Logo von c't

Suche
  1. Die Mittelklasse-Tablets Amazon Fire HD 8 und Fire HD 10

    Flach, leicht und immer noch ziemlich günstig sind die Fire-HD-Tablets. In der fünften Generation wagt Amazon sogar einiges Neues. Nervige Funktionen der Bedienoberfläche wurden ausgemistet und Amazon lässt sie stärker nach herkömmlichem Android aussehen.

  2. Sample-Library

    Software-Abonnements kommen in der Musikproduktion immer mehr in Mode. Auch der US-Soundspezialist EastWest gibt nun seine riesige Sample-Bibliothek für einen monatlichen Obolus frei.

  3. 12

    eSIM: fest verbautes Modul statt wechselbarer SIM-Karte

    Noch ist die eSIM nicht endgültig genormt, doch schon ist klar, wo die Reise hingeht: Binnen zehn Jahren soll die heute übliche Wechsel-SIM komplett ersetzt werden. Die eSIM ist mit dem Gerät verbunden und wird per Software auf den jeweiligen Mobilfunkanbieter umgestellt.

  4. Künstliche Intelligenz

    News | Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz schlägt Profi im Go Die Go-Welt ist wie vom Blitz getroffen: Ein Computer hat einen Profi geschlagen, und zwar in einem ernsthaften Match auf dem großen Brett, ohne Handicap, fünfmal...

  5. 1

    DIN-A3-Fotodruck: Multifunktionsgerät oder Spezial-Printer?

    Auf Fotos spezialisierte Premium-Drucker begeistern Fotografen mit hoher Bildqualität und vielen Einstelloptionen. Die Oberklasse-Geräte kosten jedoch 500 Euro aufwärts und taugen wenig für alltägliche Druckaufgaben. Kann ein gutes fotofähiges Multi-funktionsgerät mit den Foto-Boliden mithalten?

  6. Audio-Interfaces

    Audient hat sich mit seinen analogen Konsolen für Tonstudios einen guten Ruf erworben, den die Briten mit zwei USB-Audio-Interfaces verteidigen wollen.

  7. Autos brauchen uns immer weniger zum Fahren

    Es vergehen noch viele Jahre, ehe man das erste vollautonom fahrende Auto in Deutschland kaufen kann. In der Zwischenzeit bestücken die Hersteller ihre Modelle mit immer mehr Assistenzsystemen, die uns entlasten sollen – aber auch gefährden können.

  8. Rundum-Sound-Format DTS:X endlich gestartet

    Das Warten auf das Rundum-Sound-Format DTS:X hat ein Ende – zumindest für einige Heimcineasten: Ende Januar veröffentlichte Denon das nötige Firmware-Update für den ersten AV-Receiver. Im Hörtest konnte das DTS:X in einigen Bereichen beeindrucken, zeigte aber auch Schwächen.

  9. Wie sich WLAN trotz Patentquerelen weiterentwickelt

    WLAN mit Gigabit-Bruttodurchsatz ist inzwischen Alltag. Künftig wollen die Entwickler unter anderem den Durchsatz in dicht besetzten Funkzellen mit Feintuning am Protokoll steigern. Doch alle Verbesserungsvorschläge müssen erst das Hauen und Stechen um Patente überstehen, bevor der Nutzer profitiert. Solche Verzögerungen könnten den Todesstoß etwa fürs Sub-GHz-WLAN 802.11ah bedeuten, das die IEEE als Funk-Rückgrat fürs Internet of Things auserkoren hat.

  10. 2

    Android-Apps dekompilieren, um undokumentierte APIs zu analysieren

    Fast jede Android-App lässt sich mit kostenlosen Tools in ihren Quelltext zurückwandeln. So kann man vom Code anderer lernen und undokumentierte Schnittstellen von Smartphones und Tablets begutachten.

  11. 14

    Gibt es bald keine 3D-TVs mehr?

    Gibt es bald keine 3D-TVs mehr?

    Derzeit kursieren Gerüchte, dass sich große TV-Hersteller von der 3D-Technik verabschieden. Wir haben nachgefragt und die Lage analysiert.

  12. Schnelllieferung, Lebensmittel, selbst ordernde Geräte: Amazon wird zum Rundumversorger

    Amazon erfindet immer neue Angebote und baut seine Logistik massiv aus, um Kundenwünsche noch schneller, vielseitiger und flexibler zu bedienen: Keine guten Nachrichten für den gesamten restlichen Einzelhandel.

  13. Das Gaming-Notebook Asus RoG GX700 mit Wasserkühlung

    Asus stattet sein 17-Zoll-Notebook RoG GX700 mit Nvidias derzeit schnellster Notebook-GPU GeForce GTX 980 aus. Um die enorme Abwärme abzuführen, musste eine Wasserkühlung her.

  14. Bluetooth-Leuchtmittel

    Die vernetzten LED-Lampen von Megaman lassen sich per Bluetooth Smart vom Android- und iOS-Mobilgerät aus steuern und bieten sogar integrierte Timer.

  15. Der BGH regelt die Haftung für Web-Links

    Wann ein Website-Betreiber für Links zu rechtswidrigen Inhalten haftet, ist in Deutschland nicht gesetzlich geregelt. Es gilt die Rechtsprechung – also Richterrecht. Dieses hat nun der Bundesgerichtshof mit einem Urteil präzisiert. Zwar hilft das den Betreibern, es steht aber ein negativer Nebeneffekt zu befürchten.

Anzeige