Logo von Developer

Suche
  1. Apps für die Apple Watch entwickeln

    Apps für die Apple Watch entwickeln

    Zum Starttermin der Apple Watch am 24. April ist es nun eine gute Zeit, sich mit den technischen und praktischen Gegebenheiten von Apples Smartwatch auseinanderzusetzen, um so beurteilen zu können, ob sich die Entwicklung in Zukunft lohnt.

  2. Der sanfte Weg von Objective-C zu Swift

    Der sanfte Weg von Objective-C zu Swift

    Swift soll Objective-C-Entwicklern eine arbeitssparende Sprachalternative sein. Trotz grundsätzlichem Interesse will man jedoch häufig nicht alle alten Projekte über den Haufen werfen. Zeit, über Migrationswege nachzudenken.

  3. Federlesen #20: Stabile APIs für eine nachhaltige Entwicklung

    Federlesen #20: Stabile APIs für eine nachhaltige Entwicklung

    Um einen Parallelbetrieb von neuer und alter API zu erreichen und Konflikte möglichst zu vermeiden, sollte man sich einheitliche Versionierungsverfahren für API-Änderungen überlegen.

  4. Android-Entwicklung mit Groovy

    Android-Entwicklung mit Groovy

    Android-Entwicklung muss nicht immer gleichbedeutend mit Java-Programmierung sein. Spätestens seit Android Gradle als offizielles Build-System nutzt, rückt Groovy zunehmend ins Blickfeld der App-Entwickler.

  5. Pro und contra Internet der Dinge

    Pro und contra Internet der Dinge

    Zöge man aus der Vielfalt an Szenarien, die durch das Konzept "Internet der Dinge" denkbar sind, den Schluss, dass IoT in der Praxis schon ausgereift wäre, liegt man zumindest in weiten Teilen falsch. Die Realität ist an vielen Stellen ernüchternd.

  6. Lean UX: Mit Start-up-Methoden zu einem besseren Produkt

    Lean UX: Mit Start-up-Methoden zu einem besseren Produkt

    Wie stellt man zwischen User Stories, Sprints und Stand-up Meetings sicher, dass die Belange des Nutzers nicht zu kurz kommen? Die nutzerzentrierte Entwicklung von Software entsprechend den Grundsätzen von "Lean UX" ist hierfür eine geeignete Methode.

  7. Besser zentral: Professionelles Logging

    Besser zentral: Professionelles Logging

    Logging hilft über alle Phasen von der Entwicklung bis in den Betrieb bei der Identifikation und Rückverfolgung von Fehlern. Noch besser ist ein zentrales Logging: Es bringt Daten- und Kontrollflüsse über mehrere Schichten, Knoten und Systemkomponenten hinweg in einen Zusammenhang und eine homogene Struktur.

  8. Best Practices für gute Check-ins

    Best Practices für gute Check-ins

    Versionskontrolle ist ein zentraler Bestandteil eines jeden Softwareentwicklungsprojekts. Im Zentrum steht dabei der Check-in von Code oder anderen Assets in das Repository. Gute Check-ins verbessern den Prozess der Versionskontrolle für Reviewer, Build- und Test-Techniker sowie für die Programmierer selbst.

Anzeige