Logo von iX

Suche
Alexander Neumann

ASP.NET MVC 4 integriert Web API aus WCF

Microsoft hat eine Beta-Version für ASP.NET MVC 4 veröffentlicht. Als hervorstechende Neuerung ist die Integration der Web API von Windows Communication Foundation (WCF) zu nennen. Die Redmonder führen damit zwei Techniken zum Erstellen von REST-Webservices (Representational State Transfer) zusammen.

Anzeige

Darüber hinaus sind Funktionen für die geräteunabhängige Entwicklung mit HTML5 hinzugekommen, darunter das Projekt-Template "Mobile Application", gerätespezifische Views und neue View-Vorlagen auf Basis von jQuery Mobile. Neu ist auch die Funktion "ASP.NET Single Page Application" (SPA), die mit speziellen JavaScript-Bibliotheken und Web-API-Komponenten beim Entwickeln von Anwendungen mit clientseitigen Interaktionen helfen soll.

Die Beta lässt sich in Verbindung mit der .NET 4.5 Beta unter Visual Studio 2010 verwenden. Sämtliche neuen Features erläutert Microsoft in den Release Notes zu ASP.NET MVC 4. Auf die Web-API-Funktionen geht Alexander Zeitler detailliert in einem Blog-Eintrag ein.

Das Web-Framework implementiert das MVC-Pattern (Model View Controller). Es trennt Datenbank und XML-Code (Model) von User-Interface-Elemente (Views) sowie Logik (Controller). ASP.NET MVC entstand als Alternative zu Microsofts WebForms, das einen designorientierten Ansatz verfolgt. Nachdem die erste Version Anfang 2009 erschienen war und der Quellcode im April 2009 unter der Microsoft Public Licence (Ms-PL) freigegeben wurde, ließen die Redmonder jährlich eine neue Version folgen, und so hat es den Anschein, dass auch 2012 ein neues größeres Release ins Haus steht. (ane)

Kommentieren

Themen:

  1. Entwicklungsframeworks .NET Core 5 und ASP.NET 5 erscheinen erst 2016

    .NET Core 5 und ASP.NET 5 erscheinen erst 2016

    Microsoft hat bekannt gegeben, dass die modulare und plattformneutrale Neuentwicklung von .NET und dem darauf aufbauenden Webframework ASP.NET 5 erst im ersten Quartal 2016 erscheinen wird.

  2. connect();: .NET Core 5 und ASP.NET 5 erreichen Go-Live-Status

    connect();: .NET Core 5 und ASP.NET 5 erreichen Go-Live-Status

    Microsoft hat die Release-Candidate-Version des modularen .NET 5 und des zugehörigen generalüberholten Webentwicklungsframeworks ASP.NET mit Go-Live-Lizenz veröffentlicht.

  3. ASP.NET 5 wird modularer

    ASP.NET 5 wird modularer

    Signifikante Architekturänderungen soll das nächste Release des Open-Source-Webframeworks mit sich bringen. Eine erste Vorschau auf ASP.NET 5 lässt sich schon jetzt herunterladen.

  4. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal unter anderem mit CMake und neuen APIs des kommenden Chrome-Browser.

  1. Update "2012.2" für ASP.NET und Webtools in Visual Studio

    Microsoft hat neue Funktionen für die Webentwicklungsplattform ASP.NET und die zugehörigen Werkzeuge in Visual Studio 2012 veröffentlicht.

  2. Neues in ASP.NET 5, Teil 3: Änderungen in Visual Studio 2015

    ASP.NET 5.0 läuft auf .NET 4.6, Mono (ab Version 3.4.1) und .NET Core 5.0 (Abb. 2).

    Auch in seiner Entwicklungsumgebung öffnet sich Microsoft. In Visual Studio 2015 findet man in ASP.NET-5-Webprojekten eine Menge Open-Source-Werkzeuge. Selbst bei der Projektstruktur verabschieden sich die Redmonder von Traditionen.

  3. Neues in ASP.NET 5, Teil 2: View Components

    Ausgabe der View Fluege/default.cshtml (Abb. 1)

    View Components sind neue Instrumente zum Erstellen wiederverwendbarer Webseitenbausteine in ASP.NET MVC 6.0. Sie bieten eine Kompetenztrennung entsprechend dem MVC-Prinzip (Model View Controller).

  1. Test: Opel Corsa mit dem 90-PS-Dreizylinder

    Opel

    Der Opel Corsa ist dem einstigen Kleinwagen-Status längst entwachsen. Ein Test zeigt, dass er mit dem ausgezeichneten 90-PS-Dreizylinder ideal besetzt wäre. Allerdings steht dem eine eigenwillige Kalkulation von Opel entgegen

  2. Eine Runde in Volkswagens Messe-Vorführmodell VW Budd-e

    Der Elektro-Bus VW Budd-e soll Aushängeschild für eine neue Elektroplattform sein, die Volkswagen bis 2020 in Serie bringt. Wir konnten mit dem Messe-Vorführmodell eine Runde drehen und mussten erfahren, dass ein Elektro-Kompaktbus auf dieser technischen Basis wahrscheinlich gar nicht gebaut wird

  3. Besuch bei den GAZ Automobilwerken in Russland

    Der russische Autobauer GAZ stand noch vor ein paar Jahren kurz vor der Pleite. Doch Russlands Lkw-Hersteller GAZ erfindet sich neu. Dank massiver Investitionen, moderner Fertigungsanlagen und Aufträgen aus Europa kann er es sich sogar leisten, Eigenentwicklungen voranzutreiben

  4. Das BMW 430d xDrive Gran Coupé im Fahrbericht

    BMW

    Der 430d mit Allradantrieb gehört zu jenen raren Testwagen, die lange nachwirken. Der Allradantrieb bietet jede Menge Traktion und fördert zusätzlich die Dynamik. Mit dem Dreiliter-Diesel hält er die traditionellen Werte der Marke hoch und hat damit die Chance, ein Klassiker zu werden

Anzeige