Logo von iX

Suche
Oliver Diedrich

Mandriva: Aufschub bis Mitte Februar

Das Übernahmeangebot für Mandriva wurde von einem Minderheitsaktionär blockiert, hat Jean-Manuel Croset, COO des französischen Linux-Distributors Mandriva, im Mandriva-Blog mitgeteilt. Allerdings sei die finanzielle Situation des Unternehmens "weit besser als erwartet", sodass man noch bis Mitte Februar nach einer Lösung suchen könne. Dabei werde das Unternehmen von der Agence Régionale de Développement Paris Île-de-France unterstützt.

Von wem das Übernahmeangebot stammt und welcher Minderheitsaktionär die Übernahme blockiert hat, sagt Croset nicht. In den letzten Monaten hatte der Minderheitsaktionär LinLux mehrere Finanzkonzepte zur Kapitalerhöhung abgelehnt, was letztlich zur Insolvenz führte. LinLux, früher Occam Capital, hält 42 Prozent der Mandriva-Aktien. (odi)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Linux-Distributor Mandriva ist am Ende

    Linux-Distributor Mandriva ist am Ende

    Nach einer bewegten Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen befindet sich der französische Linux-Distributor Mandriva jetzt in der Liquidation.

  2. Privatsphäre: EFF schlägt Regeln für Do-Not-Track vor

    Cookies

    Ein Dokument der Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation beschreibt,wie Firmen auf den Do-Not-Track-Header reagieren sollen. Von einem großen Erfolg gehen die Autoren aber selbst nicht aus.

  3. Geldautomaten: Diebold will Wincor Nixdorf übernehmen

    Geldautomaten: Wincor Nixdorf vor Milliardenübernahme durch US-Firma

    Auf dem Markt für Geldautomaten und Kassensysteme bahnt sich eine internationale Elefantenhochzeit an: Der deutsche Hersteller Wincor Nixdorf führt Übernahmegespräche mit US-Anbieter Diebold.

  4. Mageia 5 mit UEFI-Support

    Mageia 5

    Die neue Version von Mageia kann endlich ohne Klimmzüge auf UEFI-Systemen booten. Gestartet als Fork von Mandriva Linux, geht Mageia mittlerweile eigene Wege.

  1. c't uplink 1.8: Spielemesse E3, Displays der Zukunft, Turing-Test

    Diese Woche sprechen wir über die Trends auf der Spielemesse E3 und die Bildschirme der Zukunft auf der Display Week. Außerdem bezweifeln wir die Intelligenz von Maschinen und etwas Musik gibt's auch noch auf die Ohren.

  2. c't uplink 5.4: Raspi als Heimserver, SIM und Festplatten gehackt, 25 Jahre Photoshop

    Diesmal sprechen wir über den Raspberry Pi, aber ohne basteln, sondern als Herz eines fertigen Heimservers. Außerdem blicken wir auf die neuesten Enthüllungen im ewigen NSA-Skandal und die lange Geschichte von Photoshop zurück.

  3. c't uplink 2.2: Sichere Cloud, Mittelklasse-Smartphones, NSA brandmarkt Tor-Nutzer

    Fabian Scherschel will trotz Überwachung nicht auf die Cloud verzichten, deswegen macht er sie sicher. Im wöchentlichen Video-Podcast c't uplink sprechen wir außerdem über Mittelklasse-Smartphones und den aktuellen Stand im NSA-Skandal.

  1. AMC Pacer: Bohemian Schnapsidee

    Klassiker

    Verneigen wir uns vor einem Auto, das es nie hätte geben dürfen: der AMC Pacer war ein ganzheitlicher Fehlgriff. Er ging so schief, dass man ihn schon wieder gern haben muss. Die Geschichte eines Kleinwagens mit sehr großen Motoren

  2. TLS-Zertifikate: Google zieht Daumenschrauben der CAs weiter an

    TLS-Zertifikate: Google zieht Daumenschrauben der CAs weiter an

    Ab Juni müssen alle Symantec-CAs ihre Aktivitäten via Certificate Transparency registrieren. Sonst werden die Zertifikats-Inhaber abgestraft. Das könnte auch andere CAs treffen.

  3. Netzwerkkarte für NBase-T von Delock

    Schnelleres Internet mit neuer Netzwerkkarte

    Höhere Bandbreite ist auch auf herkömmlichen Kupferkabeln (CAT5e) machbar – ermöglicht wird es durch die neuen Zwischenstufen von 2,5 GBit/s und 5 GBit/s. Delock liefert eine der ersten Netzwerkkarten, die diese Geschwindigkeiten unterstützen.

  4. Windows 10: Neue Systemvoraussetzungen als Risiko für Billig-Tablets

    Windows 10

    Mit dem "Anniversary Update" für Windows 10 steigen die Systemvoraussetzungen für die 32-Bit-Version. Für Schmalspur-Geräte könnte das zum Sicherheitsrisiko werden.

Anzeige