Logo von iX

Suche
Christian Kirsch 18

EU-Kommission prüft Wettbewerbsverstoß durch MathWorks

In einem förmlichen Verfahren gegen MathWorks geht die EU-Kommission dem Verdacht nach, der in den USA beheimatete Anbieter von Software für Wissenschaftler und Ingenieure, darunter die Programme MATLAB und Simulink, habe sich wettbewerbswidrig verhalten. Dem liegt die Beschwerde eines nicht genannten Konkurrenten zugrunde, den die Firma davon abgehalten haben soll, kompatible Produkte zu erstellen.

So soll sich MathWorks geweigert haben, ihm eine Endnutzerlizenz sowie damit verbundene Interoperabilitätsinformationen die beiden Programme zur Verfügung zu stellen. Dadurch habe das Unternehmen den Wettbewerber an einem rechtmäßigen Reverse Engineering zwecks Interoperabilität mit diesen beiden Produkten gehindert.

Nach § 23 der EU-Kartellverordnung (PDF) kann die Kommission bei Wettbewerbsverstößen eine Geldstrafe bis zu einem Zehntel seines Gesamtumsatzes gegen das Unternehmen verhängen. MathWorks, das im Privatbesitz ist, hat nach eigenen Angaben 2010 einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar (derzeit 372 Millionen Euro) erzielt, davon mehr als die Hälfte außerhalb der Vereinigten Staaten. (ck)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. CA kauft Rally Software

    CA kauft Rally Software

    Rally Software vertreibt agile Projektmanagementsoftware zur Steigerung der unternehmerischen Agilität, die nun CAs DevOps- und Cloud-Management-Portfolio ergänzen soll.

  2. Sophos: Gelungener Börsenstart dank Snowden & Co.

    Sophos Logo auf Gebäude

    Das auf Security-Software spezialisierte Unternehmen Sophos zählt jetzt zu den größten börsennotierten Tech-Firmen in Großbritannien.

  3. Deutscher Oracle-Kundendienst schließt Ende März

    Oracle

    Nach Informationen der Deutschen Oracle-Anwendergruppe DOAG steht die seit Längerem geplante Schließung des Software-Supports in Deutschland kurz bevor.

  4. EU-Kommission: Steuerdeals von Niederlanden und Luxemburg illegal

    EU-Justiz

    Staaten wollen Steuern einnehmen. Aber Milde kann sich lohnen - falls sie wichtige Unternehmen ins Land lockt. Zwei EU-Staaten haben Unternehmen nach Brüsseler Einschätzung zu sachte angefasst. Sie sollen nun nicht gezahlte Steuern nachfordern.

  1. EU bestraft Autozulieferer Eberspächer für Kartell

    EU bestraft Autozulieferer Eberspächer für Kartell

    Der Autozulieferer Eberspächer muss eine Kartellstrafe von 68 Millionen Euro zahlen. Der Abgas- und Klimaanalagen-Spezialist, ein Familienunternehmen aus Esslingen, habe mehr als zehn Jahre lang mit seinem bayerischen Wettbewerber Webasto abgesprochen

  2. Synthesizer: Roland Aira System-1

    Rolands System-1 lädt den Sound alter Synthies aus Software-Modulen. So kann man die Schätzchen von damals auch ohne angeschlossenen Rechner spielen.

  3. Autodesk auf der Euromold 2014

    Auf der Euromold gab es 2014 nicht nur 3D-Drucker zu sehen, sondern auch neue Software für die Fertigungsvorstufe – sowie eine kapitale CNC-Fräse in Aktion.

  1. c't uplink 8.2: Neue Smartphones, Smartwatches und Displays auf der IFA

    c't uplink 8.1

    c't uplink kommt in dieser Woche direkt von der Technikmesse IFA in Berlin. Wir sprechen über die Samsung Gear S2, Smartphones von Gigaset und Huawei und das 4K-Display im Sony Xperia Z5 Premium, das kein 4K zeigt.

  2. Der Aldi-PC November 2015: Medion Akoya P5320 E (MD 8875)

    Aldi-PC Medion Akoya P5320 E (MD 8875)

    Der neueste Aldi-PC mit Skylake-Prozessor gleicht in vielen Details seinem genauso teuren Vorgänger aus dem November 2014, kann aber manches besser: unter anderem dank SSD und Windows 10.

  3. Vor 40 Jahren: Mercedes bringt den ersten 5-Zylinder-Pkw-Diesel

    Endlich ein bisschen Leistung

    Der 240 D 3.0 ist der erste Serien-Pkw mit einem Fünfzylinder-Dieselmotor. Der 80 PS leistende 3,0-Liter macht die landläufig „Strich-Acht“ genannten Modelle der Baureihe W115 zu den schnellsten Diesel-Pkw der Welt

  4. Zahlen, bitte! Nicht vergessen: Mittwoch ist "Geek Pride Day"

    Zahlen, bitte! Nicht vergessen: Morgen ist "Geek Pride Day"

    Wer die Geek- und Nerd-Kultur gebührend feiern will, verlässt am Mittwoch das Haus nicht ohne Handtuch, Lichtschwert (ein Blaster tuts auch) oder Flieder.

Anzeige