Logo von Developer

Suche
18

Javascript-Bibliothek qooxdoo wird überarbeitet

Die bei 1&1 entwickelte JavaScript-Bibliothek qooxdoo erfindet sich neu. Künftig soll die Bibliothek neben klassischen Desktopumgebungen auch die Themenfelder Mobile, Web und Server abdecken. Die entsprechenden Funktionen fasst qooxdoo in neuen Komponenten zusammen. Ein Redesign der Projektseite unterstreicht den neuen Auftritt der Bibliothek.

Anzeige

Die bekannten Kernelemente aus qooxdoo sind künftig in der Desktop-Komponente zusammengefasst, sie enthält unter anderem ein GUI-Framework für Browseranwendungen in eben Desktopumgebungen. Die neue Mobile-Komponente bündelt die in den letzten Monaten entwickelten Module für mobile Webanwendungen, die Server-Komponente ist kompatibel zu Node.js und Rhino und bietet objektorientierte Features wie Klassen, Mixins oder Interfaces. Die Web-Komponente schließlich enthält eine plattformunabhängige Bibliothek für DOM-Manipulationen.

2004 fiel bei 1&1 erstmals die Entscheidung, ein neues JavaScript-Framework zu entwickeln, Anfang 2005 wurde dann eine erste Version von qooxdoo vorgestellt. Im Dezember 2009 erschien schließlich die Version 1.0, seinerzeit noch mit dem Schwerpunkt auf AJAX-gestützte grafische Benutzerschnittstellen.

qooxdoo steht unter einer dualen Lizenz wahlweise unter der LGPL oder der EPL zum Download zur Verfügung. Entwickler können unter anderem auch über GitHub auf das Projekt zugreifen. (rl)

18 Kommentare

Themen:

  1. JavaScript: qooxdoo 5.0 veröffentlicht

    JavaScript: qooxdoo 5.0 veröffentlicht

    Das Team hinter dem JavaScript-Framework zum Erstellen interaktiver Websites sowie nativ wirkender Anwendungen für Mobil- und Desktopgeräte konnte für das Release rund 140 Korrekturen und Neuerungen ergänzen.

  2. United Internet kommt gut ins Jahr

    Auch dank einer Marketingaktion mit stark subventionierten Tablets konnte das Unternehmen mit den Marken 1&1, GMX und Web.de 180.000 neue Verträge abschließen.

  3. PrimeFaces 5.0 mit neuen Komponenten und Chart API

    Neue Komponenten, Ergänzungen für bestehende und eine neue Implementierung von PrimeFaces Mobile gehören zu den Änderungen, die in die neue Version der JSF-Bibliotek eingegangen sind.

  1. AngularJS 1.x und 2.0 mit dem Component Router parallel betreiben

    Projektstruktur

    Der neue Component Router soll einen Parallelbetrieb von AngularJS 1.x und 2.0 ermöglichen und bietet somit Unterstützung bei einer schrittweisen Migration. Der Einsatz von ECMAScript 2015 in AngularJS-1.x-Anwendungen hilft hierbei ebenfalls.

  2. Update "2012.2" für ASP.NET und Webtools in Visual Studio

    Microsoft hat neue Funktionen für die Webentwicklungsplattform ASP.NET und die zugehörigen Werkzeuge in Visual Studio 2012 veröffentlicht.

  3. TypeScript: Microsofts neues typisiertes JavaScript

    Am 1. Oktober 2012 hat Microsoft die neue Programmiersprache TypeScript vorgestellt. Sie ist zwar vollständig abwärtskompatibel zu JavaScript, liefert aber einige in JavaScript fehlende Bausteine wie ein statisches Typsystem, Klassen und Module nach.

  1. Neue Ernsthaftigkeit

    Erste Vorstellung des Mini Clubman

    Dem Mini Clubman hat man die Lustigkeiten der Anfangsjahre ausgetrieben und diese durch eine neue Ernsthaftigkeit ersetzt. Im Vergleich zum Mini Viertürer ist der Clubman eine Klasse größer. Er wurde neun Zentimeter breiter und lockt mit einem zehn Zentimeter längeren Radstand auch Erwachsene in den Fond

  2. Keine Sorgen

    Fahrbericht VW Touran 2.0 TDI

    Im deutschen Van-Segment ist der VW Touran das Maß aller Dinge. Über 1,9 Millionen Mal wurde er seit 2003 verkauft. Bei der neuen Generation merkt man Volkswagen keinerlei Sorgen angesichts der neuen Konkurrenz aus München an. Sie bleibt dem Konzept ihres Vorgängers bestmöglich treu

  3. LTE-Summit 2015: Südkorea forciert 5G-Mobilfunk-Entwicklung

    LTE-Summit: Südkorea gibt Gas bei 5G-Mobilfunk-Entwicklung

    Südkorea ist bestens vernetzt: Neue Gebäude werden dort üblicherweise gleich ans Glasfaserkabelnetz angeschlossen und auch in Sachen Mobilfunk ist das Land weit vorne: Korea Telecom (KT) will die Olympischen Spiele 2018 mit 5G-Mobilfunk verbinden.

  4. Kias coole Kiste

    Fahrbericht aus dem Kia Soul der zweiten Generation

    Der Soul ist mit seiner Optik zwar der coolste Kia, doch wurden in Deutschland letztes Jahr gerade mal 590 Stück angemeldet. Nach der Modellüberarbeitung sollen es über 3000 pro Jahr werden. Da muss also richtig was passiert sein mit dem Soul

Anzeige