Logo von iX

Suche
59

Chrome-Version mit integriertem Dart

Mit Dart will Google eine Skriptsprache für Browser etablieren, die einige der Lücken in JavaScript schließt. Bislang mussten Interessierte in dem neuen Idiom geschriebene Anwendungen mit einem Compiler in JavaScript übersetzen, da noch kein Browser die Sprache direkt unterstützt.

Anzeige

Mit einem jetzt als Vorschau veröffentlichten Chromium-Browser ändert sich das: Er enthält eine virtuelle Maschine, die die nötigen Arbeiten selbst erledigt. Der Browser ist zunächst für Linux und Mac OS X verfügbar, eine Windows-Version soll folgen. Die jeweiligen Binaries sind jedoch nur "einige Tage" lauffähig, anschließend muss man eine neue Version herunterladen. (ck)

59 Kommentare

Themen:

  1. JavaScript-Konkurrent Dart 1.9 wird asynchron

    Dart 1.9 bringt Async-Features

    Die von Google entwickelte JavaScript-Alternative kann nun mit async-Methoden und await-Ausdrücken aufwarten. Außerdem enthält sie Neuerungen, die das Entwickeln von Anwendungen erleichtert, die mehrere CPUs nutzen sollen.

  2. TIOBE-Index: JavaScript ist "Sprache des Jahres 2014"

    TIOBE-Index: JavaScript ist "Sprache des Jahres"

    Die lange Zeit aufgrund ihres Sprach-Designs geschmähte Skriptsprache konnte im TIOBE-Index zur Ermittlung der populärsten Programmiersprache innerhalb des vorigen Jahres am meisten zulegen. Der große Verlierer heißt hingegen Objective-C.

  3. Dart 1.8: Experimentelle Unterstützung für Enums

    Dart 1.8: Experimentelle Unterstützung für Enums

    Rund alle zwei Monate erscheint ein neues Release von Googles JavaScript-Herausforderer. In der neuen Version kann man erstmals mit Aufzählungstypen herumspielen.

  4. Googles JavaScript-Alternative Dart ist offizieller ECMA-Standard

    Dart ist offizieller ECMA-Standard

    Beim 107. ECMA-Treffen in Heidelberg gab das Standardisierungskomitee die erste Edition der Dart Programming Language Specification frei.

Anzeige