Logo von Developer

Suche
59

Neue Version 4.0 der Creative-Commons-Lizenz

Die Creative Commons haben den ersten Entwurf der kommenden Version 4.0 veröffentlicht und zu Kommentaren aufgefordert. Wie Diane Peters in einem Blog-Beitrag schreibt, standen bei dem Entwurf drei überordnete Design-Prinzipien im Vordergrund: die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Anwendern, die die aktuelle Version 3.0 der CC-Lizenzfamilie aufgrund von Widersprüchen zu nationalen Gesetzen nicht verwenden können; maximale Interoperabilität mit anderen Copyleft-Lizenzen; leichte Benutzbarkeit.

Anzeige

Auf einer eigenen Seite hat das CC-Team wichtige Änderungen und strittige Punkte, in denen Diskussionsbedarf besteht, zusammengefasst. Der aktuelle Zeitplan sieht vor, dass bis Ende Mai Kommentare zum Draft 1 gesammelt werden, im Juni und September zwei weitere Vorabversionen erscheinen und die Version 4.0 gegen Ende des Jahres fertiggestellt ist. Der Erstellung des ersten Draft war eine interne Diskussion vorangegangen, die auf dem Creative Commons Global Summit 2011 startete. (odi)

59 Kommentare

Themen:

  1. ARD-Experten empfehlen mehr "Creative Commons"

    Eine ARD-Arbeitsgruppe hat der Online-Redaktionskonferenz des "Ersten" eine umfassendere Nutzung von "Creative Commons"-Lizenzen für eigene Inhalte im Netz empfohlen. Ist aber alles nicht so einfach, meint die Sendergruppe.

  2. c't startet neuen Remix-Wettbewerb "The Easton Ellises"

    c't startet neuen Remix-Wettbewerb "The Easton Ellises"

    Remixen Sie zwei Songs der kanadischen Rock-Band "The Easton Ellises" und gewinnen Sie eine CD und Vinyl-Produktion Ihres Tracks. Dank Creative-Commons-Lizenz dürfen Sie Ihre Remixe frei im Internet verteilen.

  3. Flickr erlaubt Bilder-Lizenzierung als Public Domain oder CC0

    Flickr erlaubt Lizenzierung als Public Domain oder CC0

    Auf die Fotoplattform Flickr geladene Bilder können nun auch ganz freigegeben werden. Nutzer können Werke als "Public Domain" gemeinfrei machen, oder die Lizenz CC0 auswählen. Explizit schreibt Flickr, man solle sich damit aber erst vertraut machen.

  1. c't-Remix-Wettbewerb: The Easton Ellises

    Dank Creative Commons findet man die Songs der Easton Ellises in Tausenden von YouTube-Videos.

    Remixen Sie zwei Songs der kanadischen Rock-Band The Easton Ellises und gewinnen Sie eine CD- und Vinyl-Pressung Ihrer Tracks. Dank Creative Commons dürfen Sie das Material sogar kostenlos verbreiten.

  2. Federlesen #18: Wie aktuell und trotzdem nachhaltig sind Apache-Produkte?

    Java 8 liegt seit einigen Monaten vor, und mit Java 8u20 wurden Mitte August neben weiteren Fehlerkorrekturen die ersten Funktionserweiterungen veröffentlicht. Mit Blick auf die Apache-Projekte sei deswegen der Stand der Aktualisierung auf Java 8 und etwaige Hindernisse hierbei untersucht.

  3. Der Status von Java EE 8

    Nachdem in den vergangenen Wochen schon die ersten Entwürfe der Spezifikationen aufgetaucht sind, wird es Zeit, sich einen Überblick zu verschaffen.

  1. NASA-Sonde Dawn: Helle Flecken auf Zwergplaneten Ceres bleiben rätselhaft

    NASA-Sonde Dawn: Helle Flecken bleiben rätselhaft

    Dawn hat Ceres erreicht und steht kurz vor Beginn ihrer wissenschaftlichen Mission an dem Zwergplaneten. Neue Fotos von dessen Oberfläche zeigen erneut zwei auffällige, helle Flecken. Worum es sich genau handelt, bleibt unklar.

  2. Microsoft und Open Source: MS Open Tech kehrt in den Konzern zurück

    Microsoft holt MS Open Tech zurück

    Die wichtigsten Ziele der Microsoft-Tochter sind laut ihres Präsidenten erreicht; zudem sei Open Source mittlerweile gang und gäbe bei Microsoft. Deswegen gliedert der Konzern MS Open Tech wieder ein.

  3. NASA-Sonde Dawn: Heller Fleck auf Zwergplanet Ceres zweigeteilt

    Ceres

    Wenige Tage vor ihrer Ankunft bei Ceres hat die NASA-Sonde Dawn noch einmal deutlich detailliertere Aufnahmen des Zwergplaneten übermittelt. Sie zeigen, dass der mysteriöse helle Fleck wohl aus zwei einzelnen Strukturen besteht.

  4. Mit Sicherheit

    Youngtimer: 25 Jahre Volvo 900

    Als letzte Baureihe mit Standardantrieb erscheint im Herbst 1990 der 900er Volvo als Ablösung der 700er-Reihe. Im Nachhinein gilt diese herrlich eckige Modellreihe vielen als letzter "richtiger" Volvo, weil man danach zum Frontantrieb umschwenkte

Anzeige