Logo von Developer

Suche
Alexander Neumann 1

Entity Framework 4.3 erweitert Code-First-Unterstützung

Microsoft das ADO.NET Entity Framework 4.3 nun freigegeben. Als wichtigste Neuerung des objektrelationalen Mappers (ORM) für .NET dürfte die erweiterte Unterstützung automatischer Datenbank-Migrationen nach dem Code-First-Paradigma sein. Code First ist eine Vorgehensweise für das Mapping, bei der Entwickler zuerst .NET-Klassen erstellen, aus denen sie dann das Entity-Datenmodell und die Datenbank erzeugen.

Neu ist das Feature Code First Migrations, mit dem sich ein die POCO-Klassen (Plain Old Class Object) wiedergebendes Datenbank-Schema aktualisieren lässt, ohne dass man diese verwerfen oder neu erstellen muss. Das schließt auch DDL-Statements zum Erstellen neuer oder Ändern bestehender Tabellen und Datensätze ein. Bislang gab es Migrations allein als NuGet-Paket, allerdings ohne offizielle Microsoft-Unterstützung.

Die Unterstützung für Enums wird es erst ADO.NET Entity Framework 5.0 geben. Auch ist offenbar das Thema Performance ein zentraler Aspekt der nächsten größeren Version des ORM, wie ein Blog-Eintrag des ADO.NET-Teams verspricht. Beispielsweise soll diese Version Linq-to-Entities Queries automatisch kompilieren, wodurch sich bei solchen Queries im Vergleich zu früheren Releases des Frameworks ein Performancegewinn von knapp 600 Prozent erzielen lassen soll. (ane)

1 Kommentar

Themen:

Anzeige
  1. ADO.NET-Provider von Devart setzen auf Entity Framework Core 1.0

    Datenbankanbindung: Devarts ADO.NET Provider setzen auf Entity Framework Core

    Obwohl Microsoft das runderneuerte Entity Framework erst parallel zu ASP.NET Core veröffentlichen will, setzen die dotConnect-Provider von Devart bereits auf das aktuelle Release der objektrelationalen Zuordnung.

  2. Microsoft veröffentlicht ersten Release Candidate des Entity Framework 7

    Microsoft veröffentlicht ersten Releasekandidaten des Entity Frameworks 7

    Bis zum endgültigen Release des Entity Framework 7 sind keine weiteren Features mehr geplant. Microsoft rät dennoch nur in Ausnahmefällen zum Einsatz in Produktivumgebungen.

  3. Entwicklungs-Framework: .NET Core 1.0 erscheint wohl Ende Juni 2016

    Entwicklungs-Framework: .NET Core 1.0 erscheint wohl Ende Juni 2016

    Nach einigen Verzögerungen könnte es nun darauf hinaus laufen, dass Microsoft das neue modulare und quelloffene .NET Framework Ende Juni als RTM-Version freigeben wird.

  4. Programmiersprachen: Erstes Update für Visual Studio 2015 erweitert den Sprachhorizont

    Erstes Update: Visual Studio 2015 erweitert den Sprachhorizont

    Durch die Unterstützung von Programmiersprachen wie Go, Java, Perl, Ruby und Swift wird Microsofts Entwicklungsumgebung zunehmend auch für .NET-unabhängige Entwicklungsszenarien interessant.

  1. Microsoft veröffentlicht Beta 6 von Entity Framework 7

    Die Verschiebung von .NET Core 5 und ASP.NET 5 gibt auch dem Entity Framework 7 mehr Zeit, sodass Microsoft von den angekündigten Einschränkungen nun teilweise wieder abrückt.

  2. E-Book zu OR-Mapping mit Entity Framework erschienen

    Ein aktuelles deutschsprachige Fachbuch zu Microsofts ORM-Werkzeug Entity Framework 6.1 konnte nur im E-Book-Selbstverlag erscheinen, nachdem es unter den verbliebene IT-Buchverlagen nur noch wenig Interesse an Microsoft-Entwicklerthemen gibt.

  3. Kostenfreier Vortrag zu Entity Framework 6.0

    Der Dotnet-Doktor spricht am 7. Dezember abends bei der .NET User Group Ulm/Oberschwaben über "Datenzugriff mit Entity Framework 6".

  1. Samsung SSD 750 EVO: Flash für den Preiskampf

    Samsung SSD 750 EVO

    Bei Solid-State Disks tobt der Preiskampf, viele Käufer wählen schlichtweg die billigste SSD mit der gewünschten Kapazität; die 750 EVO soll Samsung hier besser positionieren.

  2. Telekom will Techniker öfter samstags zum Kunden schicken

    Telekom will Techniker öfter samstags zum Kunden schicken

    Kunden mit technischen Problemen müssen sich häufig freinehmen, um den Telekom-Mitarbeiter empfangen zu können. Das will der Telekom-Chef Höttges ändern. Er spekuliert dabei auf Entgegenkommen der Gewerkschaft.

  3. Angespielt: Team-Shooter Overwatch – Flottes Feuern, Friedenshüter!

    Angespielt: Team-Shooter Overwatch – Flottes feuern, Friedenshüter!

    Nach fast neun Jahren Arbeit hat Blizzard heute Nacht endlich seinen Team-Shooter "Overwatch" für PC, Playstation 4 und Xbox one veröffentlicht. Doch kann er die hohen Erwartungen erfüllen?

  4. Zahlen, bitte! Nicht vergessen: Mittwoch ist "Geek Pride Day"

    Zahlen, bitte! Nicht vergessen: Morgen ist "Geek Pride Day"

    Wer die Geek- und Nerd-Kultur gebührend feiern will, verlässt am Mittwoch das Haus nicht ohne Handtuch, Lichtschwert (ein Blaster tuts auch) oder Flieder.

Anzeige