Logo von Developer

Suche
Alexander Neumann 5

Dekompilierer der SharpDevelop-Entwickler ist fertig

Der Assembly-Browser und Dekompilierer von .NET-Binärdateien, ILSpy, hat die Version 1.0 erreicht. Das von der SharpDevelop-Community entwickelte Werkzeug kann den dekompilierten Code als C#- und IL-Code (Intermediate Language) darstellen. Es besteht auch aus Komponenten der Open-Source-IDE SharpDevelop und setzt Version 4.0 des .NET Framework voraus. Einige bislang nicht unterstützten Features von C# 4.0 stehen für ILSpy 2.0 auf der Roadmap, genauso stehen die mit C# 5.0 eingeführten Sprachfunktionen auf dem Plan.

Anzeige

Die Geschichte des Dekompilierers geht auf die Entscheidung des Unternehmens Red Gate im Februar dieses Jahres zurück, den populären .NET Reflector künftig nur noch gegen Geld herauszugeben. Auch Unternehmen wie JetBrains und Telerik arbeiten mittlerweile an Alternativen zum .NET Reflector. ILSpy ist als Open Source unter der MIT-Lizenz verfügbar. (ane)

5 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Cross-Plattform-Entwicklung: Microsoft übernimmt Xamarin

    Cross-Plattform-Entwicklung: Microsoft übernimmt Xamarin

    Xamarin ist Hersteller von Werkzeugen zur Cross-Plattform-Entwicklung auf Basis von C#. In dem Unternehmen finden sich auch die Entwickler, die Mono und Moonlight als Open-Source-Alternative zu .NET und Silverlight entwickelt hatten.

  2. .NET Core: Microsofts plattformunabhängiges Entwicklungs-Framework erreicht Version 1.0

    .NET Core: Microsofts plattformunabhängiges Entwicklungs-Framework erreicht Version 1.0

    Mehr als zwei Jahre nach der Erstankündigung hat Microsoft die Version 1.0 des .NET-Core-Frameworks veröffentlicht. Die zugehörigen Werkzeuge bleiben aber vorerst weiterhin im Preview-Status.

  3. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit IcedTea, OpenMP, R Open und Bootstrap 4.

  4. Xamarin stellt SDKs unter Open Source und veröffentlicht Studio 6 für OS X

    Xamarin Studio 6 für OS X bekommt einen Microsoft-Unterbau

    Auf der hauseigenen Konferenz Evolve präsentiert die Microsoft-Tochter den ersten Release Candidate von Xamarin Studio 6 für OS X und stellt die SDKs für Android, iOS und Mac unter Open Source.

  1. .NET vNext im Überblick

    Anlässlich eines Vortrags zur Zukunft des .NET Framework auf dem Microsoft Summit 2014.

  2. Kostenfreie Vorstellung von .NET 2015 und Visual Studio 2015 am 6. Mai in Dortmund

    Der Dotnet-Doktor präsentiert alle Neuerungen in .NET und Visual Studio bei der .NET User Group am 6. Mai von 18 bis 21 Uhr.

  3. Build 2016 – eine Zusammenfassung zu Microsofts Entwicklerkonferenz

    Einen Überblick für alle (.NET-)Entwickler, die sich eine kompakte Zusammenfassung zu den Neuigkeiten von Microsofts alljährlicher Entwicklerkonferenz wünschen.

  1. Billig gegen teuer: 12-Euro-Kopfhörer schlägt Beats

    Billig gegen teuer: c't lässt günstige Technik gegen Markenware antreten !!!

    c't hat untersucht, wie sich Billig-Technik gegenüber Markenware schlägt. Zu den Überraschungen gehörten günstige In-Ears aus China, die besser klangen als ein erheblich teureres Modell von Beats. Ingesamt wurden Schnäppchen in 14 Kategorien überprüft.

  2. Testlauf: Media Markt liefert per Zustell-Roboter direkt nach Hause

    Media-Markt startet Roboter-Test zur Warenlieferung

    Statt fliegender Drohnen schickt der Elektronikhändler Media Markt einen rollenden Roboter auf die Straße. Getestet wird das Projekt zunächst für drei Monate mit 1000 Haushalten in Düsseldorf.

  3. Red Bull Illume Award – Die Gewinnerfotos

    Red Bull Illume Award – Die Gewinnerfotos

    Die Gewinner des weltweit größten Wettbewerbs für Action und Adventure Sportfotografie stehen fest: Die alle drei Jahre verliehenen Red Bull Illume Awards wurden in Chicago vorgestellt.

  4. Unfall mit "Autopilot" in Deutschland: Tesla fährt auf der Autobahn auf Bus auf

    Tesla Model S

    Auf einer Autobahn nahe Hamburg kam es Mittwoch wohl zu dem ersten Unfall in Deutschland, an dem ein Tesla mit eingeschalteter "Autopilot"-Funktion beteiligt war: Ein Model S fuhr auf einen Bus auf. Die genauen Umstände werden nun untersucht.

Anzeige