Ein gutes halbes Jahr nach der Gründung der Organisation für quelloffene .NET-Techniken wartet sie nun mit einem Forum und Bestrebungen hin zu einem Open Source .NET auf.

  1. Die Woche: Von der Community überholt

    Mandriva legt die Weiterentwicklung seiner Linux-Distribtion in die Hände der Community. Doch die Linux-Gemeinde entwickelt seit fast zwei Jahren den äußerst erfolgreichen Mandriva-Fork Mageia. Was soll sie jetzt bloß mit dem Original anfangen?

  2. Softwareunternehmer Heiler: Für jedes Jahr eine knappe Million Euro

    Davon träumen viele Firmengründer und Unternehmer: Dass eines Tages jemand mit einem großen Koffer voller Geld vor der Tür steht und den Laden kaufen will. Rolf J. Heiler ist das jetzt passiert: 25 Jahre nach der Gründung der Heiler Software AG will die Informatica Deutschland sein Softwareunternehmens für sehr viel Geld übernehmen.

  3. Unternehmen fürchten Vermögens- und Erbschaftsteuer

    Deutsche Unternehmer fürchten sich vor einer Einführung der Vermögenssteuer oder einer Erhöhung der Erbschaftssteuer. Einige sehen dadurch gar die Weiterführung ihrer Betriebe bedroht.

  1. Interkontinental

    Fiat

    Der Name ist Programm – „Ægea“ soll Ägäis, Europa und Asien in einer Modellbezeichnung miteinander verbinden. Ihn trägt ein neues Kompaktmodell, das Fiat auf der Istanbul Autoshow vorstellt. Fiat will das neue Modell in über 40 Länder verkaufen

  2. Neuer Gasschrank

    Fahrbericht: VW Caddy 1.4 TGI

    Nutzfahrzeuge oder daraus abgeleitete Pkw sind eine gute Alternative für Menschen, die das Zweckmäßige dem Prestigeträchtigen vorziehen. Der VW Caddy ist so ein Auto für Kunden die viel Nutzwert für ihr Geld verlangen. Wir haben die neue, vierte Generation gefahren

  3. Im Wunderland

    Die Türkei wird immer wichtiger für Automobilhersteller aus aller Welt, jedoch vor allem als Produktionsstandort. So wundert es kaum, dass sich auf den rund 100.000 Quadratmetern der Istanbul Autoshow nahezu keine automobile Neuheit ausmachen lässt

  4. Zulassungszwerge: Zwischen Auslaufmodell und Luxusmobil

    Die Zulassungszahlen für Neufahrzeuge machen dem Autohandel wieder mehr Freude. 291.396 Bundesbürger ließen im April ein neues Auto zu. Wie seit Jahrzehnten steht der VW Golf an erster Stelle. Am Tabellenende stehen zehn Modelle, die im April maximal drei Neue auf die Straße brachten

Anzeige